IT-Projekte professionell managen

Vier unverzichtbare Hilfsmittel, die IT-Dienstleistern das Leben erleichtern

5
(2)
Ersten Kommentar schreiben
Stand: 5. Januar 2012 (aktualisiert)

Gut vorbereiten und richtig planen

Wer als IT-Dienstleister immer nur kleine Projekte erstellt, wird überrascht sein, wenn er feststellt, dass sich das nicht einfach auf größere übertragen lässt. Das bisherige "Durchwurschteln" führt dort plötzlich zu einem mittelprächtigen Chaos. Wie Sie diesem entgehen, weiß unser durch jahrelange Erfahrung klug gewordener IT-Dienstleister Lorenz Hölscher.

Hilfsmittel 1: die richtige Vorbereitung

Wenn Sie nicht sowieso ein Pflichtenheft erstellt haben, sollten Sie eine Liste darüber führen, welche Dateien oder Informationen Sie vom Auftraggeber benötigen, bevor Sie loslegen können. Empfehlenswert ist eine kleine Excel-Tabelle, die alle Posten übersichtlich darstellt.

In dieser Liste sollte festgehalten werden, wer was bis wann liefern sollte. Der Vorteil dieser Erfassungsmethoden: Wird es irgendwann unübersichtlich, lassen sich die Daten jederzeit nach Personen oder Terminen sortieren.

Bild vergrößernbeispielhafte Projektliste

Eine Spalte sollte Notizen vorbehalten sein, bspw. dass ein Auftrag erledigt wurde und wann genau dies geschah. Über den AutoFilter lassen sich dann bequem nur die Einträge filtern, die noch nicht erledigt wurden.

Bild vergrößernDie Projektliste lässt sich bequem filtern.

Selbstverständlich muss diese Liste auch während des Projekts weiter gepflegt (und ggf. sogar erweitert) werden.

Gedächtnisstütze

Da viele Absprachen bei mir inzwischen via E-Mail laufen, notiere ich in der Liste, was gefordert bzw. versprochen wurde.

Hilfsmittel 2: einen Zeitplan erstellen

Termine sind das A und O der Projektplanung. Einzelne Projekt-Etappen müssen nicht nur überhaupt erledigt werden, sondern immer auch pünktlich. Um die Übersicht nicht zu verlieren, ist auch hier Hilfe notwendig.

Als Mitglied können Sie diesen Beitrag weiterlesen!

Werden Sie Mitglied und testen Sie akademie.de 14 Tage lang kostenlos!

In den ersten 14 Tagen haben Sie Zugriff auf alle Inhalte auf akademie.de, außer Downloads. Sie können in dieser Zeit ohne Angabe von Gründen stornieren. Eine E-Mail an service@akademie.de genügt. Nur wenn Sie Mitglied bleiben, wird der Mitgliedsbeitrag nach Ende der 14tägigen Stornofrist abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Jetzt Mitglied werden und akademie.de 14 Tage kostenlos testen
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:
14 Tage Stornorecht:
Ich kann meine Mitgliedschaft in den ersten 14 Tagen jederzeit formlos stornieren, z.B. per E-Mail an service@akademie.de.

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren