öffentlich
Redaktion Druckversion

Übungen zu statistischen und finanzmathematischen Funktionen

Übungen zu Verweisfunktionen

erster Lösungsansatz

Welche Schritte führen zur Lösung dieser Übung? Wie wird die Prämienstaffel aufgestellt? Wie wende ich die SVERWEIS-Funktion an?

Die Prämienstaffel (Aufgabe 2)

Folgende Schritte führen zur Lösung dieser Aufgabe:

  1. Der Kommentar in der Zelle C5 besagt, dass 10% des Umsatzes als Provision ausbezahlt werden soll. Geben Sie zunächst in der Zelle C2 die 10% ein. Markieren Sie dann die Zelle C6. Geben Sie folgende Formel ein: =b6*c2. Fixieren Sie (Funktionstaste F4) jenen Teil der Formel (c2), der sich beim Kopieren nicht verändern soll und schließen Sie Ihre Eingabe mit der EINGABE-Taste ab. Doppelklicken Sie das Ausfüllkästchen der eben errechneten Zelle, um die Provisionen für die anderen Außendienstmitarbeiter zu ermitteln.

  2. Die Prämien ermitteln Sie mit der SVERWEIS-Funktion: Stellen Sie zunächst in den Zellen C21 bis D24 die Prämienstaffel auf (siehe Abbildung). Markieren Sie anschließend die Zelle D6 und wählen Sie im Einfügen-Menü den Menü-Punkt Funktion... Wählen Sie aus dem Listenfenster Kategorie auswählen den Eintrag Matrix, markieren Sie SVERWEIS und bestätigen Sie mit OK. Suchkriterium: C6. Matrix: C21:D24. Spaltenindex: 2. Fixieren (Funktionstaste F4) Sie die Funktionsbestandteile, die sich beim Kopieren nicht ändern sollen (=Prämienstaffel: C21:D24). Bestätigen Sie mit OK. Doppelklicken Sie das Ausfüllkästchen der eben errechneten Zelle, um die Prämien für die anderen Außendienstmitarbeiter zu ermitteln.

  3. Symbol AutoSummeMarkieren Sie nun die Zelle E6. Klicken Sie das Symbol AutoSumme. Überprüfen Sie den zu summierenden Bereich, korrigieren Sie ihn gegebenenfalls und schließen Sie die Aktion mit der EINGABE-Taste ab. Doppelklicken Sie das Ausfüllkästchen der eben errechneten Zelle, um die Auszahlungsbeträge für alle Mitarbeiter zu ermitteln. Markieren Sie die Zelle E16 und klicken Sie das Symbol AutoSumme zweimal, um die Gesamtsumme zu errechnen.

Die Lösung finden Sie auch in der Datei UeSF04_t.xls. Im Schritt 1 hätten Sie das korrekte Ergebnis auch mit der Formel = B6*10% ermitteln können. Der Vorteil der oben beschriebenen Methode liegt auf der Hand: Sie erhalten stets korrekte Ergebnisse, wenn der Provisionsprozentsatz geändert wird. Und im Ausdruck finden Sie auch stets den Hinweis, welcher Prozentsatz in Ihre Berechnung eingeht.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Newsletter abonnieren