öffentlich
Redaktion Druckversion

Seitenoptimierung für Suchmaschinen

Meta-Tags

Einige Angaben einer Webseite sind für den normalen Nutzer nicht sichtbar. Sie sind ausschliesslich für Suchmaschinen vorgesehen.

Das sind beispielsweise die Meta-Tags.

Seit den frühen Zeiten des Internet bis heute gibt es Suchmaschinen, die Webseiten nicht im Volltext indexieren. Werden lediglich die ersten Zeilen eines Webdokument indexiert, kann der Index nur so gut sein, wie die ersten Zeilen. Um dieses Manko zu umgehen, wurden zur Seitenbeschreibung Meta-Tags verwendet.

Eine weitere Aufgabe sollten die Meta-Tags für die Klassifizierung der Webseiten erfüllen. Ähnlich wie im Bibliothekswesen sollten einheitliche Beschreibungen die Webseiten klassifizieren und gliedern.

Hätte sich das System durchsetzen können, wären wesentlich weitreichendere Recherchen in den Suchmaschinen möglich. Sie könnten anhand der Meta-Daten nach Autor, Erstellungdatum, Herausgeber, Thematik der Webseite, erwartete Zielgruppe und so weiter recherchieren.

Für die Positionierung in Suchmaschinen sind vor allem zwei Meta-Tags maßgebend: "Keywords" und "Description". Wegen ihrer Wichtigkeit für die Suchmaschinen werden sie jeweils in einer separaten Lektion erläutert.

Einige Meta-Tags sind zwar nicht direkt für die Platzierung in Suchmaschinen verantwortlich, sollen aber den Spidern (auch Robots oder Crawler genannt) der Suchmaschinen bei der Entscheidung helfen, ob und in welchem Abstand ihre Seiten aufgesucht werden.

Die Meta-Tags zum Anweisen der Robots, Crawler,.. sind lediglich Empfehlungen. Dass sich die Such-Agenten daran halten, können Sie nicht beeinflussen.

Robot, besuch meine Website mal wieder

Beispiel:

<meta name="revisit-after" content="30 days">

Im content wird angegeben, nach wieviel Tagen der Robot zur Indizierung wieder vorbeischauen soll. Es kann wohl niemand genau sagen, welche Robots so freundlich sind, sich daran zu halten. In der Regel gibt es interne Definitionen für die Robots, nach welchen Zyklen sie wieder vorbeischauen. Einige haben feste Intervalle, andere ermitteln anhand der Änderungsfolge einer Webseite ob diese demnächst in kürzeren Intervallen besucht wird.

Der content kann als month (Monate) , weeks (Wochen) und days (Tage) angegeben werden.

Das Indizieren der Webseite ermöglichen - Anweisungen für Robots

Beispiel:

<meta name="robots" content="index,follow">

Mit dem Schlüsselwort "index" werden die Robots angewiesen, diese Seite zu indizieren. "follow" gestattet dem Robot, die auf der Seite enthaltenen Links zu verfolgen. Wird dieser Meta-Tag nicht eingesetzt hat es die selbe Wirkung: Die Seite wird indiziert, alle Links werden verfolgt.

Folgerichtig sind die Schlüsselwörter "noindex" und "nofollow" genau dann einzusetzen, wenn man den jeweiligen Vorgang unterbinden möchte. Beispielsweise in einem Frameset sollte die Navigationsseite vom Indizieren ausgeschlossen werden, aber den Robots gestattet werden, die Links zu verfolgen: noindex,follow.

Als Mitglied können Sie diesen Beitrag weiterlesen!

Werden Sie Mitglied und testen Sie akademie.de 14 Tage lang kostenlos!

In den ersten 14 Tagen haben Sie Zugriff auf alle Inhalte auf akademie.de, außer Downloads. Sie können in dieser Zeit ohne Angabe von Gründen stornieren. Eine E-Mail an service@akademie.de genügt. Nur wenn Sie Mitglied bleiben, wird der Mitgliedsbeitrag nach Ende der 14tägigen Stornofrist abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Jetzt Mitglied werden und akademie.de 14 Tage kostenlos testen
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:
14 Tage Stornorecht:
Ich kann meine Mitgliedschaft in den ersten 14 Tagen jederzeit formlos stornieren, z.B. per E-Mail an service@akademie.de.

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren