öffentlich
Redaktion Druckversion

Übungen zu statistischen und finanzmathematischen Funktionen

Übung zu Trend, Achsenabschnitt und Steigung

erster Lösungsansatz

Welche Schritte die Trendwerte ermitteln und wie man die Parameter der Geraden-Gleichung errechnet, erlernen Sie hier.

Das Dialogfenster Funktionsparameter mit den Parametern der Trend-Funktion

Folgende Schritte führen zur Lösung dieser Aufgabe:

  1. Die geeignete Funktion zur Lösung dieser Aufgabe ist die Trend-Funktion. Markieren Sie die Zellen B14 bis B16 und rufen Sie im Einfügen-Menü den Menü-Punkt Funktion... auf. Geben Sie in das Feld Funktion suchen trend ein und klicken Sie auf Start. Es wird die Funktion trend gefunden - bestätigen Sie mit OK. Markieren Sie im Feld Y_Werte die Zellen B2 bis B11 (=alte Umsätze), im Feld X_Werte die Zellen A2 bis A11 (=alte Jahre) und markieren Sie im Feld Neue_x_Werte die Zellen A14 bis A16 (zukünftige Jahre). Das Feld Konstante lassen Sie leer, damit die Trend-Funktion einen Ordinatenabschnitt berechnen kann (für den Fall, dass die Trend-Gerade durch den Koordinatenursprung laufen soll, wäre hier die Angabe falsch nötig). Schließen Sie die Eingabe mit Umschalt+Strg+Eingabe ab (Matrixfunktion).

  2. Die geeignete Funktion zur Lösung dieser Aufgabe ist die Achsenabschnitt-Funktion. Markieren Sie die Zelle E14 und rufen Sie im Einfügen-Menü den Menü-Punkt Funktion... auf. Geben Sie im Feld Funktion suchen achsenabschnitt ein und klicken Sie auf Start. Es wird die gleich lautende Funktion gefunden - bestätigen Sie mit OK. Markieren Sie im Feld Y_Werte die Zellen B2 bis B11 (=alte Umsätze) und im Feld X_Werte die Zellen A2 bis A11 (=alte Jahre). Bestätigen Sie mit OK. Der Umsatz im Gründungsjahr betrug 166.

  3. Die geeignete Funktion zur Lösung dieser Aufgabe ist die Funktion "Steigung". Markieren Sie die Zelle E15 und rufen Sie im Einfügen-Menü den Menü-Punkt Funktion... auf. Geben Sie im Feld Funktion suchen steigung ein und klicken Sie auf Start. Es wird die gleich lautende Funktion gefunden - bestätigen Sie mit OK. Markieren Sie im Feld Y_Werte die Zellen B2 bis B11 (=alte Umsätze) und im Feld X_Werte die Zellen A2 bis A11 (=alte Jahre). Bestätigen Sie mit OK. Der Umsatz steigt im Ausmaß von 12,6 pro Jahr.

Die Lösung finden Sie auf einer Datei UeSF02_t.xls. Beachten Sie, dass Matrixfunktionen stets auch an den geschweiften Klammern erkennbar sind, mit denen sie eingeschlossen werden. Bitte beachten Sie auch, dass die Funktionen "Steigung" bzw. "Achsenabschnitt" nur unmittelbar benachbarte Werte verarbeiten können - nichtbenachbarte Zellen können auch mit der STRG-Taste nicht berechnet werden. Ggf. entfernen Sie einfach die leeren Zellen zwischen den Werten!

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Newsletter abonnieren