öffentlich
Redaktion Druckversion

Ordnung und Gestaltung

Fühlen Sie sich in Ihrer Arbeitsumgebung wohl, wird sich das auch positiv auf Ihre Arbeit auswirken. Feng-Shui-Beraterin Gertrud Fassnacht klärt auf, wie Sie die positiven Energieflüsse (Chi) in Ihrem Büro nutzbar machen und die negativen Energien (Sha-Chi) so weit wie möglich verringern.

Klar ist: Harmonie und Wohlbefinden im Raum wirken sich auch auf Ihre Arbeitssituation aus. Herrscht etwa ein positives und konstruktives, innovatives und lebendiges Betriebsklima, sind Sie motivierter und bringen mehr Leistung. Und zwar unabhängig davon, ob Sie an Feng Shui "glauben" oder es für Esoterik halten. In jedem Fall lohnt es sich, innezuhalten und zu überlegen, ob sich die eigene Schaffenskraft vielleicht durch eine Veränderung der unmittelbaren Arbeitsumgebung erhöhen lässt.

Feng Shui im Büro - schnell und wirkungsvoll in 14 Schritten

So sorgen Sie einfach und wirkungsvoll für frischen Wind in Ihrem Büro:

  1. Ersetzen Sie kraftlose Pflanzen durch neue mit kräftigen Blättern.

  2. Hängen Sie alle Bilder ab, die Ihnen nicht gefallen und hängen Sie eines auf, das Ihnen Pepp und Kreativität vermittelt.

  3. Entfernen Sie alles, was im Weg steht und lustlos in den Ecken liegt.

  4. Ersetzen Sie abgenutzte Büro-Utensilien durch neue in Ihrer Lieblingsfarbe.

  5. Besorgen Sie sich einen schönen, großen Papierkorb in einer einladenden Farbe.

  6. Planen Sie jeden Tag 15 Minuten ein und misten Sie alte Unterlagen aus.

  7. Räumen Sie den Eingang Ihres Büros frei und setzen Sie einen angenehmen Blickfang für Sie und Ihre Besucher.

  8. Sorgen Sie für gute Luft! Lüften Sie regelmäßig.

  9. Schaffen Sie Ordnung in offenen Schränken und Regalen und platzieren Sie etwas Schönes, Humorvolles zwischen den Büchern oder Ordnern.

  10. Räumen Sie alle vollgestellten Ablageflächen leer und platzieren Sie nur das, was wichtig ist.

  11. Entfernen Sie überflüssiges Mobiliar und alles, was Ihnen nicht gefällt. Schaffen Sie sich neuen Freiraum!

  12. Sorgen Sie für gutes Licht und voll ausgeleuchtete Räume.

  13. Lassen Sie herunterhängende und am Boden liegende Kabel verschwinden, z. B. hinter Leisten, gebündelt in einer Kabelspirale.

  14. Auch Standort und Ausrichtung des Schreibtisches sind wichtig. Achten Sie auf:

    • eine gute Rückendeckung durch: eine geschlossene Wand, eine stärkende Wandfarbe oder ein kraftvolles Bild;

    • die Chefposition: Sie haben den Raum mit Tür und Fenster im Blick und freie Sicht nach vorne.

    • stabilisierende Elemente: rechts und links niedrige Pflanzen und Möbel.

    • Vermeiden Sie spitze Ecken und Kanten, die direkt auf Ihren Körper zielen.

Die Kua-Zahl - und wie Sie sie berechnen

Mit entscheidend für den richtigen Standort ist die positive Richtung für den Menschen. Diese wird mit der sogenannten Kua-Zahl ermittelt. Die Kraft der positiven Richtung unterstützt unsere Leistungsfähigkeit und Konzentration am Arbeitsplatz.

Männer berechnen ihre Kua-Zahl, indem Sie die letzten beiden Ziffern des Geburtsjahres addieren und so lange die Quersumme bilden, bis eine einstellige Zahl bleibt, z. B. bei 1969: 6 + 9 = 15 = 1 + 5 = 6.
Das Ergebnis von 10 subtrahieren:
10 - 6 = 4: Die Kua Zahl ist vier.
(Bei einem Geburtsdatum ab dem Jahr 2000 wird das Ergebnis von 9 abgezogen.)

Frauen errechnen ebenfalls die einstellige Quersumme aus dem Geburtsjahr.
Zu dieser Zahl wird dann 5 addiert. Ist das Ergebnis wieder zweistellig, wird erneut die Quersumme gebildet bis eine einstellige Zahl bleibt.
(Bei einem Geburtsdatum ab dem Jahr 2000 wird die Zahl 6 addiert.)

