Meine Autorenseite

Wie können Sie als Autor/in zum Erfolg Ihres Textes beitragen?

Checkliste für Ihr Beitragsmarketing

Haben Sie jeden (!) Beitrag ...

  • auf Ihrer Website, in Ihrem Blog,

  • bei Facebook,

  • Twitter,

  • Google+,

  • Xing etc. verlinkt?

  • an Bekannte und Geschäftspartner weitergeleitet und Ihrem Netzwerk mitgeteilt?

  • aktiv in Foren beworben?

  • in Ihrem Newsletter angeteasert?

Denn die schönsten und informativsten Texte sind nutzlos, wenn sie keiner liest.

Wer seine Beiträge aktiv vermarktet,

  • erreicht deutlich mehr Leser/innen,

  • sorgt dafür, dass Google die Texte besser rankt, also an prominenter Stelle anzeigt anstatt unter ferner liefen,

  • erhöht den eigenen Werbeeffekt,

  • erzielt höhere Honorare und erreicht deutlich schneller die VG-Wort Ausschüttungskriterien.

Etwas aktiv vermarkten heißt, dass Sie selbst Initiative ergreifen. Umgekehrt gilt: Wer das Beitragsmarketing dem Zufall überlässt, verschenkt nicht nur viel Potenzial. Bedenken Sie auch, wie viel Zeit und Aufwand es Sie gekostet hat, einen Fachtext zu schreiben. Die Mühe sollte sich auszahlen!

Wenn Sie nur 5 - 10 % der Zeit, die Sie für das Schreiben eines Textes aufwenden, in das Beitragsmarketing investieren, ist viel gewonnen!

Vorweg: akademie.de wendet erhebliche Ressourcen auf, um Autor(inn)en und Beiträge optimal zu bewerben: Newsletter, Pressemeldungen, Teaserboxen an prominenter Stelle, Erwähnung im Weblog, Verlinkung in thematisch verwandten Beiträgen auf akademie.de etc.

Dennoch ist es sinnvoll, dass Autor/innen selbst aktiv werben. Als Autor verfügen Sie über eigene und ganz andere Verbreitungskanäle als akademie.de. Nutzen Sie sie! Dann erreichen wir gemeinsam mehr Menschen und können mehr in die Breite gehen. Außerdem sind persönliche Kontakte wesentlich effizientere Kommunikationskanäle als unser offizieller "Firmenfunk".

Welche Vertriebskanäle sind besonders wichtig?

  • Eigene Website? Eigener Blog? Einen Link auf jeden Beitrag setzen! Und zwar für jeden (!) Beitrag einen Link. Vielleicht haben Sie eine Rubrik "Veröffentlichungen"?

    Jeder Link, der außerhalb von akademie.de auf Ihren Beitrag hinweist, ist gut für Google und nutzt Ihrem Google-Ranking. Unser Ziel ist es, dass Ihr Beitrag unter die Top10 bei Google gelangt und auf diese Weise wesentlich mehr Zugriffe (Traffic) erzielt, als wenn er erst auf Platz 50 auftaucht. Um das zu erreichen, sind Links von Ihrer Website extrem wichtig!

    Wie machen Sie das? Sie übernehmen den Beitragstitel, den akademie.de bereits unter Berücksichtigung der Suchmaschinenoptimierung für Ihren Beitrag gewählt hat, und unterlegen ihn mit der URL (das ist die Adresszeile des Beitrags, die Sie im Browser finden). Bitte benutzen Sie stets die URL der jeweiligen Beitragsstartseite! Unterseiten besitzen teils andere URLs.

Beispiel:

Die URL für diesen Beitrag (Klick!) lautet "http://www.akademie.de/wissen/kalkulation". Optimal ist es, wenn der dazugehörige Link-Text bestimmte Keywords enthält. Am einfachsten ist es, Sie übernehmen den Beitragstitel, den wir gewählt haben. Fertig sähe der Link dann so aus: Honorar-Kalkulation für Dienstleistungen.

In HTML:

<a href="http://www.akademie.de/wissen/kalkulation" title="Honorar-Kalkulation für Dienstleistungen">Honorar-Kalkulation für Dienstleistungen</a>
  • Facebook, Twitter, Xing & Co.: Weisen Sie auf Ihre Texte hin - wo immer es passt! Ob Statusmeldungen bei Facebook oder Meldungen: Jeder (!) Link von außen ist gut für Ihr Google-Ranking. Außerdem erhöhen Sie die Besucherzahlen Ihres Beitrags.

