öffentlich
Redaktion Druckversion

Die Contao-Erweiterung „Nachrichten“ liefert Ihnen alles, was Sie zum Anzeigen aktueller Neuigkeiten auf der Website brauchen: Übersichten, Detailseiten, einen Feed, ein Archiv und noch mehr. Und das ganz ohne Komplikationen.

Die Contao-Erweiterung „Nachrichten“

Das Open Source Content Management System Contao bringt in der Basisausstattung eigentlich bereits alles mit, was man für eine gängige Website benötigt. Dazu gehören auch zahlreiche Erweiterungen, die die Funktionalität des CMS erheblich erweitern.

Hier möchte ich Ihnen die Erweiterung „Nachrichten“ vorstellen. Sie wird immer dann eingesetzt, wenn auf der Webseite aktuelle Nachrichten präsentiert werden sollen.

Das Nachrichtensystem von Contao funktioniert in etwa so: 
auf einer Übersichtsseite werden dem Besucher verschiedene Nachrichten in chronologisch umgekehrter Reihenfolge präsentiert. Die Nachrichten können zum Beispiel aus einem Datum und einer verlinkten Überschrift oder auch zusätzlich einem kurzen Anleser, einem Bild und einem Link zum Weiterlesen… bestehen. Der Link führt den Besucher zur Detailseite der Nachricht, auf der dann die vollständige Nachricht angezeigt wird. Optional kann der Besucher auf der Detailseite einen Kommentar hinterlassen.

Übersichtsseite und Detailseite anlegen

Übersichtsseite anlegen:

Legen Sie die Übersichtsseite News, auf der später alle Nachrichtenbeiträge angezeigt werden, als reguläre Seite in Contao an. Wie das funktioniert ist im Contao-Kurs, Kapitel Seitenstruktur erklärt.

Eine Detailseite anlegen:

Jetzt fehlt noch die Detailseite, auf der die vollständige Nachricht angezeigt werden soll.

Öffnen Sie also die Seitenstruktur , legen eine neue Seite an und positionieren diese innerhalb der Seite News . Als Seitenname tragen Sie Beitrag anzeigen ein und wählen als Seitentyp die Reguläre Seite . Im Bereich Experten-Einstellungen aktivieren Sie die Einstellung Im Menü verstecken und im Pulldown-Menü In der Sitemap anzeigen wählen Sie die Option Nie anzeigen . Markieren Sie jetzt noch die Einstellung Seite veröffentlichen und speichern Ihre Einstellungen.

Abbildung 1: Die Einstellungen für die DetailseiteBild vergrößernAbbildung 1: Die Einstellungen für die Detailseite

Die Detailseite ist jetzt angelegt aber im Frontend weist nichts darauf hin: weder in der Navigation noch in der Sitemap taucht sie auf und das ist auch gut so.

Syndikation: Nachrichten verbreiten

Auch für die Detailseite wurde automatisch ein Artikel erstellt. Den wollen wir uns an dieser Stelle noch einmal vorknöpfen und ihm ein besonderes Feature zuweisen: die Syndikation .

Syndikation bedeutet so viel wie verbreiten und genau das tut diese Funktion auch. Via Twitter, Facebook & Co. bringen Sie die Nachricht an den Mann beziehungsweise die Frau.

Um die Syndikation einzurichten, sind nur wenige Klicks notwendig. Öffnen Sie die Artikeleinstellungen der Detailseite, markieren im Bereich Syndikation die gewünschten Features und speichern Ihre Einstellungen. Das funktioniert übrigens nicht nur mit Nachrichten sondern mit jedem anderen Artikel auch!

Abbildung 2: Die Syndikation in den Artikeleinstellungen aktivieren

Die Detailseite lässt sich im Frontend leider nicht direkt aufrufen, weil wir sie sowohl im Menü als auch in der Sitemap bewusst versteckt haben. Sie können die Funktion aber überprüfen, indem Sie aus den Artikeleinstellungen heraus im Infobereich des Backends auf die Frontend-Vorschau klicken.

