THEMENSEITE Content-Management-Systeme

Redaktionssysteme für die Verwaltung von Website-Inhalten

Schalter On Off

Was ist das eigentlich, ein CMS?

Ein Content Management System (Abkürzung: CMS) ist ein System zur Verwaltung, Bearbeitung und Veröffentlichung von Inhalten.

In einem WebContent Management System (WCMS) findet die gesamte Verwaltung und Bearbeitung der Seiten im Browser statt. Man spricht auch von einem browserbasierten System.

Beiträge zum Thema:
  •  dauerhaft öffentlich
  •  für kurze Zeit öffentlich
  •  für Mitglieder, Leseproben sind öffentlich

Wordpress

Wordpress ist nicht ohne Grund so beliebt: Es ist besonders einfach zu handhaben, es gibt dafür besonders viele fertige Erweiterungen und Templates, und die Blog-Platform kann jederzeit auch als einfaches, nutzerfreundliches CMS dienen.

Joomla!

Wenn Sie komplexe Websites einigermaßen einfach managen wollen, ohne auf Profi-Funktionen zu verzichten, dann ist Joomla! vielleicht genau das Richtige.

Typo3

Wer ein CMS für große oder mehrsprachige Websites braucht, Wert legt auf Multi-Domain-Fähigkeit, eine ausgefeilte Rechteverwaltung, flexible Arbeitsumgebungen und Workflows und ein gutes Versionsmanagement, für den ist TYPO3 das richtige CMS. Übrigens: auch TYPO3 ist ein Open-Source-CMS.

Contao

Drupal

Drupal verwaltet Websites mit besonders flexiblen Inhalts- und Menüstrukturen statt in starren Hierarchien und setzt auf konsequente Modularität.

Die kleine CMS-Lösung: Alternativen zu Drupal, Typo3 & Co.

Typo3, Drupal und auch Joomla! haben eines gemeinsam: Sie sind für einfache Websites oft völlig überdimensioniert. Zum Glück gibt es auch andere Möglichkeiten, um Web-Inhalte zu verwalten.

SEO und CMS: Allgemeine Tipps

Mit einem CMS, das keine Suchmaschinenoptimierung unterstützt, können Webprojekte keinen Erfolg haben. Wir stellen einige Grundregeln der Suchmaschinenoptimierung ("SEO") vor, die Ihr CMS beherrschen sollte.

Sollte man sich mal alle Live ansehen ....

..und das kann man auf der kommenden CeBit 2013 da planen alle relevanten Open Source CMS einen gemeinsam Stand! Mehr Infos unter http://www.cmsgarden.org/

CMS Systeme und SEO

Heutzutage kann man es sich nicht mehr leisten, eine Website noch mühevoll mit HTML, Javascript und PHP selbst zu programmieren. Mit einem CMS-System wie Wordpress, mit dem ich sehr gute Erfahrungen gemacht habe, kann man sich voll auf den Content der Seite konzentrieren. Für das Layout der Seite braucht man keine Zeit mehr aufzuwenden. Der SEO Aspekt wird allerdings von Wordpress in der Grundeinstellung nicht so gut berücksichtigt. Dafür kann man sich ein kostenloses Plugin wie z.B. "All in One SEO Pack" downloaden, mit dem ich gute Erfahrungen gemacht habe, siehe meine Seite guenstig-urlaub.biz, auf der dieses Plugin läuft.

Auswertungen unterstreichen die Beliebtheit von CMS-Systemen

WordPress ist aktuell mit ca. 60,2% das beliebsteste CMS im Vergleich zu Joomla (8,7%), Drupal(5,4%) oder sonstigen Anbieter (Quelle: http://webhostingvergleich24.com/lexikon/cms/).
Der große Vorteil ist die stetig wachsende und sehr aktive Community um WordPress. Noch dazu steht das Projekt unter der GNU (GENERAL PUBLIC LICENSE), was so viel bedeutet, wie dass es frei von jedem veränderbar ist und auch zu kommerziellen Zwecken genutzt werden kann. Dass hat meiner Meinung nach dem CMS einen entscheidenen Vorsprung verschafft, zurecht.

Kommentar hinzufügen

(If you're a human, don't change the following field)
Your first name.
(If you're a human, don't change the following field)
Your first name.
Bitte beantworten Sie folgende einfache mathematische Frage. So schützen wir Sie und uns vor automatisierten SPAM-Eingaben. Vielen Dank!
19 + 0 =
Tragen Sie hier nur die Zahl als Ergebnis ein.
* = Pflichtfeld
Schalter On Off

Newsletter abonnieren