öffentlich
Redaktion Druckversion

Crash-Kurs Business English

Schnell und pointiert - Erfolgreiche Kommunikation

Schnell und effektiv mit Wörterbüchern arbeiten

Vertrauen Sie Ihrem Wörterbuch nicht blind

Was braucht jeder gute Übersetzer oder jemand, der einen Text auf Englisch schreiben möchte? Genau: Ein gutes Wörterbuch, in dem er jederzeit nachschlagen kann. Und glauben Sie mir: Selbst Profi-Übersetzer von Romanen müssen regelmäßig in Wörterbüchern nachschauen und überprüfen, ob genau der Begriff in diesem Zusammenhang auch passt. Das Wörterbuch wird Sie beim Übersetzen und Schreiben auf Englisch immer begleiten. Genau deswegen wird aus Ihrem Wörterbuch auch Ihr "bester Freund". Aber ...

Einträge im Wörterbuch

Einem "besten Freund" würden Sie ja anstandslos und ohne Bedenken vertrauen, oder? Bei ihrem neuen Freund, dem Wörterbuch, rate ich Ihnen dringend davon ab! Schauen Sie sich doch mal diesen Eintrag des Verbs "sanieren" an:

sanieren I v/t (Haus, Stadtteil) redevelop, (a. Firma) rehabilitate. II v/reflex sich ~ get back on one's feet again, b) F fig. line one's own pockets. us: Langenscheidt Wörterbuch Englisch, 1999)

Wie entscheiden Sie nun, welchen der vier Ausdrücke Sie nehmen müssen? Nehmen Sie den erstbesten? Nehmen Sie den Ausdruck, den Sie vielleicht schon einmal gehört haben?

Nehmen Sie nie den erstbesten Begriff! Das meine ich mit "Vertrauen Sie Ihrem Wörterbuch nicht blind"! Lesen Sie sich unbedingt den kompletten Eintrag zu dem Wort, das Sie suchen, durch und entscheiden Sie dann.

Wörterbücher geben Ihnen auch gute Hinweise, in welchen Sprachumgebungen die Wörter benutzt werden. In dem Beispiel oben spricht man zum Beispiel beim Sanieren eines Hauses oder Stadtteils von "to redevelop", während man zum Beispiel bei einer Firmensanierung auch von "to rehabilitate" sprechen kann.

Die richtigen Vokabeln!

Damit sind wir auch wieder einer der wichtigsten Regeln des Übersetzens:

Wählen Sie Vokabeln, die in den Zusammenhang Ihres Textes bzw. zu Ihrem Publikum/Adressaten passen!

Arbeitsblatt "Working with your dictionary"

Viele Wörterbücher verwenden Abkürzungen, um zu zeigen, wie eine Vokabel gebraucht wird. In unserer Übungsbibliothek finden Sie das Arbeitsblatt "Working with your dictionary", mit dem Sie diese Abkürzungen trainieren und herausfinden können, was genau jetzt intr oder usu bedeutet.

(Manche Abkürzungen sind übrigens oft in unterschiedlichen Wörterbüchern anders. Auf den ersten Seiten eines Wörterbuchs finden Sie daher oft ein Abkürzungsverzeichnis.)

Wörterbücher

Es gibt die verschiedensten Arten und Ausführungen von Wörterbüchern:

  • kleine, taschengerechte Wörterbücher für den Urlaub

  • größere Wörterbücher

  • einsprachige Wörterbücher

  • Online-Wörterbücher

  • phonetische Wörterbücher

  • und, und, und ...

Die ersteren und letzteren sind für uns uninteressant. In phonetischen Wörterbüchern geht es primär nur um die Aussprache, in den kleinen Taschenwörterbüchern finden Sie möglicherweise nicht genügend Begriffe oder Alternativen zu Ihrem gesuchten Begriff.

Zum Vergleich zwischen ein- und zweisprachigen Wörterbüchern

Schauen Sie sich diese beiden Definitionen des Begriffs "Commonwealth" an. Die erste stammt aus einem zweisprachigen, die zweite aus einem einsprachigen Wörterbuch:

  • PONS Großwörterbuch für Experten und Universität, (1. Auflage 2002):

    Commonwealth I. n (1) (international organisation) the ~ das [o. ÖSTERR, SÜDD der] Commonwealth; see also Commonwealth of Nations (2) (hist: under Cromwell) the ~ die englische Republik unter Cromwell II. n modifier Commonwealth-; The C~ Games die Commonwealth-Spiele pl.

  • The Concise Oxford Dictionary (Ninth Edition 1995):

    commonwealth /'komlè/ n. 1 a an independent state or community, esp. a democratic republic. b such a community or organisation of shared interests in a non-political field (the commonwealth of learning). 2. (the Commonwealth) a (in full the Commonwealth of Nations) an international organisation consisting of the UK together with states that were previously part of the British Empire, and dependencies. b the republican period of government in Britain 1649-60. c a part of the title of Puerto Rico and some of the states of the US. d the title of the federated Australian states. [COMMON + WEALTH]

Sie bemerken natürlich sofort die Unterschiede. Während das zweisprachige Wörterbuch lediglich zwei verschiedene Bedeutungen auflistet, liefert das einsprachige Wörterbuch zu diesen zwei Grundbedeutungen noch sechs "sub-meanings", wodurch es Ihnen je nach Begriff noch detailliertere Infos liefern kann.

