Bilanzanalyse: So lesen Sie eine Bilanz

Was sagen die Zahlen einer Bilanz über das Unternehmen wirklich aus?

Wer sich selbst ein Bild über einen Mitbewerber oder einen Geschäftspartner machen will, hat es eigentlich leicht: Gesellschaften müssen ihren Jahresabschluss im elektronischen Bundesanzeiger veröffentlichen, dort kann man sie einfach abrufen. Doch was fängt man mit den Bilanzdaten an? Was sagen die Zahlen einer Bilanz über das Unternehmen wirklich aus?

Dieser Beitrag zeigt Ihnen schnell und praktisch, wie Sie eine Bilanz analysieren und die Zahlen zum "Sprechen" bringen.

Ganz ohne Hilfsmittel, sprich Formeln, geht es zwar nicht ab, schließlich gilt es, "zwischen den Zeilen" zu lesen. Unser Leitfaden versetzt Sie jedoch auch ohne BWL-Studium oder Bilanzbuchhalter-Prüfung in die Lage, aus einer Bilanz wichtige Kennzahlen zu ersehen und daraus Erkenntnisse über die Vermögens- und Kapitalstruktur, den Verschuldungsgrad und die Liquidität des Unternehmens zu gewinnen.

Inhaltsverzeichnis

Beitrag bewerten

Ihre Wertung:

 

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren