öffentlich
Redaktion Druckversion

Existenzgründung mit einem Online-Shop

4.384615
(13)
Beitrag bewerten
Ersten Kommentar schreiben
Stand: 22. März 2011

Welche Online-Shop Systeme gibt es?

Miet-, Kauf- oder Open-Source-Shop-System? Welches System passt zu Ihnen?

Am Markt erhalten Sie verschiedene Software-Produkte. Diese sind in drei Kategorien einzuordnen und für Sie ein erstes Entscheidungskriterium:

  • Fertiger Kaufshop,

  • Mietshop oder

  • Open-Source-Lösung als individuelle Lösung.

Eine schwere Entscheidung, deshalb möchten wir Ihnen hier einige Vor- und Nachteile nennen.

Mietshop

Die gesamte technische Struktur wird von einem Provider zur Verfügung gestellt. So gelingt Shop-Betreibern mit geringen Anforderungen der schnelle Einstieg. Im Preis inbegriffen sind häufig:

  • Shop-Software

  • Webserver (Hardware)

  • regelmäßige Wartung und Update des Systems.

Des Weiteren erhalten Sie oft als Zusatzfeature - optional oder bereits in Paket-Preis inbegriffen - Hilfsprogramme für den Betrieb und die Pflege Ihres Shops.

Großer Vorteil des Mietshops: Sie sind immer auf dem neuesten Stand und das bei ständig fortschreitenden Anforderungen an den Onlinehandel.

Nachteile: Sie haben laufende monatliche Kosten, die sich mit der Zeit summieren. Auch ist oft eine individuelle Anpassung an Ihre Unternehmensstruktur schwierig oder technisch nicht machbar, vor allem fehlt für Ihr Warenwirtschaftssystem oft die passende Schnittstelle. Hier drohen Medienbrüche, die folglich zu Fehlern und Zeitverlust führen. Je mehr Sie Produkte anbieten, desto höher sind bei einigen Mietshops die Grundkosten. Manche monatliche Mietkosten errechnen Shopanbieter anhand des erzielten Umsatzes vom Shop-Betreiber. Beispielsweise entstehen bei der Mietshoplösung "Tradoria" Transaktionsgebühren in Höhe von 5,5 - 8,5 % zzgl. 19 % USt., welche abhängig sind vom Bruttobestellwert jeder abgewickelten Bestellung.

Anbieter:
Mietshop

Mietpreis

Webseite

1blu eShop

ab 7 Euro/Monat

1blu.de

1&1 eShop

ab 20 Euro/Monat

1und1.de

apt-ebusiness GbR

ab 20 Euro/Monat

apt-ebusiness.com

Cosmo Shop ECO

ab 49 Euro/Monat

cosmoshop.de

hapo/Brunner

ab 28 Euro/Monat

system-shop.at

HiHo GmbH

ab 29 Euro/Monat

rent-a-shop.ch

Host Europe GmbH

ab 10 Euro/Monat

hosteurope.de

Irmler IT-Solutions

ab 10 Euro/Monat

irmler.at

Mallux GmbH

ab 0 Euro/Monat

mallux.de

ShopSystems

ab 50 Euro/Monat

shopsystems.biz

Xonic

ab 30 Euro/Monat

xonic-solutions.de

Online-Shops von der Stange

Gratis-Online-Shops ("in 10 min zum eigenen Shop"): Die Shopseiten sind standardisierte Massenware und das Design sieht oft anders aus als das Ihrer eigenen Content-Seiten. Außerdem steht in der Adresszeile die Domain des Anbieters und nicht Ihre eigene Domain. Erst im Anschluss wird in der Webadresse Ihr Shopname genannt. Nun ist der Kunden völlig verwirrt, weil er nicht weiß, wo er sich de facto befindet. Damit verspielen Sie das Vertrauen des Kunden!

Kaufshop

Dies ist eine Standardlösung auf CD-ROM, die Sie zusammen mit einer Lizenz erwerben. Meist können Sie die Kaufsoftware nur in einem gewissen Rahmen an betriebliche Bedürfnisse anpassen. Der größte Vorteil bei dieser Variante eines Shops ist sicherlich der schnelle Einstieg in eCommerce. Innerhalb eines Tages bauen Sie mit Hilfe nützlicher Assistenten und Datenimport-Funktionen einen voll funktionsfähigen Standard-Shop auf - ohne Programmierkenntnisse

Nachteile: Gute anpassbare Software hat einen hohen Anschaffungspreis, der erst einmal wieder durch Gewinne des Unternehmens ausgeglichen werden muss. Dies amortisiert sich meist im Laufe von ein bis zwei Jahren. Das Design ist in vielen Systemen nicht individuell anpassbar.

Für kleinere Shops eignen sich aufgrund des hohen Anschaffungspreises oft nur kostengünstige Lösungen. Dennoch sind diese flexibel, sicher und anwenderfreundlich. Sie installieren die Software meist lokal auf Ihrem Rechner und publizieren den fertig konfigurierten Shop auf Ihrem Webspace.

Oft will man seinen Shop nach geraumer Zeit erweitern. Vielleicht benötigen Sie dann neue Import-/Exportschnittstellen: CSV-, Excel-, Access- oder MySQL-Daten oder eine neue Zahlungsart. Dann ist es gut, wenn Sie über ein Upgrade-Angebot zusätzliche Features erhalten können.

Kaufshop

Kaufpreis

Webseite

Caupo Shop

ab 890 Euro

caupo.net

Data Becker web to date

ab 179 Euro

shoptodate.de

DaVinci Technology GmbH

ab 379 Euro

davinci-shop.de

Gambio GmbH

ab 149 Euro

gambio.de

GS Software GmbH

ab 89 Euro

gs-shopbuilder.com

Irmler IT-Solutions

ab 79 Euro

irmler.at

OXID eShop

ab 2.990 Euro

oxid-esales.com/de/

Mondo Shop

ab 299 Euro

mondo-media.de

PhPepperShop

ab 165 Euro

phpeppershop.com

Sage GS-Shop

ab 289 Euro

sage.de

ShopFactory

ab 399 Euro

shopfactory.de

ShopPilot

ab 1.060 Euro

shoppilot.de

Shop Weezle

ab 290 Euro

shopweezle.de

ShopXS

ab 249 Euro

shopxs.de

Smartstore

ab 237 Euro

smartstore.de

xaranshop

ab 356 Euro

xaran.de

Xonic

ab 595 Euro

xonic-solutions.de

Existenzgründer-Rabatt

Mondo Media gewährt Ihnen auf die Shop-Software einen Nachlass in Höhe von 30 %.

Webspace

Neben der Software benötigen Sie auch hier Webspace bei einem Provider inkl. Datenbankanbindung und PHP. Achten Sie daher sehr genau darauf, dass der gewählte Provider - je nach Software-Voraussetzung - PHP, Perl, MySQL anbietet und auch in der richtigen Versionsnummer unterstützt.

Open Source Shop

Eine professionelle Lösungsvariante basiert auf Open Source Shop-Software, die genau an Ihre Bedürfnisse anpassbar ist. Wünschen Sie von Anfang an ein anspruchsvolles und maßgeschneidertes Shop-System? Dann liegen Sie damit genau richtig. Sogar das Erscheinungsbild Ihres Unternehmens (Corporate Design) lässt sich damit einfacher umsetzen. Die Shopsoftware ist zudem kostenlos und wird durch ein Entwicklerteam ständig verbessert. Mit Hilfe eigener personeller und finanzieller Ressourcen pflegen Sie die Schnittstellen zu Warenwirtschafts-, Marketing- und Payment-Systemen.