Jeder Kua-Zahl ist ein Element und eine Himmelsrichtung zugeordnet.

Eine Frau, die am 15.03.1968 geboren wurde, hätte die Kua-Zahl 1. Ihr Element wäre Wasser und die Himmelsrichtungen Südosten und Osten. Günstig wären für Sie auch das Metall-Element und die dazugehörigen Himmelsrichtungen.

Bild vergrößernKua-Zahlen, Elemente und Richtungen

Wichtig: regelmäßig aufräumen

Wenn Sie jetzt auf Ihren Schreibtisch blicken, was sehen Sie da? Ein Stapel von Unterlagen, die bearbeitet, sortiert oder abgelegt werden müssen? Ein Sammelsurium von Büroutensilien? Mappen mit offenen Projekten? Eine kraftlose Pflanze?

Und was davon ist jetzt - heute - für Ihre Arbeit wichtig? Schon mit der Antwort auf diese Fragen werden Sie feststellen, ob Sie sich an Ihrem Arbeitsplatz gut fühlen oder ob Sie am liebsten alles verändern möchten.

Ein unaufgeräumter Schreibtisch wirkt sich blockierend auf Motivation und Leistung aus. Die ständige Suche nach Unterlagen raubt Ihnen Energie und Zeit. Sie bringt Sie weg von der eigentlichen, gewinnbringenden Arbeit, macht ungeduldig und unzufrieden.

Dagegen hilft ein gut gestalteter Arbeitsplatz mit einer klaren Ordnung, Blockaden aufzulösen und neue Freiräume zu schaffen. Wenn Sie konzentriert und kreativ arbeiten können, fühlen Sie sich in Ihrer Kraft bestätigt. Schon allein deshalb ist das regelmäßige Aufräumen eine nachhaltige Investition.

Aufgabe:

Fangen Sie mit einer Aktion an: Räumen Sie Ihren Schreibtisch komplett leer und legen Sie nur die Unterlagen bereit, die Sie für diesen Arbeitstag benötigen.

Reservieren Sie sich täglich 10 Minuten zum Aufräumen. Am besten nach der Mittagspause oder am Ende des Arbeitstages. Verlassen Sie Ihren Schreibtisch aufgeräumt. So können Sie am nächsten Morgen mit frischem Elan starten und werden nicht mit dem Chaos vom Vortag belastet.

Buchempfehlung hierzu: Weg mit dem Ballast von Frank R. Schwebke.

Lesenswert ist auch der Ratgeber System und Ordnung im eigenen Büro.

Beitrag bewerten

Ihre Wertung:

 

Lieber Leser, liebe Leserin,

Wie ist denn das beim Kochen? Eine interessante Frage die ich gerne beantworte.
Die Energie fließt gut, wenn Sie sich mit voller Aufmerksamkeit und Hingabe dem widmen, was Sie sich zubereiten. Schon damit zelebrieren Sie Ihr persönliches Feng Shui Gericht. Das verschafft Ihnen garantiertes Wohlgefühl!

Zum Kochen empfehle ich Ihnen die Bücher von Barbara Temelie zur "Ernährung nach den 5 Elementen". Darin erfahren Sie wie die Nahrungsmittel für einen gesunden Chi-Fluss zusammengestellt werden.

Ihre Wortkreationen Feng Goreng oder Bami Shui gefallen mir! Tatsächlich gibt es das Buch "Master Lam's Feng Shui Küche" mit Rezepten entsprechend den vier Jahreszeiten. Für den Winter empfiehlt er ein Fisch/Tofugericht namens "Frieden und Wohlbefinden für Jung und Alt". Probieren Sie es aus!

Mit besten Grüßen aus München
Gertrud Fassnacht

Wie ist denn das beim Kochen? Wie soll man das Gemüse und z.B. die Kartoffeln im Topf anordnen, so dass die Energie möglichst gut fließt (also dass Energie weniger verbraucht wird und - sodass - fließende Energie - sogar - gespart wird, auch um die Umwelt zu schonen)? Gibt es also Feng Shui Kochrezepte? Z.B. könnte man ja ein Feng Goreng sich ausdenken oder ein Bami Shui?!

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Downloads zu diesem Beitrag

Über den Autor:

bild117278

Gertrud Fassnacht schafft als Feng Shui Expertin harmonisch kreative Arbeits- und Wohnräume. Menschen wie auch Unternehmen verhilft sie mit sensibel geschultem Blick zu klaren und kraftvoll gestaltet ...

Newsletter abonnieren