öffentlich
Redaktion Druckversion

Erfolgreich mit dem Finanzamt verhandeln

Mit dem Finanzamt reden - bringt das denn was?

Wenn die Steuer Sie erdrückt

Loyale Mitarbeiter handeln im Sinne ihres Unternehmens. Wo der Zug hinfährt, entscheidet dabei der Chef. Das ist auch beim Finanzamt so. Deshalb haben sich übereifrige Bedienstete des Fiskus in der Vergangenheit häufig nicht getraut, Kulanz zu zeigen, die zulasten des Staatshaushaltes geht.

Dennoch haben Sie einen Anspruch auf Unterstützung durch den Fiskus. Denn Sie sind nicht der "Untergebene", der brav zu zahlen hat, sondern letztlich der Arbeitgeber der Finanzamts-Mitarbeiter. Darum scheuen Sie sich nicht, bei Problemen mit dem Fiskus zu reden und zu verhandeln. Sie werden sehen, dass man dort in vielen Fällen bereit ist, Ihnen zu helfen.

In diesem Beitrag geht es um Anträge auf Stundung, Erlass, Vollstreckungsaufschub oder Anpassung der Vorauszahlungen. Hier hat der Fiskus Ermessensspielräume. Allerdings werden diese meist nicht angeboten. Sie als Steuerzahler müssen selbst aktiv werden, um von diesen Möglichkeiten zu profitieren.

Beste Voraussetzungen: "Fair play"

Keiner lässt sich gerne hinters Licht führen. Auch das Finanzamt nicht. Darum sollten Sie von vornherein auf "fair play" bauen. Das heißt: Geben Sie Ihre Steuererklärungen pünktlich ab und spielen Sie bei den Verhandlungen mit dem Finanzamt mit offenen Karten. Dann sind die Aussichten, dass Sie sich mit dem Fiskus einigen, am größten.

Das Problem einfach "auszusitzen" ist der denkbar schlechteste Weg. Wer nicht zahlt und schweigt, muss mit Vollstreckungsmaßnahmen rechnen und Säumniszuschläge zahlen. Deshalb heißt es bei finanziellen Schwierigkeiten gegenüber dem Finanzamt, sofort zu reagieren und die Situation offen darzulegen.

Suchen Sie das persönliche Gespräch

In den meisten Finanzämtern sitzen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die Ihnen gerne helfen möchten. Suchen Sie deshalb das persönliche Gespräch mit Ihrem Sachbearbeiter. Rufen Sie Ihn an und vereinbaren Sie ein Gespräch, in dem Sie Ihre gesamte Situation darlegen. Sie werden in den meisten Fällen erstaunt sein, wie weit man Ihnen hier entgegenkommt, wenn Sie Ihre Lage offen schildern.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Inhalt

Über den Autor:

bild117279

Hartmut Fischer war über 15 Jahre für eines der führenden Steuersoftwareunternehmen Europas tätig und ist seit 2006 mit seiner Firma Wort Macht selbstständig tätig. Als freier Journalist mit Schwerpunkt Steuerrecht schreibt er für verschiedene Verlage.

Newsletter abonnieren