Je nachdem, welche Optionen Sie gewählt haben, werden im Frontend verschiedene Symbole angezeigt mit denen der Besucher entweder auf die entsprechende Seite weitergeleitet wird ( Facebook , Twitter , Google+ ) oder aber die gewählte Funktion aufgerufen wird ( Seite drucken , Artikel als PDF ).

Abbildung 3: Die Links zur Syndikation im Frontend

Ein Nachrichtenarchiv erstellen

Alle Nachrichten werden innerhalb eines Nachrichtenarchivs erstellt und verwaltet. Nachdem Sie gerade die ersten Vorbereitungen getroffen haben, richten Sie nun im nächsten Schritt ein Nachrichtenarchiv mit dem Backend-Modul Inhalte > Nachrichten ein.

Klicken Sie oben im Arbeitsbereich auf Neues Archiv und tragen im Eingabeformular einen Titel für das Archiv ein. Wählen Sie als Weiterleitungsseite die gerade erstellte Seite Beitrag anzeigen aus. Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit, direkt an dieser Stelle eine Detailseite in der Seitenstruktur anzulegen.

Optional können Sie im Eingabeformular noch die Kommentarfunktion aktivieren. Sie ermöglicht den Besuchern der Webseite die Kommentierung der Nachrichtenbeiträge.

Abbildung 4: Ein Nachrichtenarchiv anlegen

Einen Feed zum Abonnieren der Beiträge einrichten

Wenn Sie möchten, dass die Besucher Ihrer Webseite die Nachrichtenbeiträge abonnieren können, stehen Ihnen dafür mit RSS und Atom gleich zwei Standards zur Verfügung. Auch hier genügen ein paar wenige Klicks, um im Verzeichnis /share der Contao-Installation eine XML-Datei zu erzeugen und den Feed auf den Seiten einzubinden.

Klicken Sie in der Listenansicht der Nachrichtenarchive oben im Arbeitsbereich auf RSS-Feeds und wählen im nächsten Fenster Neuer Feed. Im Eingabeformular machen Sie nun die benötigten Angaben.

  • Titel und Sprache : Tragen Sie einen Titel ein. Für die Angabe der Feed-Sprache benutzen die Länderkürzel gemäß ISO-639. Für Deutschland ist das Kürzel beispielsweise de , für die Schweiz de-ch .
Das Feed-Alias bestimmt den Namen der XML-Datei Es wird, entgegen aller Gewohnheit, beim Speichern nicht automatisch generiert, das heißt hier müssen Sie ausnahmsweise selber tätig werden!

  • Nachrichtenarchive : Markieren Sie die Nachrichtenarchive , die im Feed enthalten sein sollen.

  • Feed-Einstellungen : Wählen Sie das Feed-Format ( RSS 2.0, Atom ) und legen in den Export-Einstellungen fest, ob nur die Teasertexte der Nachricht oder aber die kompletten Beiträge in die XML-Datei exportiert werden sollen.
Gerade bei umfangreichen Nachrichtenarchiven macht es Sinn, die Maximale Anzahl an Beiträgen in der XML-Datei zu begrenzen. Falls Sie hier einen Wert eintragen, werden selbstverständlich immer die neuesten Nachrichten exportiert. 
Die Basis-URL der Installation kann in der Regel, so wie sie ist, übernommen werden.
Zu guter Letzt fügen Sie noch eine kurze Feed-Beschreibung ein.

Bild vergrößernAbbildung 5: Einstellungen für den RSS-Feed

Den Feed im Seitenlayout einfügen:

Sofern es Nachrichtenbeiträge gibt, wird nach dem Speichern des Feeds automatisch eine XML-Datei im Hauptordner der Contao-Installation generiert. Nur: dort findet sie bislang niemand. Im nächsten Schritt binden Sie daher den Feed in das Seitenlayout ein.

