ONLINE-WORKSHOPWebsites mit WordPress als CMS

Profi-Website. Ganz einfach.

Auf einen Blick

Neuer Termin in Vorbereitung

Internet
4 Wochen
ca. 8 - 10 Std.
Grundkenntnisse in HTML und CSS
Sie sollten mit einem HTML-Editor und einem FTP-Programm umgehen können
Sie benötigen außerdem einen Text- bzw. HTML-Editor mit Syntaxhervorhebung und ein FTP-Programm (beides gibt es auch kostenlos)
(mehr)
4.6005
(Details)
345 Euro / 295 Euro*

(* für Mitglieder von akademie.de)

Alle Preise enthalten 19% MwSt.

Teilnahme am Workshop fördern lassen.

Haben Sie noch Fragen? workshops@akademie.de
+49(0)30-616 55 0

Das sagen die Teilnehmer

Betreuung durch Workshopleiter:
4.653845
Qualität der Unterlagen:
4.30769
Praxisnähe des Workshops:
4.76

Teilnehmerstimmen 

Hallo ihr Zwei,

die Zeit war wirklich sehr schnell rum, aber ich muss sagen, ich habe sehr viel gelernt. DANKE an euch :-) Ich verstehe jetzt manches einfach besser wo ich vorher keinen richtigen Durchblick hatte.

Natürlich muss ich am Ball bleiben sonst vergisst man alles wieder :-D
Ich freue mich schon auf den Anschlusskurs, da gehts ja weiter.

Bis dahin,

Korinna

Korinna Triemer, Drebach

Hi Vladimir und Thordis,

auch ein fettes Danke von mir für Euch für Eure Mühen und Nerven;-)

Habe doch wieder einiges Neues und wichtiges an Basics für zukünftige WP-Installationen gelernt.

Freue mich jetzt auf den Folgekurs und bin schon gespannt was noch alles kommt;-)

Frank Bogon, Würzburg

Besonders gut hat mir gefallen, dass die Dozenten wirklich umgehend auf Fragen geantwortet haben und bei Problemen sofort weitergeholfen haben. Ich habe mich rundum gut betreut gefühlt und bin insgesamt schwer begeistert vom Kurs und dieser Form der Weiterbildung auf akademie.de.

Melanie Cabello Alfaro, München

Hallo Thordis, hallo Vladimir,

auch ich möchte mich gerne bei Euch bedanken.

Ihr wart beide zur Stelle, wenn nichts mehr ging und habt auch auf völlig verschrobene Fragen passende Antworten gefunden.

Vielleicht trifft man sich ja bei einem anderen Workshop wieder, ich würde mich freuen!

Wolfgang Faust, Frankfurt a.M.

"Hallo Thordis, hallo Vladimir,
zuerst einen herzlichen Dank für die schnellen Hilfestellungen und den angenehmen Workshop. Mir hat der Workshop viel gebracht. Dank der guten Unterlagen und den geführten Diskussionen mit fortgeschritteneren Teilnehmern habe ich sehr gut gelernt. Es hat Spass gemacht und ich freue mich auf die Fortsetzung!"

Gertraud Pourheidari

"Ja, so schnell sind 4 Wochen um. Mich hat der Workshop echt voran gebracht. Meine "verstaubte" Firmen-Homepage wird auf jeden Fall mit WordPress zum neuen Leben erwachen. Das steht fest. Mit dem Workshopwissen und den Übungen traue ich mir das auch zu."

Uwe Schreiber

"Vielen Dank an Thordis und Vladimir. Ihr seid tolle Coaches und ich möchte mich noch bedanken für die immer superschnellen und guten Antworten. Der Kurs war sehr gut und ich werd mich weiter mit wp beschäftigen."

Brigitte Lang, Kloten (Schweiz)

"Also ... es war eine lehrreiche Zeit und für mich bisher eines der Effektivsten für meinen Arbeitsalltag."

Janet Kruse

"Der Kurs hat mir sehr gut gefallen !! Toll fand ich, dass Vladimir auf jede Frage eingegangen ist und immer eine konkrete Antwort darauf wusste. Aus den Antworten habe ich eine Menge gelernt. Ebenso aus dem praxisnahen Arbeiten."

Michaela Langner

"Auch von meiner Seite ein herzliches Dankeschön für die Kursleitung. Mein Wordpress Wissen hat sich in diesen 4 Wochen mindestens verhundertfacht!"

Peter Göldi

"Hallo Vladimir,
auch von mir herzlichen Dank für Deine Unterstützung! Mir hat der Workshop riesigen Spaß gemacht und er hat mich ein ganzes Stück nach vorn gebracht."

Birgitta Schönhoff

Wer seine Website unkompliziert selbst gestalten und verwalten will, der ist mit WordPress als CMS gut bedient. Denn die Open Source-Software WordPress ist aufs Wesentliche konzentriert und dadurch einfach und intuitiv zu bedienen.

Gleichzeitig bringt WordPress alle wichtigen Funktionen für eine moderne Website mit: Nutzerverwaltung, Datenbankanbindung, Plugins für Bildergalerien, Zugriffsstatistiken, Newsletter ...

