THEMENSEITE Sozialversicherung für Selbstständige und Unternehmer

Krankenversicherung, Rentenversicherung, freiwillige Arbeitslosenversicherung

Beiträge zum Thema:
  •  dauerhaft öffentlich
  •  für kurze Zeit öffentlich
  •  für Mitglieder, Leseproben sind öffentlich

Sozialversicherungspflicht: Was gilt wann für wen?

Krankenversicherung für Selbstständige

Rückkehr in die Gesetzliche Krankenversicherung

Es stimmt nicht, dass man dem Armutsrisiko "Private Krankenversicherung" ohne Hoffnung ausgeliefert ist. Selbst mit mehr als 55 Jahren kann man noch zurück in die gesetzliche Krankenversicherung. Wir zeigen, wie.

Arbeitslosenversicherung für Selbstständige

Achtung! Scheinselbstständigkeit

Rentenversicherung und Selbstständigkeit: Pflicht oder Option?

Persönliche Absicherung durch zusätzliche Versicherungen

KSK: Per Künstlersozialkasse günstig versichert

Die Künstlersozialkasse (KSK) bietet selbstständigen Künstlern und "Kreativen" eine gesetzliche Sozialversicherung, sorgt also für deren Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung. Eine Besonderheit ist die Finanzierung der Beiträge: die werden nur zu einem Teil von den Versicherten erhoben, ein anderer Teil stammt von ihren Auftraggebern und ein dritter Teil vom Staat. Die KSK ist also eine durchaus attraktive Möglichkeit, sich abzusichern.

Wer dagegen regelmäßig Aufträge an Schauspieler, Musiker, Journalisten oder eine der anderern rund 110 einschlägigen Berufsgruppen vergibt, muss sich wohl oder übel mit dem Thema der KSK-Abgaben beschäftigen. Und zwar unabhängig davon, ob der Auftrag an ein KSK-Mitglied geht oder nicht!

Krankenversicherung, Rentenversicherung, freiwillige Arbeitslosenversicherung für Selbstständige

Newsletter abonnieren