Große Websites selbst bauen

4.666665
(3)
Beitrag bewerten
Kommentar schreiben
Stand: 13. Oktober 2011

Interaktion

Suchfeld

Viele Internet-Präsenzen, vor allem die größeren, haben ein Suchfeld, um beliebige Inhalte innerhalb zu finden. Das wäre schön für unsere Site, hat aber das gleiche Problem wie alle Formulare: Es braucht Programmierung.

Bei Yahoo! suchen

Es gibt nicht nur Google. Im Beitrag "Yahoo-Suchfeld für die eigene Website" beschreibt Robert Chromow, wie Sie ein eigenes Yahoo!-Suchfeld einbauen können.

Es gab zwar mal ein isindex-Element, welche eine solche Suche unterstützen sollte. Aber es ist nicht nur für XHTML ungültig, sondern auch ziemlich wertlos, weil es den Suchinhalt lediglich (ohne dass es Code braucht) als Parameter übergibt und dann doch wieder serverseitig programmiert werden muss.

Bei Exalead suchen

Es gibt wirklich nicht nur Google. Das Ergebnis einer deutsch-französischen Kooperation gegen die (amerikanisch orientierte) Übermacht von Google ist exalead, eine Suchmaschine mit Schwerpunkt auf europäischen Daten.

An deren Beispiel können Sie sehen, wie Sie mittels JavaScript eine minimale Suchfunktion mit minimalem Aufwand integrieren können. Zuerst brauchen Sie ein Formular zur Eingabe. Damit es immer und überall sichtbar ist, steht es unterhalb des Inhaltsverzeichnisses, also in inhalt.inc:

<a href="bestellung.shtml" class="inhalt2">Bestellung</a><br />

<script type="text/javascript">
function SuchDas(Feld) {
var FeldCodiert = Feld.replace(/ /g, "%20");
MeinFenster = window.open("http://www.exalead.com/search/web/results/?q=" + FeldCodiert, "Zweitfenster", "width=800,height=400,left=100,top=100");
MeinFenster.focus();
}
</script>

<form id="frmSuchen" action="">
<p>
Suche:<br />
<input id="edtSuchen" onblur="SuchDas(this.value);" size="10"/>
<input type="button" class="schaltflaeche" value="Los!" />
</p>
</form>
</div>

<div class="impressum">

Das sieht im Ergebnis so aus:

Bild vergrößernDie Such-Eingabe am linken Rand

Sobald Sie nun im Eingabefeld etwas schreiben und zur Schaltfläche wechseln, öffnet sich ein neues Fenster mit den Suchergebnissen in exalead:

Bild vergrößernSuch-Ergebnisse in exalead

Da die Suchbegriffe auch Leerzeichen enthalten können, muss die JavaScript-Funktion diese gegen die %20-Codierung austauschen, damit die Adresse korrekt bleibt.

Als Mitglied können Sie diesen Beitrag weiterlesen!

Werden Sie Mitglied und testen Sie akademie.de 14 Tage lang kostenlos!

In den ersten 14 Tagen haben Sie Zugriff auf alle Inhalte auf akademie.de, außer Downloads. Sie können in dieser Zeit ohne Angabe von Gründen stornieren. Eine E-Mail an service@akademie.de genügt. Nur wenn Sie Mitglied bleiben, wird der Mitgliedsbeitrag nach Ende der 14tägigen Stornofrist abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Jetzt Mitglied werden und akademie.de 14 Tage kostenlos testen
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:
14 Tage Stornorecht:
Ich kann meine Mitgliedschaft in den ersten 14 Tagen jederzeit formlos stornieren, z.B. per E-Mail an service@akademie.de.

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren