öffentlich
öffentlich
Redaktion Druckversion

Übungen zu statistischen und finanzmathematischen Funktionen

Übungen zu Anzahl und Häufigkeitsfunktionen

Lösungsansatz

Wie Sie die Aufgabe lösen, erfahren Sie jetzt hier.

Das Dialogfenster 'Funktionsargumente' mit den Parametern der Funktion 'Häufigkeit'

Die folgenden Schritte führen zur Lösung dieser Aufgabe:

  1. Die Funktion, mit deren Hilfe Sie Klassen-Anzahlen bilden können, heißt =häufigkeit(). Um diese Funktion einzusetzen, markieren Sie zunächst die Zellen E2 bis E5 (E5, um die Häufigkeit in der Klasse größer als 2 Millionen anzugeben). Wählen Sie nun im Einfügen-Menü den Menü-Punkt Funktion... Öffnen Sie das Listenfenster Kategorie auswählen und klicken Sie auf Statistik. Klicken Sie nun im Listenfenster Funktion auswählen die Funktion HÄUFIGKEIT und bestätigen Sie mit OK. Im Dialogfenster Funktionsargumente, Bereich Daten, geben Sie B2:B13 ein (oder markieren Sie die entsprechenden Zellen). Im Bereich Klassen geben Sie D2:D5 ein (oder markieren Sie die entsprechenden Zellen). Bestätigen Sie Ihre Eingaben mit UMSCHALT + STRG + EINGABE (Arrayfunktion).

  2. Die Anzahl der Monate ermitteln Sie mit der Funktion =anzahl2(). Diese Funktion zählt auch eventuelle Texte. Markieren Sie die Zelle B14 und wählen Sie im Einfügen-Menü den Menü-Punkt Funktion... Öffnen Sie das Listenfenster Kategorie auswählen und klicken Sie auf Statistik. Klicken Sie nun im Listenfenster Funktion auswählen die Funktion ANZAHL2 und bestätigen Sie mit OK. Im Dialogfenster Funktionsargumente, Bereich Wert1, geben Sie B2:B13 ein (oder markieren Sie die entsprechenden Zellen). Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit OK. Die Anzahl der umsatzwirksamen Monate ermitteln Sie mit der Funktion =anzahl(). Diese Funktion zählt nur tatsächliche Zahlen. Markieren Sie B15 und wählen Sie im Einfügen-Menü den Menü-Punkt Funktion... Öffnen Sie das Listenfenster Kategorie auswählen und klicken Sie auf Statistik. Klicken Sie nun im Listenfenster Funktion auswählen die Funktion ANZAHL und bestätigen Sie mit OK. Im Dialogfenster Funktionsargumente, Bereich Wert1, geben Sie B2:B13 ein (oder markieren Sie die entsprechenden Zellen). Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit OK.

Lösung

Das Ergebnis finden Sie auch in der Datei UeSF03_t.xls.
Die Anzahl der umsatzwirksamen Monate (=11) muss natürlich mit der Summe der Häufigkeiten übereinstimmen (Zelle E6). Verwandt mit den Anzahl-Funktionen ist =anzahlleerezellen(). Diese Funktion ermittelt die Anzahl der leeren Zellen in einer Markierung.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Newsletter abonnieren