Wählen Sie also unter Layout > Themes > Seitenlayouts das Layout zur Bearbeitung aus und markieren im Bereich RSS/Atom-Feeds den oder die einzubindenden Newsfeeds .

Abbildung 6: Die Feed-Einstellungen im Seitenlayout

Der Feed selber ist auf der Webseite nicht sichtbar, wenn Sie sich aber den Quellcode der Seite angucken, entdecken Sie diesen Codeschnipsel:






<link rel="alternate" href="http://localhost/strobbel/share/tierpark-strobbel.xml" type="application/rss+xml" title="Tierpark Strobbel">

Das Einbinden des Feeds hat also geklappt und er kann, auch wenn es noch keine Nachrichtenbeiträge gibt, ab sofort abonniert werden!

Nachrichtenbeiträge verfassen

Jetzt wird es Zeit, die ersten Nachrichtenbeiträge zur verfassen. Gehen Sie dafür in das Backend-Modul Nachrichten und klicken auf das Stiftsymbol des gerade erstellen Nachrichtenarchivs. Nachdem Sie oben im Arbeitsbereich Neuer Beitrag gewählt haben, erscheint das Eingabeformular zum Erstellen einer neuen Nachricht.

Die meisten Einstellungen dürften Ihnen bekannt vorkommen. Interessant sind aber folgende Punkte:

  • Vergeben Sie einen Titel , der dann später von der Übersichtsseite zur Detailseite des Artikels verweist.

  • Bei Bedarf können Sie Datum und Uhrzeit anpassen.

  • Tragen Sie optional eine Unterüberschrift ein.

  • Der Teasertext wird, genau wie der Titel, für die Übersichtsseite verwendet und dient dort als kleines Appetithäppchen.

Bild vergrößernAbbildung 7: Einstellungen für den Nachrichtenbeitrag - Teil 1

  • Wenn Sie möchten, können Sie auf der Übersichtsseite ein Bild hinzufügen und eine Anlage hinzufügen .

  • Falls die Nachricht auf eine andere Detailseite verweisen soll, als in den Einstellungen des Nachrichtenarchivs angegeben, können Sie das Weiterleitungsziel überschreiben.

  • Falls Sie in den Einstellungen des Nachrichtenarchivs die Kommentarfunktion aktiviert haben, lassen sich für einzelne Nachrichten die Kommentare deaktivieren .

  • Möchten Sie auf der Übersichtseite einen Beitrag hervorheben , markieren Sie die entsprechende Option. Mit Hilfe des Moduls Nachrichtenliste können Sie später wählen, ob Sie innerhalb einer Nachrichtenliste nur hervorgehobene Beiträge anzeigen oder aber diese von der Anzeige ausschließen möchten.

Abbildung 8: Einstellungen für den Nachrichtenbeitrag - Teil 2

Wählen Sie jetzt noch Beitrag veröffentlichen und Speichern und schließen Sie Ihre Einstellungen. In der Listenansicht werden die Nachrichtenbeiträge automatisch nach Monaten sortiert und können dort wie gewohnt bearbeitet werden. Hervorgehobene Nachrichtenbeiträge erkennen Sie am gelben Stern.

Abbildung 9: Chronologisch sortierte Nachrichten in der Listenansicht

Inhaltselement erstellen

Ein Teaser macht noch keine Nachricht... Ähnlich wie auch der Artikel setzt sich eine Nachricht aus einem oder mehreren Inhaltselementen zusammen. Um ein Inhaltselement anzulegen, klicken Sie also auf das Stiftsymbol rechts von der gerade erstellten Nachricht und wählen Neues Element. 
Legen Sie im nächsten Schritt seine Position fest und machen dann im Eingabeformular detaillierte Angaben zum Element.

