öffentlich
Redaktion Druckversion

Contao: Installation und erste Schritte

5
(1)
Beitrag bewerten
Ersten Kommentar schreiben
Stand: 11. September 2013

Erste Contao-Webseite erstellen

Die Dateiverwaltung

Hinter der Dateiverwaltung verbirgt sich ein außerordentlich praktisches und mächtiges Werkzeug, um Dateien und Ordner auf Ihrem Server zu verwalten. Der Einsatz eines zusätzlichen FTP-Programmes wird dadurch fast überflüssig.

In der Standardeinstellung hat die Dateiverwaltung Zugriff auf den Ordner files innerhalb des Root-Verzeichnisses und all seine Unterordner. Hier werden in der Regel alle Dateien abgelegt, die für das Design oder den Inhalt der Webseite benötigt werden. Das könnten z.B. Bilder und PDF-Dateien, aber auch Grafiken für das Layout sein.

Die Dateiverwaltung finden Sie unter System > Dateiverwaltung .

Alle Ordner und Dateien, die sich unterhalb vom Ordner files befinden werden nun in einer Baumansicht dargestellt. Die dort verwendeten Icons sollten Ihnen überwiegend bekannt vorkommen, zusätzlich hält dieses Backend-Modul aber noch Funktionen bereit, um einen neuen Ordner anzulegen , das Dateisystem mit der Datenbank zu synchronisieren und ein Element mit dem Editor zu bearbeiten

Ordner und Dateien verwalten in ContaoAbbildung 18: Ordner und Dateien verwalten

In der Baumansicht werden zwei Ordner und eine Datei sichtbar: music_academy , tiny_templates und tinymce.css . Die letzeren beiden werden vom Texteditor Tiny MCE benötigt, der Ordner music_academy beinhaltet alle Dateien für die mitgelieferte BeispielWebseite. Diesen Ordner mitsamt allen enthaltenen Dateien können Sie daher mit einem Klick auf das entsprechende Icon bedenkenlos löschen.

Ordner erstellen

Nachdem Sie alle überflüssigen Ordner gelöscht haben, legen Sie nun eine neue Ordnerstruktur an. Hier gilt die Devise: lieber ein Ordner mehr als zu wenig, damit Sie auch bei größeren Projekten den Überblick behalten.
Fangen wir also gleich damit an!

Zunächst klicken Sie oben im Arbeitsbereich auf Neuer Ordner und im nächsten Schritt auf das erste Klemmbrettsymbol , um einen Ordner auf der obersten Ebene innerhalb des Dateisystems anzulegen.

Geben Sie jetzt einen Namen für den neuen Ordner an und klicken auf Speichern und schließen . Alle anderen Optionen können Sie an dieser Stelle unbeachtet lassen.

Anlegen eines neuen Ordners in ContaoAbbildung 19: Anlegen eines neuen Ordners

Wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie die gewünschte Ordnerstruktur auf dem Server angelegt haben. Sollten Sie den Ordner versehentlich an einem falschen Ort abgelegt haben, können Sie ihn jederzeit an die richtige Stelle verschieben . Der Ordner wird dann in die Zwischenablage verschoben und kann über das Klemmbrettsymbol wieder eingefügt werden. Möchten Sie den Vorgang abbrechen, können Sie die Zwischenablage mit dem entsprechenden Symbol wieder leeren .

Selbstverständlich können sie die Ordnerstruktur auch mit Hilfe Ihres FTP-Programms anlegen. Denken Sie dann aber unbedingt daran, im Anschluss das Dateisystem mit der Datenbank zu synchronisieren .

Dateien hochladen

Alle Ordner sind angelegt, jetzt laden Sie die für die Webseite benötigten Bilder auf den Webserver.

Klicken Sie in der Baumansicht der Dateiverwaltung oben im Arbeitsbereich auf Datei-Upload und legen mit einen Klick auf den Rechtspfeil fest, in welchem Ordner die Datei abgelegt werden soll.

Im nächsten Fenster klicken Sie auf Durchsuchen und wählen auf Ihrer Festplatte eine oder auch mehrere Dateien aus, die Sie auf den Server hochladen möchten. Nachdem Sie auf Dateien hochladen geklickt haben, wird Ihnen der erfolgreiche Upload mit einer entsprechenden Meldung quittiert.

Erfolgreicher Dateiupload in ContaoAbbildung 20: Erfolgreicher Dateiupload

Klicken Sie oben im Arbeitsbereich auf Zurück und gelangen so wieder zur Baumansicht der Dateiverwaltung.

Die hochgeladenen Dateien sollten sich jetzt im ausgewählten Ordner befinden, wo sie mit einem Klick auf das Stiftsymbol bearbeitet werden können. Besonders bei Bildern macht es aus Gründen der Suchmaschinenoptimierung und Barrierefreiheit Sinn, diese Option zu nutzen. Sie sollten sich daher unbedingt angewöhnen, an dieser Stelle zumindest einen Titel einzutragen.

Bearbeiten einer Datei in ContaoAbbildung 21: Bearbeiten einer Datei

Template-Ordner anlegen

Manchmal ist es notwendig, die von Contao verwendeten Template-Dateien an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Diese befinden sich standardmäßig im Ordner /templates innerhalb des Root-Verzeichnisses.

Sobald ein Template bearbeitet wurde, wird eine Kopie des Original-Templates in einen Ordner innerhalb von /templates kopiert. Das hat den großen Vorteil, dass sich der Originalzustand durch Löschen der Kopie jederzeit wieder herstellen lässt. Bei einem System-Update werden außerdem nur die Originaldateien überschrieben, die bearbeiteten Versionen bleiben hingegen unberührt.

Ihren eigenen Template-Ordner können Sie unter Layout > Templates anlegen. Der Vorgang ist absolut identisch mit dem Anlegen eines Ordners in der Dateiverwaltung.

Anlegen eines Template-Ordners in ContaoAbbildung 22: Anlegen eines Template-Ordners

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Downloads zu diesem Beitrag

Über die Autorin:

bild80601

Thekla Grützner ist seit 1997 Webdesignerin und Inhaberin der Agentur formtreu. Ihre Schwerpunkte sind die Konzeption, Gestaltung und Programmierung von benutzerfreundlichen Internetauftritten. Die ...

Newsletter abonnieren