öffentlich
Redaktion Druckversion

Contao: Installation und erste Schritte

5
(1)
Beitrag bewerten
Ersten Kommentar schreiben
Stand: 11. September 2013

Erste Contao-Webseite erstellen

Seitenstruktur: Seiten anlegen und verwalten

Die Seitenstruktur ist das Grundgerüst einer Contao-Webseite. Sollten im Backend noch keine Seiten angelegt worden sein, erscheint im Frontend lediglich die Meldung „No pages found“ , zu Deutsch „Keine Seiten gefunden“ . Machen wir uns also ans Werk!

Den Startpunkt der Webseite definieren

Innerhalb einer einzigen Contao-Installation können Sie mehrere Webseiten verwalten. Der Startpunkt einer Webseite ermöglicht es Ihnen, die einzelnen Webseiten innerhalb der Seitenstruktur voneinander abzugrenzen. Jede Webseite hat also Ihren eigenen Startpunkt.

Um einen Startpunkt für Ihre Webseite zu definieren, klicken Sie zunächst im Navigationsbereich auf Layout > Seitenstruktur . Abgesehen von den Textlinks oben im Arbeitsbereich ist der Inhaltsbereich noch leer. Wählen Sie also Neue Seite und klicken anschließend auf das Klemmbrettsymbol hinter dem Titel der Webseite , den Sie bereits in den Systemeinstellungen vergeben haben.

Im Arbeitsbereich wird nun ein Eingabeformular geladen, in dem Sie alle für die Seite relevanten Einstellungen bearbeiten können. Auf Jede einzelne Eigenschaft einzugehen würde den Rahmen des Workshops sprengen, wir beschränken uns daher auf die für uns relevanten Funktionen:

  • Name und Typ: Geben Sie in diesem Bereich einen Seitennamen an und wählen als SeitentypStartpunkt einer Webseite ‘. Passend zum Seitentyp werden nun andere Bereiche und Eingabefelder geladen. Das Seitenalias wird von Contao automatisch generiert.

  • Meta-Informationen: Um den Bedürfnissen der Suchmaschinen gerecht zu werden, tragen Sie hier einen Seitentitel ein.

  • XML-Sitemap: Ebenfalls für Suchmaschinen wird die XML-Sitemap benötigt. Aktivieren Sie also die Option XML-Sitemap erstellen und geben einen Dateinamen ohne Dateiendung an. Die Sitemap wird im Verzeichnis /share auf dem Webserver gespeichert und kann bei den Suchmaschinen angemeldet werden.

  • DNS-Einstellungen : Denken Sie unbedingt daran, die Sprache der Webseite einzutragen. Bei einsprachig angelegten Webseiten sollten Sie außerdem die Option Sprachen-Fallback aktivieren. 

In der Standardeinstellung, also ohne Sprachen-Fallback, zeigt Contao dem Besucher die Seiten unterhalb des Startpunktes nur dann an, wenn die bevorzugte Sprache seines Browsers der Sprache entspricht, die beim Einrichten des Startpunktes unter Sprache hinterlegt ist. Ist dies nicht der Fall, wird er mit der Nachricht „No pages found“ begrüßt. Das gleiche gilt auch für fremdsprachige Suchmaschinen.

Das Häkchen bei Sprachen-Fallback bewirkt, dass die Seiten unterhalb des Startpunktes unabhängig von den Spracheinstellungen angezeigt werden.

  • Layout-Einstellungen : Das Seitenlayout ist für das Aussehen der Webseite verantwortlich. Bislang haben Sie aber noch gar kein Layout angelegt, daher lassen wir diese wichtige Einstellung vorerst links liegen.

  • Veröffentlichung : Markieren Sie die Option Seite veröffentlichen um die Seite für Besucher zugänglich zu machen.

Startpunkt der Contao-Webseite definierenBild vergrößernAbbildung 23: Startpunkt der Webseite definieren

Nachdem Sie auf Seite speichern und schließen geklickt haben, wird der frisch angelegte Startpunkt Ihrer Webseite in der Baumansicht der Seitenstruktur angezeigt.

Tipp: Vererbung von Eigenschaften

Eigenschaften, die in den Systemeinstellungen festgelegt wurden, werden in der Regel an die gesamte Seitenstruktur weiter vererbt. Sie haben aber die Möglichkeit, diese Eigenschaften bei der Einrichtung eines Startpunktes, einer Seite oder einer Unterseite zu überschreiben und so einzelne Seiten oder Zweige der Seitenstruktur individuell zu konfigurieren.

Reguläre Seiten anlegen

Der Startpunkt der Webseite ist nun definiert, Ihr Internetauftritt muss allerdings immer noch ohne Seiten auskommen. Das Anlegen einer regulären Seite funktioniert ähnlich wie das Anlegen eines Startpunktes:

Wählen Sie im Navigationsbereich Layout > Seitenstruktur , klicken oben im Arbeitsbereich auf Neue Seite und anschließend in der Zeile des Startpunktes auf das Klemmbrettsymbol mit dem Rechtspfeil. Auf diese Weise wird die Seite als Unterseite des Startpunktes angelegt.

  • Name und Typ: Geben Sie einen Seitennamen an und wählen als SeitentypReguläre Seite ‘. Das Seitenalias wird für die URL der Seite benötigt, aber auch bei diesem Seitentyp können Sie Contao die Arbeit machen lassen.

