Private Feier mit Berufskollegen und Geschäftsfreunden? Kosten lassen sich steuerlich absetzen

Frohe BFH-Botschaft: Feste feiern und dabei Steuern sparen

Ersten Kommentar schreiben
Stand: 8. Januar 2016

Wussten Sie, dass Sie das Finanzamt unter bestimmten Umständen an den Kosten privater Feierlichkeiten beteiligen können? Das haben Richter des Bundesfinanzhofs kürzlich entschieden. Ein Steuerpflichtiger hatte seine bestandene Steuerberater-Prüfung und seinen 30. Geburtstag zusammen mit Kollegen, Verwandten und Freunden gefeiert. Die anteiligen Bewirtungskosten der Gäste aus dem beruflichen Umfeld müssen vom Finanzamt als Werbungskosten anerkannt werden.

Private Feiern mit Kollegen und Geschäftsfreunden steuerlich absetzen - das geht (Teaserbild)Private Feier, aber mit Kollegen oder Geschäftsfreunden? Unter Umständen können Sie einen Teil der Kosten steuerlich geltend machen.

Traditionell achten die Finanzämter auf eine strikte Trennung von privaten und beruflich/geschäftlichen Lebensbereichen. In den letzten Jahren hat jedoch der Bundesfinanzhof (BFH) seine Rechtsprechung in Bezug auf „gemischt veranlasste“ Aufwendungen konsequent weiterentwickelt. Für besonders große Aufmerksamkeit sorgte vor einigen Jahren die Grundsatzentscheidung zur Zulässigkeit gemischter Reisekosten.

In Zukunft werden sogar Ausgaben für Feierlichkeiten anerkannt werden, die teilweise privaten Charakter haben! Anlass der Entscheidung (Aktenzeichen: VI R 46/14) war die Klage eines Steuerpflichtigen, der seine bestandene Steuerberater-Prüfung und seinen 30. Geburtstag zusammen mit Kollegen, Verwandten und Freunden gefeiert hatte.

Die entstandenen Kosten teilte der Veranstalter nach Köpfen auf: Ausgaben für Personen, die er aus beruflichen Gründen eingeladen hatte, machte er als Werbungskosten geltend. Anders als die Finanzgerichte der Vorinstanz folgten die BFH-Richter dem Steuerpflichtigen: Demnach darf bei gemischt veranlassten Feiern …

Als Mitglied können Sie diesen Beitrag weiterlesen!

Werden Sie Mitglied und testen Sie akademie.de 14 Tage lang kostenlos!

In den ersten 14 Tagen haben Sie Zugriff auf alle Inhalte auf akademie.de, außer Downloads. Sie können in dieser Zeit ohne Angabe von Gründen stornieren. Eine E-Mail an service@akademie.de genügt. Nur wenn Sie Mitglied bleiben, wird der Mitgliedsbeitrag nach Ende der 14tägigen Stornofrist abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Jetzt Mitglied werden und akademie.de 14 Tage kostenlos testen
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:
14 Tage Stornorecht:
Ich kann meine Mitgliedschaft in den ersten 14 Tagen jederzeit formlos stornieren, z.B. per E-Mail an service@akademie.de.

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren