Ergebnisplanung: Gewinne und Verluste prognostizieren (mit Excel-Rechner)

Kosten in Abhängigkeit von der Leistung planen

Die Kostenplanung betrifft die Kosten, die voraussichtlich anfallen werden, wenn der geplante Umsatz erreicht wird. Auch hier empfiehlt es sich, systematisch vorzugehen und einen gut strukturierten Kostenplanungsbogen vorzubereiten.

In der Praxis hat es sich bewährt, sich bei der Wahl der einzelnen Kostenkategorien an den Konten der Buchhaltung zu orientieren. Eine mögliche Unterteilung ist folgende:

  • Personalkosten nach Löhnen und Gehältern

  • Materialkosten nach Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen

  • Energiekosten wie Gas und Strom

  • Fuhrparkkosten für alle Firmenfahrzeuge

  • Verwaltungskosten z. B. für Büromaterial oder Datenverarbeitung

  • Vertriebskosten für das Veräußern von Waren

  • Versicherungen

  • Mieten von Räumen und Maschinen

  • Leasing von Maschinen

  • Fort-/Weiterbildung von Mitarbeitern

  • Reisekosten

  • Provisionen

  • Fremdleistungen

  • Steuern

  • Reisekosten

  • Forschung

  • Sonstiges

Beachten Sie folgende Aspekte:

  • Auch bei der Planung der Kosten ist es in der Regel hilfreich, als Vergleichsbasis den Vorjahreswert zu Rate zu ziehen.

  • Berücksichtigen Sie, welche Mengenänderungen für jede einzelne Kostenkategorie aufgrund der geplanten Umsatzentwicklung zu erwarten sind.

  • Erkundigen Sie sich nach der voraussichtlichen Preisentwicklung von bestimmten Leistungen, Rohstoffen und Waren.

  • Personalkosten bilden in der Regel einen großen Kostenblock im Rahmen der Gesamtkosten. Berücksichtigen Sie bei den Personalkosten erwartete oder bereits beschlossene Tariferhöhungen.

  • Auch Änderungen bei den Sozialversicherungsabgaben müssen Sie in Ihre Betrachtungen einbeziehen.

  • Ermitteln Sie den absoluten Wert der voraussichtlichen Kosten aufgrund dieser Daten.

Bei der Durchführung Ihrer Kostenplanung können Sie auf unsere Tabelle "Kostenplanung" zugreifen, da sie in allen drei Planungstools identisch ist.

Bild vergrößernBild vergrößernGrundgerüst einer Kostenplanung.

Nebenrechnung: Mengen- und Preisänderungen bei Rohstoffen berücksichtigen

Wenn sich die Mengenverhältnisse grundlegend ändern, müssen Sie u. U. bei den Kosten sowohl Mengen- als auch Preissteigerungen berücksichtigen. Dazu benötigen Sie folgende Informationen:

  • Menge Vorjahr

  • Kosten Vorjahr

  • Menge Planjahr

  • Preissteigerungsrate

Aus den Kosten- und Mengendaten des Vorjahres ermitteln Sie den Durchschnittspreis des Vorjahres. Diesen verrechnen Sie mit der Preissteigerungsrate. Den ermittelten Preis multiplizieren Sie mit der Menge des Planjahres und erhalten so die Kosten des Planjahres. Eine entsprechende Arbeitshilfe steht im Register "Nebenrechnungen" in allen drei Planungstools zur Verfügung.

Nebenrechnung zur Kostenermittlung

Exkurs: Planungsgenauigkeit

Stellen Sie nicht zu hohe Anforderungen an Ihre Planungsgenauigkeit. Beim Runden unterstützt Sie in Excel die Funktion RUNDEN(). Mit deren Hilfe können Sie sowohl auf glatte Hunderter als auch auf glatte Tausender runden.

Die Funktion RUNDEN() gehört zur Kategorie der Mathematischen & Trigonometrischen Funktionen und rundet eine Zahl auf die gewünschte Anzahl Stellen. Die Syntax lautet:

RUNDEN(Zahl;Anzahl_Stellen)

Die Funktion RUNDEN() arbeitet mit den Argumenten "Zahl" und "Anzahl_Stellen". Unter "Zahl" geben Sie die Formel oder Zahl ein, die berechnet werden soll. Unter "Anzahl_Stellen" tragen Sie die Anzahl der Nachkommastellen ein. Wenn Sie dort einen negativen Wert hinterlegen, veranlassen Sie, dass Excel den Wert auf glatte Zehner, Hunderter, Tausender etc. rundet:

  • -1 rundet auf glatte Zehner

  • -2 rundet auf glatte Hunderter

  • -3 rundet auf glatte Tausender

Beispiel: Sie wollen den Wert 1.455 auf glatte Hunderter runden. Dann lautet die entsprechende Excel-Funktion

=RUNDEN(1455;-2)

Sie liefert das Ergebnis 1500.

Der Funktions-Assistent der Funktion RUNDEN().

=RUNDEN(1455;-1) rundet auf glatte Zehner und liefert das Ergebnis 1460.

=RUNDEN(1455;-3) rundet auf glatte Tausender und ergibt 1500.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Newsletter abonnieren