öffentlich
Redaktion Druckversion

Basiswissen E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing: Neue Wege zum Kunden

Vorteile des E-Mail-Marketings

E-Mail-Marketing als ein Teilbereich des Direktmarketings bezeichnet die Erstellung von Werbebotschaften und Informationen und deren Versand auf die Bildschirme definierter Empfänger durch ein Unternehmen oder eine Organisation. Dabei wird die E-Mail als Übertragungsweg im Rahmen der Kundenkommunikation genutzt. Der professionelle Einsatz des Dialoginstruments zeichnet sich in diesem Zusammenhang dadurch aus, dass die Empfänger dem Absender zuvor ausdrücklich ihr Einverständnis zur Adressnutzung und zum Empfang der Botschaften übermittelt haben müssen.

Die Kommunikation per E-Mail bietet zweifellos eine Reihe von Vorteilen, die bei der Marketingplanung berücksichtigt werden sollten.

  • Geringe Kosten: Ein erheblicher Teil der Kosten wird im klassischen Marketing durch die Gestaltung, Produktion und den Versand von Werbemitteln (postalische Mailings, Broschüren, Kataloge etc.) verursacht. Diese Kosten entfallen beim Einsatz des E-Mail-Marketings. Natürlich entstehen auch hier Kosten, zum Beispiel Providergebühren, für Softwarelizenzen und Honorare für die Gestaltung sowie die Einbindung von E-Mail-Texten, für Dienstleistungen rund um die Beantwortung und Auswertung von E-Mails. Expertenangaben zufolge können jedoch durchschnittlich 20 Prozent der Kosten gegenüber den Aufwendungen für klassische Marketingmaßnahmen eingespart werden.

  • Dialogfähigkeit: Im Gegensatz zu klassischen Informationsmedien oder Mailings bietet E-Mail-Marketing direkte Feedback- Möglichkeiten: Kunden können sofort Bestellungen aufgeben oder Nachfragen zu E-Mail-Informationen abschicken. Interaktive Elemente wie Umfragen können schnell realisiert werden. So bietet es sich beispielsweise an, Kunden, die per E-Mailing über neue Produkte informiert wurden, zu fragen, ob diese Art der Werbung von ihnen akzeptiert wird - damit können Streuverluste vermieden werden.

  • Hoher Response: Wie es einfach und komfortabel ist, in einem E-Mailing oder Newsletter einen Hyperlink anzuklicken, liegen in der Regel auch die Response-Raten deutlich über denen klassischer Mailingaktionen.

  • Schnelligkeit: Im Gegensatz zu klassischen Informationsmedien besteht beim E-Mail-Marketing die Möglichkeit, mit geringem Produktionsaufwand, schnell nutzenorientierte Nachrichten zu erstellen. Die kurze Dauer vom Versand einer Information bis zur Realisierung der Ergebnisse, erlaubt darüber hinaus eine kurzfristige Abschätzung des Erfolgs der Maßnahmen.

  • Präzises Marketing- Controlling: Beim klassischen Mailing ist die Erfolgsmessung häufig aufwendig. Marketingerfolge sind bei vielen Aktionen manchmal nur ungenau zuzuordnen. Anders beim E-Mail-Marketing: In Echtzeit gemessen werden können zum Beispiel die Anzahl bereits versandter E-Mails, die Zahl der Rückläufer, die Anzahl der Klicks auf Hyperlinks in der E-Mail, die Anmelderate sowie die Klick- und Öffnungsraten einer Newsletter-Ausgabe. Tagesaktuelle Statistiken und Daten über Markt und Kundenverhalten machen es so möglich, Informations- und Produktangebote noch genauer den Bedürfnissen der Zielgruppen anzupassen.

Die nachfolgende Checkliste unterstützt Sie bei der Prüfung, inwieweit der Einsatz von E-Mail-Marketingmaßnahmen für Ihr Unternehmen sinnvoll ist.

Checkliste: E-Mail-Marketing - Ein Thema für Ihre Kundenkommunikation?

  • Welche Maßnahmen im Rahmen Ihrer Kundenkommunikation haben sich bewährt und welche eher nicht?

  • Wollen Sie eine höhere Kundenzufriedenheit erreichen?

  • Sind Ihre derzeitigen Maßnahmen zur Kundenbindung optimal?

  • Bestehen Ihre Kunden in der Mehrzahl aus Stammkunden?

  • Wollen Sie Ihre Bestandskundschaft noch detaillierter informieren?

  • Wollen Sie die Zahl Ihrer Kunden erweitern?

  • Suchen Sie nach Wegen, das Informations- und Kaufverhalten Ihrer Kunden noch besser analysieren zu können?

  • Entspricht es Ihren Zielsetzungen, die Kunden schnell, zielgenau und kostengünstig über Ihre Leistungen informieren zu können?

  • Erfassen Sie in Ihrer Datenbank bereits E-Mail-Adressen Ihrer Kunden?

  • Versenden Sie regelmäßig spezielle Angebote?

  • Versenden Sie regelmäßig Kataloge oder Angebotsübersichten?

  • Welche speziellen Anlässe nutzen Sie derzeit, um Ihre Kunden und Interessenten zu kontaktieren?

  • Setzen Sie postalische Mailings oder Newsletter ein, um Ihre Kunden und Interessenten anzusprechen?

Erfolgsfaktor Marketing

Insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen wird es zunehmend wichtiger, die Mitbewerber regelmäßig zu beobachten, ihre Marktaktivitäten zu beurteilen, neue Trends zu verfolgen, die eigenen Stärken und Schwächen einschätzen zu lernen, mit den richtigen Kundengruppen zu kommunizieren und sich mit seinen Produkten und Dienstleistungen an den Bedürfnissen der Kunden auszurichten. Wie Sie das machen verrät der Beitrag "Erfolgsfaktor Marketing - Strategien für den Erfolg am Markt".

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Über den Autor:

bild80515

Thomas Johne, Jahrgang '55, ist ein Mann des Marketings. Lange Jahre in leitender Funktion bei der FAZ, gründete der Diplom-Betriebswirt 1996 die KOM,MA Mediengesellschaft sowie WinPOWER - Die Market ...

Newsletter abonnieren