Ein weiteres Plus: mit zahlreichen freien Templates (den WordPress-"Themes") können Sie Ihre WordPress-Website unaufwändig individuell gestalten. Dabei muss die Website kein Weblog sein. Das Stichwort heißt: WordPress als CMS auch für "klassische" Websites!

In diesem Online-Workshop führt Vladimir Simovic Sie Schritt für Schritt vom Einstieg in WordPress bis zu Ihrer eigenen WordPress-Website:

  • von der Installation von WordPress und Ihrem ersten WordPress-Beitrag

  • über den Aufbau Ihrer Site-Struktur, die Gestaltung der einzelnen Seiten und das Einfügen der Inhalte auf Ihrer WordPress-Website,

  • bis zur Erweiterung Ihrer Wordpress-Website mit Plugins

  • und der individuellen Gestaltung Ihrer Website mit freien WordPress-"Themes" (Templates)

Der WordPress-Workshop richtet sich an Betreiber kleiner bis mittlerer Websites, die eine neue Website mit WordPress erstellen oder eine bestehende Website auf WordPress umstellen wollen.

Spartipp: Buchen Sie diesen Online-Workshop im Paket zusammen mit "WordPress Themes" und sparen Sie bis zu 45 Euro!

Hinweis zur WordPress-Version

Im Online-Workshop arbeiten wir mit der jeweils aktuellsten Version von WordPress! Im Herbst 2014 wird das voraussichtlich die Version 4.0 sein.

P.S.: Sie überlegen noch, ob WordPress das richtige CMS für Sie ist? Im Artikel 10 gute Gründe für den Einsatz von WordPress fasst Vladimir Simovic zusammen, was für WordPress spricht.

Themen im Detail 

  • Installation und erste Schritte in WordPress

    In der ersten Workshop-Woche machen Sie sich mit den Grundlagen von WordPress vertraut und konzipieren die Struktur Ihrer zukünftigen WordPress-Website.

    • Sie installieren Ihr eigenes WordPress auf einem akademie.de-Server,

    • machen sich mit der Admin-Oberfläche von WordPress bekannt,

    • passen die Grundkonfiguration an und sorgen dafür, dass Ihre Wordpress-Website auch von den Suchmaschinen gut gefunden wird

    • und Sie schreiben und veröffentlichen Ihren ersten Beitrag in WordPress.

    Im zweiten Schwerpunkt dieser Woche:

    • verschaffen Sie sich einen Überblick, welche Funktionen und Gestaltungsmöglichkeiten WordPress Ihnen bietet

    • und legen die Struktur für Ihre eigene Wordpress-Website fest.

  • Site-Struktur und Seitenaufbau Ihre WordPress-Website

    In der zweiten Workshop-Woche nimmt Ihre WordPress-Website Gestalt an: Sie setzen den Entwurf Ihrer Website-Struktur aus Woche eins in WordPress um. Außerdem gestalten Sie den Aufbau der einzelnen Seiten Ihrer WordPress-Website, erstellen die Prototypen Ihrer Seiten und fügen die ersten Inhalte ein.

    Am Ende dieser Woche wissen Sie:

    • worin der Unterschied zwischen Beiträgen und Pages (Seiten) liegt,

    • wie Sie Unterseiten anlegen und verschachteln,

    • wie Sie die Reihenfolge der Seiten ändern und

    • wie Sie Ihre WordPress-Website mit Page-Templates arbeitssparend gestalten.

    Sie erstellen die Prototypen für Ihre Startseite, eine typische Inhaltsseite und statische Seiten wie die "Über uns"-Seite, das Impressum und die Kontakt-Seite und fügen die ersten Inhalte ein.

  • WordPress erweitern und Benutzerverwaltung

    In der dritten Workshop-Woche erweitern Ihre WordPress-Installation mit Plugins um wichtige und beliebte Funktionen und lernen Sie die komfortable Benutzerverwaltung in WordPress kennen.

    Am Ende der Woche drei:

    • wissen Sie, welche interessanten WordPress-Plugins es gibt, darunter Sitemap-Generator, Besucher-Statistik, Kontaktformular und Exec-PHP

    • Sie wissen, wo man WordPress-Plugins findet, worauf man achten muss und wie man sie installiert

    • und Sie haben die passenden Plugins für Ihre eigene WordPress-Website ausgewählt und können Sie installieren und anpassen.

    Außerdem:

    • kennen Sie die Benutzerverwaltung in WordPress

    • und können für Ihre WordPress-Website differenzierte Zugriffsrechte für verschiedene Nutzer wie z.B. "Admin", "Autor" oder "Besucher" vergeben

  • Layout (Themes) und Suchmaschinennoptimierung

    In der abschließenden Workshop-Woche lernen Sie den Umgang mit den sogenannten "Themes" kennen (sonst auch als Templates bekannt), mit denen Sie das Layout Ihrer Wordpress-Website gestalten. Außerdem geht es nochmal um die so wichtige Optimierung Ihrer Wordpress-Website für die Suchmaschinen.