Contao unterscheidet zwischen verschiedenen Inhaltselementen. Je nachdem welchen Elementtyp Sie wählen, verändert sich die Eingabemaske. Sie sollten daher immer erst den Typ wählen, bevor Sie mit dem Ausfüllen beginnen.

Abbildung 10: Ein neues Inhaltselement anlegen

Allen Inhaltselementen gemeinsam sind die folgenden Optionen:

  • Elementtyp: Wählen Sie hier den zu Ihren Anforderungen passenden Elementtyp. Optional können Sie eine Überschrift vergeben und dazu eine passende Überschriftenebene (h1 - h6) wählen.

  • Zugriffsschutz: Markieren Sie Option Element schützen, wenn Sie möchten, dass das Inhaltselement nur für angemeldete Mitglieder im Frontend sichtbar ist. Legen Sie dann fest, welche Erlaubten Mitgliedergruppen das Inhaltselement sehen dürfen.

  • Experten-Einstellungen: Wählen Sie Nur Gästen anzeigen, wenn das Inhaltselement vor angemeldeten Mitgliedern versteckt werden soll.

    Wenn Sie das Element gezielt per CSS ansprechen möchten, können Sie ihm eine CSS-ID beziehungsweise CSS-Klasse zuweisen. Beim Rendern der Seite wird diese dem DIV-Element zugewiesen, das den Artikel umschließt.

    Definieren Sie den Abstand davor und dahinter in Pixel, damit sich einzelne Inhaltselemente nicht zu nahe kommen. In den meisten Fällen ist die Steuerung des Abstands per CSS meiner Meinung nach aber eleganter...

  • Sichtbarkeit: Legen Sie fest, ob das Element Unsichtbar sein soll. Alternativ dazu können Sie auch einen Zeitraum festlegen, in dem das Element für die Besucher sichtbar ist. Fehler bei der Datumseingabe vermeiden Sie, wenn Sie die Kalender-Funktion neben den Formularfeldern Anzeigen ab beziehungsweise Anzeigen bis nutzen.

Bild vergrößernAbbildung 11: Die Einstellungen eines Inhaltselements

Nach dem Sie das Inhaltselement gespeichert haben, erscheint es in der Eltern-Kind-Ansicht des Artikels. Haben Sie bereits mehrere Inhaltselemente angelegt, so können Sie deren Reihenfolge per Drag & Drop verändern.

Abbildung 12: Eltern-Kind-Ansicht eines Nachrichtenbeitrags

Das Modul „Nachrichtenarchiv“

Der größte Teil der Arbeit liegt nun hinter Ihnen: das Nachrichtenarchiv und alle Beiträge sind angelegt. Jetzt müssen die Nachrichten nur noch auf der Webseite ausgegeben werden.

Beginnen wir mit der Übersichtsseite, auf der die Nachrichten mit Titel, Teasertext und Datum angezeigt werden sollen.

Die Ausgabe der Nachrichten auf der Webseite wird über das Frontend-Modul Nachrichtenarchiv gesteuert. Öffnen Sie also im Backend-Modul Themes die Frontend-Module zur Bearbeitung und erstellen ein Neues Modul .

  • Titel und Typ : Tragen Sie einen Titel und eine Überschrift ein. Wählen Sie dann als Modultyp das Nachrichtenarchiv.

  • Modul-Konfiguration: Legen Sie fest, welche Nachrichtenarchive auf der Übersichtsseite eingebunden werden sollen.


    Definieren Sie dann, was auf der Übersichtsseite angezeigt wird, wenn durch den fehlenden Einsatz des Moduls Nachrichtenarchiv-Menü Kein Zeitraum ausgewählt wurde. Die Optionen Das Modul ausblenden und Alle Beiträge anzeigen sind selbsterklärend, die Option Zum aktuellen Zeitraum springen steht im Zusammenhang mit der Wahl des Archivformats . Wählen Sie dort zum Beispiel Monat , werden nur die Beiträge des aktuellen Monats angezeigt. 


