Ergebnisplanung: Gewinne und Verluste prognostizieren (mit Excel-Rechner)

Grundsätze einer erfolgreichen Planung

Planung bedeutet, einen Blick in die Zukunft zu werfen. Und das ist nicht immer ganz einfach. Sie müssen dazu Annahmen zu komplexen wirtschaftlichen Daten treffen und Risiken soweit wie möglich im Vorfeld erkennen. Wenn Sie bei dieser Aufgabe mit System und Köpfchen vorgehen, werden Sie sie jedoch leicht lösen.

Da Planung zukunftsbezogen ist, setzt das Festlegen von Planungsentscheidungen Kenntnisse über wirtschaftliche Daten vielfältigster Art voraus. Eine vollkommene Information, also die Ermittlung aller Daten mit absoluter Sicherheit, wird es in der Praxis nicht geben - da wollen wir uns nichts vormachen. Vielmehr haben Sie es mit unsicheren Annahmen und Risiken zu tun. Erschwerend kommt hinzu, dass die Aussagen umso ungenauer werden, je weiter der zu planende Zeitraum vom aktuellen Zeitpunkt entfernt ist.

Beachten Sie folgende Punkte, um dennoch möglichst gute Voraussagen zu treffen:

  • Zeit: Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für die Planung. Planung ist vielleicht lästig, aber auf keinen Fall etwas, was man mal eben so nebenbei macht.

  • Termine: Machen Sie sich einen genauen Terminplan, wann welche Daten vorliegen und verarbeitet werden sollen.

  • System: Gehen Sie im Rahmen der Planung systematisch vor. Vorbereitete Planungsunterlagen in Form gut strukturierter Arbeitsunterlagen helfen Ihnen dabei.

  • Sorgfalt: Planen Sie sorgfältig, aber lassen Sie die Kirche im Dorf. Manchmal müssen Sie Zahlen schätzen, da exakte Berechnungen einfach in keinem Verhältnis zum Nutzen stehen würden.

Planungsgenauigkeit: Nicht übertreiben!

Stellen Sie nicht zu hohe Anforderungen an Ihre Planungsgenauigkeit. Das heißt auch, dass Sie Ihre Planzahlen mit Ausnahme von Produktpreisen je nach Unternehmensgröße auf glatte Summen runden (z. B. 100 EUR, 500 EUR, 1.000 EUR).

Ergebnisplan und Bank-Rating

Ihr Ergebnisplan ist ein wichtiger Bestandteil der von Banken möglicherweise geforderten Ratingunterlagen im Falle einer Kreditaufnahme.

Planen Sie in diesem Fall sorgfältig - denken Sie daran, dass Sie an den geplanten Zahlen auch gemessen werden! Negative Abweichungen vom geplanten Ergebnis beeinträchtigen u. U. Ihre Verhandlungsposition gegenüber Ihrer Bank.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Newsletter abonnieren