  • Meta-Informationen: Tragen Sie einen Seitentitel und eine kurze Beschreibung der Seite ein. Definieren Sie den Robots-Tag und legen damit fest, wie Suchmaschinen die Seite behandeln sollen.

  • Veröffentlichung : Markieren Sie die Option Seite veröffentlichen.

Anlegen einer regulären Seite in ContaoBild vergrößernAbbildung 24: Anlegen einer regulären Seite

Klicken Sie nun auf den Button Speichern und neu , der Sie zum Eingabeformular einer weiteren neuen Seite führt. Sobald Sie alle Seiten angelegt haben, die sich auf einer Ebene befinden, klicken Sie auf Speichern und schließen und gelangen so zur Baumansicht.

Neben den bereits bekannten Icons finden Sie in der Baumansicht der Seitenstruktur eine Funktion, um alle Artikel einer Seite zu bearbeiten . Klicken Sie auf das Symbol vor dem Seitennamen , wird das Frontend der ausgewählten Seite in einem neuen Browserfenster angezeigt. Besonders praktisch für mehrsprachige Webseiten ist die Möglichkeit, das Element mit all seinen Unterseiten zu duplizieren .

Die erste Seite die sich unterhalb des Startpunktes befindet, ist die Startseite der Webseite, also die Seite, die bei Eingabe der URL http://www.ihre-domain.de geladen wird, alle eben angelegten Seiten befinden sich auf der gleichen Strukturebene.

Um weitere Seiten auf einer tieferen Ebene anzulegen, wählen Sie den Befehl Neue Seite und klicken dann neben einer der neu angelegten Seiten auf das Klemmbrettsymbol mit dem Rechtspfeil . Das Klemmbrettsymbol mit dem Pfeil nach unten fügt die neue Seite direkt nach der ausgewählten Seite ein.

Seitenstruktur in der BaumansichtAbbildung 25: Seitenstruktur in der Baumansicht

Eine Weiterleitung einrichten

Neben den Seitentypen Startpunkt einer Webseite und reguläre Seite gibt es noch die Weiterleitung , die den Besucher entweder auf eine externe Seite oder aber auf eine andere Seite innerhalb der eigenen Webseite leitet.

Um eine interne oder auch externe Weiterleitung einzurichten, bearbeiten Sie entweder eine bereits vorhandene Seite per Klick auf das Stiftsymbol in der Baumansicht oder Sie legen eine neue Seite an. Den Ablauf kennen Sie ja schon.

  • Name und Typ: Geben Sie einen Seitennamen an und wählen als SeitentypInterne Weiterleitung ‘.

  • Weiterleitung: Wählen Sie als Weiterleitungstyp die Permanente Weiterleitung. Markieren Sie die Option Auswahl ändern um eine Weiterleitungsseite auszuwählen, auf die der Besucher beim Aufruf der Seite weitergeleitet wird.

  • Veröffentlichung : Wählen Sie die Option Seite veröffentlichen .

Das Einrichten einer externen Weiterleitung funktioniert genauso. Der einzige Unterschied ist, dass Sie dort keine Weiterleitungsseite auswählen sondern eine Linkadresse angeben.

Einrichten einer internen Weiterleitung in ContaoBild vergrößernAbbildung 26: Einrichten einer internen Weiterleitung

Eine Weiterleitungsseite erkennen Sie in der Baumansicht an dem blauen (interne Weiterleitung) oder grünen (externe Weiterleitung) Pfeilsymbol vor dem Seitennamen.

Fehlerseiten anlegen

Sicherlich haben auch Sie beim Aufruf einer Webseite schon einmal die Fehlermeldung ‚404 –Seite nicht gefunden‘ erhalten. Diese Fehlermeldung gibt der Server aus, wenn die angeforderte Seite nicht existiert, umgezogen ist oder aber die URL fehlerhaft eingegeben wurde.

Für dieses Problem hat Contao eine elegante Lösung, den Seitentyp 404 Seite nicht gefunden . Erstellen Sie also eine neue Seite, die sich direkt unterhalb des Startpunktes befindet. Klicken Sie dafür auf den Rechtspfeil rechts vom Startpunkt der Webseite.

  • Name und Typ: Geben Sie einen Seitennamen an und wählen als Seitentyp404 Seite nicht gefunden ‘.

  • Auto-Weiterleitung: Die 404-Seite kann, wie jede andere Seite auch, individuell gestaltet werden. Alternativ können Sie die Option Auswahl ändern markieren, um eine Weiterleitungsseite auszuwählen, die dem Besucher statt einer Fehlermeldung angezeigt wird.

  • Veröffentlichung : Wählen Sie die Option Seite veröffentlichen .

Anlegen einer Fehlerseite in ContaoBild vergrößernAbbildung 27: Anlegen einer Fehlerseite

Mehr Contao?

Im Contao-Online-Workshop führt Thekla Grützner Sie anhand einer Beispiel-Website von der Installation bis zur fertigen Contao-Website.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Downloads zu diesem Beitrag

Über die Autorin:

bild80601

Thekla Grützner ist seit 1997 Webdesignerin und Inhaberin der Agentur formtreu. Ihre Schwerpunkte sind die Konzeption, Gestaltung und Programmierung von benutzerfreundlichen Internetauftritten. Die ...

Newsletter abonnieren