THEMENSEITE Insolvenz, Gläubigervergleich und Pfändungsschutz

Raus aus den Schulden!

Große Fische, kleine Fische

Newsletter abonnieren

Über drei Millionen Haushalte in Deutschland sind überschuldet: wegen Geschäftsaufgabe, übernommener Bankbürgschaft, Trennung, Krankheit, Arbeitslosigkeit ... Mit der Einführung des privaten Insolvenzverfahrens hat der Gesetzgeber vielen bis dahin hoffnungslos Überschuldeten die Chance auf eine Restschuldbefreiung gegeben. Wir zeigen Ihnen, was Sie tun können, wenn es brenzlig wird.

Beiträge zum Thema:
  •  dauerhaft öffentlich
  •  für kurze Zeit öffentlich
  •  für Mitglieder, Leseproben sind öffentlich

Erste Hilfe in der Krise

Jeder kann heutzutage in eine Schuldenkrise geraten. Das Einkommen reicht nicht mehr aus, um alle Ausgaben zu decken - da schnappt die Schuldenfalle zu. Unser Erste-Hilfe-Koffer bietet Grundregeln und Tipps.

Eidesstattliche Versicherung ("Offenbarungseid")

Wenn Sie die Aufforderung erhalten, die eidesstattliche Versicherung ("Offenbarungseid") abzugeben, wird es ernst: Es droht der Verlust Ihrer Bonität und damit Ihrer finanziellen Handlungsfähigkeit. Spätenstens jetzt sollten Sie handeln.

  •   Eidesstattliche Versicherung

    Alles über die "eidesstattliche Versicherung der Vollständigkeit und Richtigkeit der im Vermögensverzeichnis gemachten Angaben"

Kontopfändung - was tun?

Die Kontopfändung ist eines der effektivsten Mittel für Gläubiger, um Geld vom Schuldner zu erhalten. Seit Juni 2010 gibt es das "P-Konto", ein pfändungsgeschützes Konto, das einen Sockelfreibetrag vor Pfändungen schützt.

Lohn- und Gehaltspfändung

Die Lohn- und Gehaltspfändung ist eines der schwersten Geschütze der Gläubiger. Dabei wird das Einkommen direkt beim Arbeitgeber gepfändet. Die Pfändungstabelle soll sicherstellen, dass dem Schuldner und seinen Angehörigen genug zum Leben bleibt.

Betriebliche Insolvenz

Gläubigervergleich und Verbraucherinsolvenz

Wenn Ihnen das Wasser bis zum Hals steht, dann haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder Sie schließen mit Ihren Gläubigern einen Vergleich oder Sie beantragen ein Insolvenzverfahren. Spätestens nach sechs Jahren sind Sie aus dem Gröbsten raus.

Pfändungsschutz der Altersvorsorge

Auch private Lebens- und Rentenversicherungen sind seit einiger Zeit vor Pfändung geschützt - damit Schuldner im Alter nicht in Armut leben und der Sozialfürsorge zur Last fallen.