Heldenreise: Spannung mit Odysseus

Die Stationen der Heldenreise, erklärt am Beispiel von "Tschick".

Ersten Kommentar schreiben
Stand: 29. Oktober 2014

Eine Warnung vorweg: Odysseus kommt in diesem Artikel nicht vor. Sehr wohl kommen jedoch vor

  1. ein jahrtausendealtes Erzählmodell und

  2. ein vierzehnjähriger Loser.

Kurz: Es geht um die Grundzüge der Heldenreise, nachgezeichnet am Beispiel von Maik Klingenberg, dem Helden aus Wolfgang Herrndorfs Roman „Tschick“.

Im Kreis

Zwölf Etappen muss ein Held in der Heldenreise durchkreisen, um erwachsen zu werden.

In Etappe eins, der Gewöhnlichen Welt, hat er oder sie sich arrangiert mit der Welt. So wie Maik Klingenberg, der in seiner Berliner Klasse das Dasein eines Unsichtbaren fristet. Weil er sich nichts traut. Sich immer duckt.

Als Mitglied können Sie diesen Beitrag weiterlesen!

Werden Sie Mitglied und testen Sie akademie.de 14 Tage lang kostenlos!

In den ersten 14 Tagen haben Sie Zugriff auf alle Inhalte auf akademie.de, außer Downloads. Sie können in dieser Zeit ohne Angabe von Gründen stornieren. Eine E-Mail an service@akademie.de genügt. Nur wenn Sie Mitglied bleiben, wird der Mitgliedsbeitrag nach Ende der 14tägigen Stornofrist abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Jetzt Mitglied werden und akademie.de 14 Tage kostenlos testen
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:
14 Tage Stornorecht:
Ich kann meine Mitgliedschaft in den ersten 14 Tagen jederzeit formlos stornieren, z.B. per E-Mail an service@akademie.de.

Downloads zu diesem Beitrag

Über die Autorin:

bild130756

Iris Leister lernte das Handwerk des Drehbuchschreibens unter anderem an der UCLA in Los Angeles. Sie war außerdem jahrelang eine der Stammautorinnen des interaktiven Hörspielkrimis "Der Ohrenzeuge" auf RBB Radio Fritz. Nach diversen Kurzgeschichten hat Iris Leister im Mai 2008 ihren ersten Roman veröffentlicht, zu dem sie den gleichnamigen Blog Novembertod betreibt. Ihr Mystery-Thriller "Die unsterbliche Beute" wurde 2009 zum Drehbuchpreis DER CLOU für das beste Krimi-Konzept nominiert.

Newsletter abonnieren