Online-Wörterbücher

Online-Wörterbücher gibt es mittlerweile in Hülle und Fülle. Hier eine kleine Auswahl:

  • LEO: Wörterbuch mit integriertem Forum und vielen Bedeutungsalternativen. Eignet sich aber nur zum schnellen Nachschlagen.

  • Beolingus: Wörterbuch der TU Chemnitz. Ebenfalls nur zum schnellen Nachschlagen geeignet.

  • Merriam-Webster Online: Bekanntestes einsprachiges Englisch-Wörterbuch im Internet mit guten Beschreibungen und Hinweisen und Thesaurus.

  • Dictionary.com: Einsprachiges Wörterbuch mit englischen Erklärungen, ausführlichen Erklärungen und Thesaurus-Funktion.

Online-Wörterbücher

Wenn Sie ein Online-Wörterbuch benutzen möchten, achten Sie darauf, dass die Vokabeln, die Ihnen für Ihre Eingabe vorgeschlagen werden, mehrere Bedeutungsalternativen haben. Sie müssen sich die Vokabel aussuchen können, die am besten zu Ihrem Kontext passt. Erfüllt ein Online-Wörterbuch dieses Kriterium nicht, benutzen Sie es nicht zum Übersetzen! Es eignet sich dann höchstens zum schnellen Nachschlagen einer Vokabel! Sofern Sie nicht einsehen können, inwiefern das Wort in speziellen Bereichen eingesetzt wird, kann man schnell lächerlich wirken oder zumindest für ein Grinsen auf dem Gesicht des Engländers sorgen, sobald er Ihre E-Mail liest ...

Eigenschaften eines guten Wörterbuchs

Für diesen Workshop und das "alltägliche" Übersetzen und Nachschlagen empfehle ich Ihnen besonders ein aktuelles Wörterbuch "Deutsch-Englisch/Englisch-Deutsch" mit mindestens 80.000 Begriffen. Hierbei sollten Sie auf Folgendes achten:

  • Die Begriffe sollten (zumindest im englischen Teil) auch die phonetische Lautschrift enthalten.

  • Die englischen Entsprechungen sollten - falls notwendig - mit den verschiedenen Sprachumgebungen (also z.B. technisches Englisch, literarisches Englisch etc.), in denen Sie verwandt werden, genannt werden.

  • Das Wörterbuch sollte leicht verständliche Abkürzungen und/oder Symbole verwenden.

  • Es sollte nach British und American English unterscheiden.

  • Das Wörterbuch sollte nach Möglichkeit Beispielsätze enthalten, in dem der gesuchte Begriff in einer natürlichen Sprachumgebung vorkommt.

Wichtig ist besonders, dass immer angegeben wird, wann und wie das Wort/der Begriff/die Wendung in der Zielsprache (bei uns: Englisch) verwendet wird. Es kommt nämlich sehr häufig vor, dass es im Deutschen einen universellen Begriff gibt, für den es aber im Englischen für vier verschiedene Bereiche vier verschiedene Entsprechungen gibt.

Empfehlungen

Ich habe Ihnen nachfolgend vier Wörterbücher zusammengestellt, die meiner Meinung nach als Begleiter beim Übersetzen sehr hilfreich sind. Das heißt aber natürlich nicht, dass Sie jetzt sofort losrennen und sich diese Bücher kaufen sollen! Vielleicht erfüllt das Wörterbuch, das Sie besitzen, ebenfalls unsere nötigen Kriterien zum Übersetzen.

Zweisprachige Wörterbücher

Langenscheidt Taschenwörterbuch Englisch
Langenscheidt, ISBN: 3468111355

Das große Oxford Wörterbuch, Englisch-Deutsch / Deutsch-Englisch
Cornelsen, ISBN: 3068000106

Einsprachige Wörterbücher

Einsprachige Wörterbücher enthalten nur jeweils den englischen Begriff zusammen mit den Erklärungen. Dies kann besonders hilfreich sein, wenn Sie prüfen wollen, ob das Wort genau in Ihren Kontext passt.

Die Bücher, die ich Ihnen hier vorstelle, sind zwar auch ein bisschen teurer, enthalten aber beide CD-ROMs, die das Nachschlagen beim Arbeiten am Computer erleichtern dürften!

PONS Cambridge Advanced Learner's Dictionary. Inkl. CD-ROM. Über 100.000 Stichwörter und Wendungen
Klett, ISBN: 3125179971

Longman Dictionary of Contemporary English (DCE), gebunden m. 2 CD-ROMs
Langenscheidt-Longman, ISBN: 3526516731

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Über den Autor:

bild117283

David Gerlach vertreibt und konzipiert mit dem Projekt learnable.net Lernhilfen zu diversen Themen und Zielgruppen.

Darüber hinaus berät er UnternehmerInnen aus dem Nachhilfesektor sowie Trainer, L ...

Newsletter abonnieren