    Damit die Verlinkung auf die Detailseite auch tatsächlich funktioniert, müssen Sie einen Nachrichtenleser angeben. Diesen haben Sie bisher noch nicht eingerichtet, daher verschieben Sie ihre Wahl auf später. 



    Legen Sie die Anzahl der Elemente pro Seite fest. Sollten sich mehr Nachrichten in Ihrem Archiv befinden, werden die Nachrichten auf mehrere Seiten verteilt und Contao erstellt automatisch eine Paginierung , mit der die einzelnen Seiten angesteuert werden können.

  • Template-Einstellungen : Legen Sie fest, welche Meta-Felder im Frontend angezeigt werden sollen und wählen ein Nachrichtentemplate aus. Das Template regelt, in welcher Form die Nachrichten auf der Webseite angezeigt werden. Für die Darstellung auf der Übersichtsseite eignet sich news_latest ausgezeichnet.

Bild vergrößernAbbildung 13: Das Eingabeformular für das Modul „Nachrichtenarchiv“

Das Modul „Nachrichtenarchiv“ einbinden

Nun muss das Modul noch dort eingebunden werden, wo es auf der Webseite angezeigt werden soll. Beim Tierpark Strobbel ist das die Seite News . Legen Sie im dazugehörigen Artikel also ein neues Inhaltselement vom Typ Modul an und wählen Sie das eben angelegte Modul in den Include-Einstellungen aus.

Der Blick auf die Seite News im Frontend sieht schon sehr vielversprechend aus, nur leider funktionieren die Links auf die Detailseite noch nicht. Darum werden wir uns als nächstes kümmern!

Abbildung 14: Das Nachrichtenarchiv im Frontend

Das Modul „Nachrichtenleser“

Mit Hilfe des Moduls Nachrichtenleser wird ein einzelner Nachrichtenbeitrag auf einer ausgewählten Seite – der Weiterleitungsseite - angezeigt.

Der Vorgang ist denkbar einfach: legen Sie eine Modul vom Typ Nachrichtenleser an und wählen Sie einen Titel . Markieren Sie die Nachrichtenarchive , auf die das Modul zurückgreifen soll und definieren dann die gewünschten Meta-Felder . Nun wählen Sie noch ein Nachrichtentemplate aus. Besonders gut eignet sich für die Detailseite das Template news_full .

Bild vergrößernAbbildung 15: Das Eingabeformular für das Modul „Nachrichtenleser“

Das Modul „Nachrichtenleser“ einbinden

Abschließend binden Sie das Modul noch auf der Seite ein, die Sie als Weiterleitungsseite angegeben haben: der Seite Beitrag anzeigen . Rufen Sie den dazugehörigen Artikel auf und legen ein neues Inhaltselement vom Typ Modul. Wählen Sie nun das eben angelegte Modul in den Include-Einstellungen aus und speichern Ihre Einstellungen.

„Nachrichtenarchiv“ und „Nachrichtenleser“ zusammenführen:

Sie erinnern sich sicherlich, dass Sie beim Einrichten des Archiv-Moduls noch keine Angabe gemacht haben, welcher Nachrichtenleser für das Nachrichtenarchiv verwendet werden soll. Das holen wir jetzt schnell nach, bevor wir einen erneuten Blick ins Frontend wagen.

Rufen Sie das Archiv-Modul noch einmal auf und wählen Sie als Nachrichtenleser das gerade erstellte Leser-Modul. Damit haben Sie nun definiert, auf welcher Seite die einzelnen Artikel angezeigt werden, wohin also der Link auf Weiterlesen… führt.

Abbildung 16: Den Nachrichtenleser im Modul „Nachrichtenarchiv“ auswählen

Im Frontend können Sie jetzt abschließend die Funktionalität der Module überprüfen: 
rufen Sie die Übersichtsseite News auf und klicken dort unterhalb einer Nachricht auf den Link Weiterlesen… . Dieser sollte Sie zur Detailseite Beitrag anzeigen führen, wo der komplette Nachrichtenbeitrag angezeigt wird. Von dort aus kommen Sie per Klick wieder Zurück zur Übersichtsseite.