Nachteil: Sie müssen den Shop selbst installieren, konfigurieren und fehlende programmierte Module hinzufügen. Dies erfordert Zeit und ein größeres technisches KnowHow, zum Beispiel im Bereich MySQL und PHP. (Eine Ausnahme ist osCommerce - dazu bietet ein Online-Workshop von akademie.de Unterstützung und Anleitung bei Installation und Inbetriebnahme.)

OpenSource

Sprache

Webseite

Bigware

DE

bigware.de

Commerce.CGI

EN

commerce-cgi.com

FWP Shop

DE

fwpshop.org

InterChange

EN

icdevgroup.org

Magento

DE

magentocommerce.com/de/

OXID eShop

DE

oxid-esales.com/de/

osCommerce

DE

oscommerce.de

PhPay

EN

phpay.sourceforge.net

phpShop

EN

code.google.com/p/phpshop/

tt_products

DE

ttproducts.de (für Typo3)

Ubercart

EN

ubercart.org (für Drupal)

VirtueMart

EN

virtuemart.net (für Joomla)

xt:Commerce Veyton

DE

xt-commerce.com (ab 179 Euro)

ZenCart

EN

zen-cart.com

Wir empfehlen Ihnen die OpenSource-Lösung Magento. Magento Shop zielt viel stärker auf den OpenSource-Gedanken ab als das bekannte System xt:Commerce mit Veyton. Seit März 2008 ist Magento 1.X offiziell verfügbar. Mit mehr als 400.000 Downloads ist es die am schnellsten wachsende Shop-Lösung weltweit gewesen. Es handelt sich um ein völlig kostenfrei erhältliches OpenSource-Produkt. Besonders herausragend sind die folgenden Aspekte: Einsatz des Zend-Frameworks, suchmaschinenfreundliche Programmstruktur, produktorientierte Ausprägung, echtes Content Management System, große Entwickler-Community, Multi-Shop- und Multi-Site-Fähigkeit. Mittlerweile läuft die Software relativ stabil, die anfänglichen Unzulänglichkeiten sind mittlerweile allesamt behoben.

  • Wie viele Artikel und Kategorien möchten Sie anlegen?

  • Was kostet die Software, die Realisierung (TCO) und der laufende Betrieb?

  • Welches technische Know-How benötigen Sie?

  • Welche Zahlungsmöglichkeiten möchten Sie anbieten?

  • Lassen sich Erkenntnisse über die Kunden für Ihre Statistiken sammeln?

  • Lässt sich der Shop in Ihre Ist-Landschaft einbinden?

  • Ist der Backend-Bereich einfach bedienbar?

  • Lässt sich die Shopsoftware erweitern und ist er damit zukunftssicher?

  • Ist der Shop mit suchmaschinenfreundlichen Features ausgestattet?

  • Zu welchen Social-Media-Anbietern benötigen Sie Schnittstellen?

Als Mitglied können Sie diesen Beitrag weiterlesen!

Werden Sie Mitglied und testen Sie akademie.de 14 Tage lang kostenlos!

In den ersten 14 Tagen haben Sie Zugriff auf alle Inhalte auf akademie.de, außer Downloads. Sie können in dieser Zeit ohne Angabe von Gründen stornieren. Eine E-Mail an service@akademie.de genügt. Nur wenn Sie Mitglied bleiben, wird der Mitgliedsbeitrag nach Ende der 14tägigen Stornofrist abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Jetzt Mitglied werden und akademie.de 14 Tage kostenlos testen
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:
14 Tage Stornorecht:
Ich kann meine Mitgliedschaft in den ersten 14 Tagen jederzeit formlos stornieren, z.B. per E-Mail an service@akademie.de.

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Über die Autorin:

bild117228

Susanne Angeli ist seit 1998 mit dem Internet vertraut und erlebte den Start des eCommerce in Deutschland hautnah mit. Seit mehreren Jahren betreut sie ihren eigenen Online-Shop. Neueste Standbeine s ...

Newsletter abonnieren