THEMENSEITE Forderungsmanagement im Ausland

Grenzüberschreitend Rechnungen stellen und Forderungen beitreiben

Forderungsmanagement im Ausland

Säumige Zahler im Inland zur Vernunft bringen ist ja schon schwer genug. Wenn die Nichtzahler im Ausland sitzen, wird es nicht einfacher - aber es ist gibt auch hier Mittel und Wege.

Eine wichtige Hürde nehmen Sie bereits, wenn Sie Ihre Rechnungen richtig stellen. Neben der korrekten Angabe von Name, Adresse, Steuernummer etc. geht es hierbei auch um den richtigen Umgang mit den (neuen) Bestimmungen des VAT-Package von 2010. Was bedeutet z.B. das Reverse-Charge-System für die Rechnungserstellung? Warum ist der "Leistungsort" für Ihre Rechnungen von Bedeutung?

Bei uns erfahren Sie, wann Sie die Umsatzsteuer erheben und ausweisen und wie Sie selber mit dem Vorsteuerabzug umgehen, wenn Sie Ihre Dienste im Ausland leisten.

Außerdem zeigen wir, was Sie tun können, wenn Ihr Schuldner im Ausland wohnt. Denn Schulden sind in vielen Fällen grenzübergreifend.

Beiträge zum Thema:
  •  dauerhaft öffentlich
  •  für kurze Zeit öffentlich
  •  für Mitglieder, Leseproben sind öffentlich

Inkasso ohne Grenzen

Rechnungen und Umsatzsteuer bei Auslandsgeschäften

Dokumente im Außenhandel

Forderungsmanagement im Ausland

Newsletter abonnieren