Abbildung 17: Die Detailseite einer Nachricht im Frontend

Das Modul „Nachrichtenliste“

Die Unterschiede zwischen dem Modul Nachrichtenarchiv und Nachrichtenliste erschließen sich nicht sofort. Erst bei näherem Hingucken werden Sie feststellen, dass bei einer Nachrichtenliste

  • die Gesamtzahl der Beiträge begrenzt werden kann,

  • hervorgehobene Beiträge ausschließlich angezeigt oder aber von der Anzeige ausgeschlossen werden können,

  • mehrere Elemente übersprungen werden können.

Damit eignet sich das Modul hervorragend, um beispielsweise die aktuellsten Nachrichtenbeiträge auf der Startseite anzuzeigen!

Nachdem Sie ein Modul vom Typ Nachrichtenliste angelegt haben, vergeben Sie einen Titel , wahlweise auch eine Überschrift , wählen in der Modul-Konfiguration ein Nachrichtenarchiv aus und passen alle weiteren Einstellungen an Ihre Bedürfnisse an. Für Nachrichtenlisten eignet sich das Nachrichtentemplate news_simple übrigens besonders gut, Sie können aber theoretisch auch jedes andere Template verwenden.

Bild vergrößernAbbildung 18: Das Eingabeformular für das Modul „Nachrichtenliste“

Das Modul „Nachrichtenliste“ einbinden:

Die Einbindung des Moduls erfolgt auf die gleiche Weise wie auch schon bei den beiden Modulen zuvor: Sie wählen den Artikel auf der Startseite zur Bearbeitung aus, legen einen neues Inhaltselement vom Typ Modul unterhalb des Willkommenstextes an und wählen Sie das eben angelegte Modul in den Include-Einstellungen aus. Fertig!

Auf der Startseite sollten nun die Nachrichtenliste angezeigt werden. Ein Klick auf den Titel der Nachricht führt zur Detailseite, ein Klick auf Zurück und Sie landen wieder auf der Startseite.

Abbildung 19: Die Nachrichtenliste auf der Startseite

Das Modul „Nachrichtenarchiv-Menü“

Das Modul Nachrichtenarchiv-Menü möchte ich nur der Vollständigkeit halber erwähnen, aber nicht auf jedes Detail eingehen.

Das Modul ermöglicht es Ihnen, die Nachrichtenbeiträge sortiert nach Tagen, Monaten oder Jahren darzustellen. Welche Beiträge angezeigt werden, wird über ein Menü gesteuert, mit dem die einzelnen Zeiträume angewählt werden können.

Das Nachrichtenarchiv-Menü wird in der Regel auf der gleichen Seite wie auch das Nachrichtenarchiv eingebunden und innerhalb einer Seitenspalte platziert. Abhängig vom im Menü gewählten Zeitraum verändert sich die Auswahl der Nachrichtenbeiträge in der Hauptspalte. Damit das funktioniert, muss in den Modul-Einstellungen die Seite selbst als Weiterleitungsseite angegeben werden.

Bild vergrößernAbbildung 20: Das Eingabeformular für das Modul „Nachrichtenarchiv-Menü“

Mehr Contao?

Im Contao-Online-Workshop führt Thekla Grützner Sie anhand einer Beispiel-Website von der Installation bis zur fertigen Contao-Website.

Beitrag bewerten

Ihre Wertung:

 

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Downloads zu diesem Beitrag

Über die Autorin:

bild80601

Thekla Grützner ist seit 1997 Webdesignerin und Inhaberin der Agentur formtreu. Ihre Schwerpunkte sind die Konzeption, Gestaltung und Programmierung von benutzerfreundlichen Internetauftritten. Die ...

Newsletter abonnieren