öffentlich
Redaktion Druckversion

Impress für Einsteiger (6): Präsentationen mit Folienmastern professionell gestalten

Eigene Grafiken entwerfen

Ein eigenes Bild zeichnen

Für ein "Bild" verwenden Sie mehrere Objekte.

Aufgabe: Entwerfen Sie bitte diese Zeichnung auf einer Folie.

Eigene Objekte zeichnen

Die beiden Objekte können Sie nunmehr leicht mit den Werkzeugen der Symbolleiste Zeichnen einfügen und zusammenschieben. Für die Farbgebung wählen Sie durch Klick mit der rechten Maustaste im Kontextmenü zunächst "Fläche" aus.

Kontextmenü zum Gestalten

Wählen Sie in der Registerkarte Fläche für die Füllung eine Farbe aus. Wünschen Sie stattdessen eine Farbgestaltung mit Farbverlauf, wählen Sie die Registerkarte Farbverläufe.

Beispiel für einen Farbverlauf

Benötigen Sie diesen Farbverlauf eventuell später wieder, so können Sie diesen über die Schaltfläche Hinzufügen speichern. Geben Sie diesem Farbverlauf einen eigenen Namen.

Aufgabe: Gestalten Sie nun auch den Baumstamm.

Damit die Objekte "übereinander" wie gewünscht erscheinen, können Sie deren "Stapel"-Reihenfolge bestimmen bzw. ändern mit Befehlen aus dem Kontextmenü (rechte Maustaste) "Anordnung" - " Weiter nach hinten".

Verändern Sie die Zeichnung so, dass der Baumstamm im Hintergrund angeordnet wird.

Bild vergrößernReihenfolge von ZeichenObjekten verändern

Damit das Bild als eine Einheit behandelt werden kann, müssen die einzelnen Zeichen-Objekte gemeinsam gruppiert werden. Markieren Sie entweder alle Zeichenobjekte des Bildes durch Umfahren bei gedrückter Maustaste oder klicken Sie jedes weitere Element bei gedrückter <Umschalt>- bzw. <Shift>-Taste an. Klicken Sie auf die markierte Gruppe mit der rechten Maustaste, und wählen Sie aus dem Kontextmenü "Gruppieren".

Gruppieren

Der Kontext-Menü-Befehl "Gruppierung aufheben" hebt die Gruppierung auf. Damit können Sie die einzelnen Objekte wieder getrennt bearbeiten.

Aufgabe: Gruppieren Sie Ihren gezeichneten Baum zu diesem Ergebnis:

Viele ClipArts (z.B. vom Typ .wmf) lassen sich durch Aufheben der Gruppeneigenschaft bearbeiten und nach Ihren Wünschen anpassen. Dazu müssen Sie zunächst das Bild mit dem Kontextmenü-Befehl "Umwandeln" - "In Polygon" umwandeln. Danach können Sie die Gruppierung mit dem Kontextmenü-Befehl "Gruppierung aufheben" lösen. Jetzt können Sie die einzelnen Bildobjekte einzeln anklicken und bearbeiten.

Aufgabe:

Zum Verändern eines bereits bestehenden Bildes legen Sie eine neue Präsentation an, fügen eine neue Folie mit leerem Inhaltslayout und anschließend mit "Einfügen" - "Bild" - "Aus Datei..." aus dem entpackten Ordner von Uebungsdateien.zip die Grafik Pingoo.wmf ein.

Bild vergrößernVerändern eines Bildes

Zur Bearbeitung des Bildes wandeln Sie es zunächst in ein Polygon um und heben die Gruppierung auf.

Jetzt ist Ihre Geschicklichkeit gefragt: Klicken Sie auf einzelne Objekte der Zeichnung und verändern Sie das Bild durch Drehen einiger Bildteile. Wenn Ihnen etwas verrutscht, können Sie sogleich den letzten Vorgang rückgängig machen (<Strg> + <Z>). Am Ende Ihrer Bemühungen stellen Sie den Gruppenmodus wieder her.

Zum Vergleich können Sie die Präsentation Lösung Pingoo.odp betrachten.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Downloads zu diesem Beitrag

Über den Autor:

bild117282

Dieter Frommhold, Jahrgang 1943, Diplom-Lehrer für Physik und Mathematik, Verlagslektor und Programmierer. Seit 1971 langjährige Lehrtätigkeit über Betriebssysteme und Programmierung.

Ab 1994 arbe ...

Newsletter abonnieren