    Eine weitere, hervorragende Möglichkeit bietet Xing. Tragen Sie dort, bei "Weitere Profile im Web" die URL Ihres Autorenprofils bei akademie.de ein und die URLs Ihrer Beiträge bei uns. Es lohnt sich!

  • Google+: Wenn Sie ein Googleplus-Konto haben, sollten Sie die Beiträge auch bei Google+ veröffentlichen. Haben Sie noch ein G+-Konto, legen Sie doch einfach eines an!

    Mit den "Rich Snippets" von Google ist es möglich, Einträge in den Google-Ergebnisseiten personalisiert mit Google+-Foto und Link zum Google+-Account des Autors dazustellen: das bringt zusätzliche Aufmerksamkeit für Ihren Beitrag und Besucher für Ihr Google+-Konto!

    So sieht ein Rich Snippet aus. Es erhöht Ihre persönliche Sichtbarkeit. Und auch der Marketingeffekt für Ihren Beitrag ist nicht zu verachten!Bild vergrößernSo sieht ein Rich Snippet aus. Rich Snippets erhöhen Ihre persönliche Sichtbarkeit und den Marketingeffekt Ihres Beitrag!

    • Teilen Sie uns Ihr Google+-Konto mit, damit wir es in Ihrem Autoren-Profil bei akademie.de verlinken können.

    • Fügen Sie "akademie.de" Ihrem Google+-Konto im Feld "macht mit bei" hinzu. Das Hinzufügen geht unter "Profil bearbeiten" - "Macht mit bei" (ganz unten), "Benutzerdefinierten Link einfügen" und da "akademie.de" und die URL http://www.akademie.de einfügen.

    • Bei Ihren Beiträgen und auf der akademie.de-Startseite jeweils oben den "+1"-Link klicken.

    • Gerne können Sie natürlich auch die Google+-Seite von akademie.de unter http://www.akademie.de/google-plus aufrufen und "zirkeln": dann können wir Sie von dort zurückzirkeln (das ist bei Firmenseiten eingeschränkt)

Weitere Möglichkeiten

  • Newsletter: Sie versenden ohnehin Newsletter an Freunde, Kunden, Geschäftspartner? Sie haben eine Fangemeinde? Dann zögern Sie nicht, Ihren Expertenstatus durch einen Hinweis auf Ihren Beitrag bei akademie.de zu dokumentieren. Das betrifft natürlich nicht nur elektronische Newsletter, sondern auch Printprodukte. Wo immer Sie Fläche haben oder bekommen - werben Sie!

  • Netzwerken: Sie sind in einem Netzwerk aktiv? Dann sollten Sie dort darauf hinweisen, dass Sie einen Beitrag publiziert haben. Bei Xing können Sie auf Ihrem Profil oder in Ihrer Fachgruppe/in Ihrem Fachforum einen Hinweis setzen. Beweisen Sie Fingerspitzengefühl beim Verfassen Ihrer "Meldung": SPAM ist eher kontraproduktiv. 'Lancieren' Sie lieber, das ist effektiver - und seriöser allemal. Falls Sie in Foren o. ä. kommentieren, setzen Sie gleich noch einen Link auf Ihren Beitrag dazu (falls Beitrags- und Forenthema zusammenfallen).

    Hier sorgt eine Autorin für eine optimale Verlinkung aus einem Forum herausBild vergrößernHier sorgt eine Autorin für eine optimale Verlinkung aus einem Forum heraus

  • Offline-Marketing: Wenn sich die Möglichkeiten bietet, weisen Sie auch anderweitig auf Ihre Veröffentlichungen hin, in Print-Publikationen, auf Visitenkarten, in Flyern, bei Veranstaltungen ...

  • Autoren-RSS-Feed: Jede(r) Autor(in) bei akademie.de besitzt einen eigenen RSS-Feed. Machen Sie diesen publik, bspw. indem Sie ihn in Ihre Homepage einbinden oder an Interessierte weiterleiten. Sie finden den Feed unterhalb Ihres Autorenprofils.

Das Marketing für einen Beitrag muss nicht zwangsläufig zwei Wochen nach seiner Veröffentlichung enden. Bleiben Sie länger am Ball, werden auch Sie und Ihr Beitrag davon profitieren. Dauerhaftes, gezieltes Marketing ist effektiver als einmal laut auf die Pauke zu schlagen. Viele der bei uns veröffentlichten Beiträge sind Dauerbrenner, Evergreens, Longtails. Das hängt einerseits davon ab, ob ein Thema besonders nachfragestark ist - andererseits aber eben auch vom andauernden, systematischen, zielgruppennahen Marketing.