    Am Ende der vierten Workshop-Woche:

    • wissen Sie, wo Sie freie Wordpress-Themes finden,

    • worauf Sie beim Thema Themes und Sicherheit achten müssen und

    • Sie haben ein Theme für Ihre Wordpress-Website ausgewählt, installiert und angepasst.

    Im zweiten Schwerpunkt dieser Woche:

    • optimieren Sie Seitentitel, Überschriften und Verweise Ihrer Wordpress-Website für die Suchmaschinen

    • und erstellen Sie eine Google-Sitemap ihrer Website.

    Außerdem erfahren Sie was zu tun ist, wenn Ihre Wordpress-Website auf einen anderen Server umziehen soll und bekommen wichtige Hinweise zum Update von Wordpress-Installationen auf eine neue Version.

Wieviel Zeit sollte ich für den Workshop einplanen?
Die bisherigen Teilnehmer dieses Workshops haben im Durchschnitt 8 - 10 Stunden pro Workshopwoche für das Lesen der Unterlagen und die Lösung der praktischen Übungen und Aufgaben aufgewendet.

Voraussetzungen 

  • Vorkenntnisse
    Der WordPress-Workshop richtet sich an Teilnehmer, die wenig oder keine WordPress-Kenntnisse mitbringen. Mitbringen sollten Sie diese Vorkenntnisse:

    • mindestens Grundkenntnisse in HTML und CSS wie Sie z.B. der Crash-Workshop HTML / CSS vermittelt;

    • Sie sollten auch mit einem HTML-Editor oder mit einem Text-Editor (z. B. PSPad) umgehen können, der auf der Code-Ebene arbeitet (gemeint ist also nicht ein Textverarbeitungs-Programm)

    • Darüber hinaus sollten Sie sich auch mit einem FTP-Programm auskennen.

  • Software und Hilfen

    • Sie benötigen einen Text- bzw. HTML-Editor mit Syntaxhervorhebung für (X)HTML, CSS und PHP (z.B. den kostenlosen Text-Editor PSPad)

    • und ein FTP-Programm wie z.B. Filezilla.

    • Darüber hinaus kann es nie schaden das Kompendium SelfHTML "griffbereit" zu haben. Entweder als Bookmark zu dem Projekt oder als Download-Version.

  • Anforderungen an den Webhoster
    Für die Dauer des WordPress-Workshops steht Ihnen bei akademie.de ein eigener Server mit allen Anforderungen für Ihre WordPress-Website zur Verfügung.

    Worauf Sie bei der Auswahl Ihres späteren Webhosters achten sollten, wird im Workshop ausführlich erläutert.

Online-Workshops in 60 Sekunden


Maximale Freiheit für Sie:

kombiniert mit
individuellem Coaching an Ihrem eigenen Projekt:

  • Online-Workshops werden komplett übers Internet abgehalten:
    Keine teure Anreise oder Unterkunft; Teilnahme von überall

  • Sie bekommen jede Woche schriftliche Unterlagen und praktische Aufgaben

  • Der Austausch findet über ein geschütztes Workshop-Forum und E-mail statt: Sie benötigen nur einen PC mit Internet und E-Mail

  • Die Aufgaben beziehen sich auf Ihre eigenen Projekte (z.B. Ihre Website, Ihren Marketing-Plan, Ihr Buch)

  • Es gibt, bis auf wenige Ausnahmen, keine festen Online-Zeiten: Sie teilen sich Ihre Zeit im Workshop so ein, wie es für Sie passt

  • Während des gesamten Workshops steht Ihnen Ihr Workshopleiter für Fragen zur Verfügung und gibt Ihnen individuelles Feedback

 

Online-Workshop-Newsletter

Online-Workshop-Kalender

Was unsere Teilnehmer sagen

Herzlichen Dank für euren Einsatz für unsere Projekte. Ihr habt die Schwachpunkte im Ganzen und im Detail erkannt, diese auf erfrischende und sehr sympathische Weise benannt und mir in vielen Punkten die Augen geöffnet. In dieser eben umschriebenen Weise schafft dies kein Fachbuch.

Doris Blankenburg, Hamburg über den Online-Workshop Crash-Workshop Online-Marketing

Der Workshop war absolut praxisnah. [...] Besonders gefallen hat mir die flexible Zeiteinteilung und trotzdem die superschnelle Hilfe und Unterstützung vom Workshopleiter.

Anna Jankovic, Poing über den Online-Workshop Ihre Webseite als App erstellen

Sehr geehrter Herr Feber,

zwischen zwei Reisen will ich mir die Zeit stehlen und Ihnen für Ihre geduldigen und detaillierten Analysen und Hinweise danken.

[... Z]um Üben hatte ich mir das - aus heutiger Sicht - zweitschwierigste Kapitel ausgesucht. Ich dachte mir, wenn ich diesen Teil mit Ihrer Hilfe einigermaßen hinbekomme, dann werde ich mich auch dem schwierigsten Kapitel und dem ganzen Rest stellen.

Und genau das werde ich tun.

Art und Inhalt Ihrer Kritik fand ich herausragend konstruktiv. Vielen Dank!

Siegrun Reis, Oberhausen über den Online-Workshop Creative Writing