Bewerbungskosten absetzen

Welche Kosten Sie wann und wie steuerlich absetzen können

5
(2)
Ersten Kommentar schreiben
Stand: 25. Januar 2010

Bewerbungskosten können Sie von der Steuer absetzen. Welche Posten und in welcher Höhe, erklärt Steuerfachmann Thomas Wolf.

Zunächst: Bewerbungskosten sind Ausgaben, die einem Bewerber im Zusammenhang mit der Suche nach einem Arbeitsplatz entstehen. Diese Aufwendungen erkennt das Finanzamt an - schließlich sollen Sie ja in Arbeit kommen und Steuern zahlen.

Allerdings müssen Sie Ihre Bewerbungskosten nachweisen oder glaubhaft machen. Dafür müssen sämtliche Rechnungen eines Kalenderjahres mit der Steuererklärung beim Finanzamt eingereicht werden.

Bei höheren Kosten kommen Sie in keinem Fall um einen Nachweis herum. In regelmäßigen Abständen werden die Finanzbeamten darauf hingewiesen, bei bestimmten "Kleinbeträgen" nicht so genau hinzusehen ("Nichtaufgriffsgrenze"). Diese Grenze führt aber nicht zu einem Rechtsanspruch.

Schätzungen

Bewerbungskosten sind auch absetzbar, wenn der Jobsuchende nicht alle Belege über seine Aufwendungen sammelt.

Das FG Köln hält eine Schätzung der Werbungskosten für zulässig (7 K 932/03) und (FG Köln vom 07.07.2004, DstRE 2004 S. 1455). Eine Jobsuchende hatte in der Steuererklärung eine Pauschale angesetzt. Das FG Köln unterschied in seinem Urteil zwischen Bewerbungen mit Mappe (Ansatz mit 8,70 Euro) und Bewerbungen über das Internet (Ansatz mit 2,55 Euro).

Bewerbungskosten - was zählt dazu?

Zu den Bewerbungskosten zählen z. B. Kosten für Papier, Bewerbungsfotos, Kosten für Zeugniskopien, Präsentationsmappen, aber auch Fahrtkosten (zum potenziellen Arbeitgeber).

Sie können sogar Verpflegungspauschalen und eventuelle Übernachtungskosten geltend machen.

Als Mitglied können Sie diesen Beitrag weiterlesen!

Werden Sie Mitglied und testen Sie akademie.de 14 Tage lang kostenlos!

In den ersten 14 Tagen haben Sie Zugriff auf alle Inhalte auf akademie.de, außer Downloads. Sie können in dieser Zeit ohne Angabe von Gründen stornieren. Eine E-Mail an service@akademie.de genügt. Nur wenn Sie Mitglied bleiben, wird der Mitgliedsbeitrag nach Ende der 14tägigen Stornofrist abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Jetzt Mitglied werden und akademie.de 14 Tage kostenlos testen
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:
14 Tage Stornorecht:
Ich kann meine Mitgliedschaft in den ersten 14 Tagen jederzeit formlos stornieren, z.B. per E-Mail an service@akademie.de.

Downloads zu diesem Beitrag

Über den Autor:

bild80514

Thomas Wolf, Jahrgang 1964, ist Diplom-Betriebswirt (AWV), Steuerfachangestellter und Ingenieur für Maschinenbau. Er verfügt über langjährige Berufserfahrung im Bereich Steuern und Buchhaltung und ...

Newsletter abonnieren