Drehfelder in MS Office-Dialogen

Die Verwendung von Drehfeldern (SpinButton) in Formularen

5
(1)
Ersten Kommentar schreiben
Stand: 2. Mai 2011

Wenn Sie in Word, Excel oder PowerPoint in einem normalen Textfeld eine numerische Eingabe erwarten, benötigen Sie eine aufwändige Programmierung allein dafür, um Fehleingaben zu erkennen. Dabei besteht das Hauptproblem eigentlich darin, dass Ihr Benutzer überhaupt etwas eingeben darf. Wenn nur aus einer Liste gültige Werte ausgewählt werden können, sind Fehleingaben erst gar nicht möglich. Dafür bietet sich die Verwendung von Drehfeldern an.

Ein Drehfeld, auch als SpinButton bezeichnet, ist so etwas wie der kleine Bruder der Bildlaufleiste. Beide ermöglichen die Auswahl eines numerischen Wertes zwischen einem vorgegebenen Minimum und einem Maximum.

Code läuft in Excel, Word oder PowerPoint

Auch wenn das Beispiel hier in VBA für Word erstellt wird, funktioniert es ebenso in Excel oder PowerPoint (aber nur so ähnlich in Access, denn dort sind technisch andere Steuerelemente enthalten!).

Word-Dialog erstellen

Wechseln Sie in Word (bzw. Excel oder PowerPoint) in den VBA-Editor.

Bild vergrößernSo wechseln Sie in Word 2007 in den VBA-Editor.

Beginnen Sie im VBA-Editor mit einem (dort als UserForm bezeichneten) Dialog, den Sie mit Einfügen/UserForm erstellen können. In der Werkzeugleiste finden Sie alle notwendigen Steuerelemente.

Das Drehfeld ist in der Werkzeugsammlung enthalten.

Der Dialog soll anhand eines solchen Drehfeldes die Auswahl einer Schriftgröße erlauben.

So soll der Demo-Dialog am Ende aussehen.

Beginnen Sie mit zwei Bezeichnungsfeldern und einem Drehfeld wie in der folgenden Abbildung. Ändern Sie im Eigenschaftenfenster ("Ansicht/Eigenschaftenfenster") die Namen der Bezeichnungsfelder in "lblschriftgroesse" bzw. "lblGroesse" und des Drehfeldes in "SpnGroesse".

Als Mitglied können Sie diesen Beitrag weiterlesen!

Werden Sie Mitglied und testen Sie akademie.de 14 Tage lang kostenlos!

In den ersten 14 Tagen haben Sie Zugriff auf alle Inhalte auf akademie.de, außer Downloads. Sie können in dieser Zeit ohne Angabe von Gründen stornieren. Eine E-Mail an service@akademie.de genügt. Nur wenn Sie Mitglied bleiben, wird der Mitgliedsbeitrag nach Ende der 14tägigen Stornofrist abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Jetzt Mitglied werden und akademie.de 14 Tage kostenlos testen
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:
14 Tage Stornorecht:
Ich kann meine Mitgliedschaft in den ersten 14 Tagen jederzeit formlos stornieren, z.B. per E-Mail an service@akademie.de.

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren