"Ich google mir massenhaft Links"

So finden Sie viele gute Link-Quellen für Ihre Suchmaschinen-Optimierung

Von: Saša Ebach
Stand: 4. Juli 2007
4.166665
(6)
Beitrag bewerten
Kommentar schreiben

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren

Linkpartner googeln

Sie brauchen Links, die Ihre Seiten nach oben bringen? Wer bei den Suchmaschinen Erfolg haben will, muss zunächst einmal wissen, wie er sie für sich nutzt: Dieser Artikel zeigt an einem konkreten Beispiel, wie Sie mit Kreativität und Fleiß durch spezielle Suchabfragen bei Suchmaschinen eine möglichst umfangreiche Liste von für Sie interessanten Seiten bekommen, bei denen Sie einen Link entweder direkt anmelden oder deren Betreiber Sie zwecks Linktausch oder Kauf kontaktieren können. Sie werden sehen: Es lohnt sich, die Recherche professionell und systematisch zu betreiben.

Ihre Seiten sind optimiert, aber...

Nehmen wir an, Sie haben gerade erfolgreich Ihre Website optimiert. Alles, was Sie auf der eigenen Website machen können, haben Sie auch gemacht:

  • Jede Seite ist auf ein paar Suchbegriffe optimiert.

  • Jede Seite hat eine gute, eindeutige URL ohne komische Parameter im Stil von ?s=jd7ez3he7duej4h5hdus7ruej4k0do1s.

  • Jede Seite hat einen aussagekräftigen Titel und eine gute Beschreibung.

  • Die Frequenz der Suchwörter pro Seite ist optimal eingestellt.

  • Auch die optimale Länge jeder Seite haben Sie bereits gefunden.

  • Die Struktur Ihrer Seiten ist ebenfalls optimal. Sie verwenden ordentliches HTML, haben also H-Elemente für Überschriften, die Keywords in den Linktexten usw.

  • Jede Seite ist gut erreichbar. Ihre interne Verlinkungsstruktur ist so ausgelegt, dass jede Unterseite mit nur drei Klicks erreichbar ist (Stichwort "Sitemap").

Kurz und gut: Ihre On-Page-Optimierung ist tadellos. Egal, was Sie auf Ihrer eigenen Website noch versuchen - außer natürlich neue Inhalte hinzuzufügen - Ihre Positionen lassen sich dadurch nicht mehr wirklich stark beeinflussen. Was jetzt?

On-Page-Optimierung ist einfach. Sie haben die volle Kontrolle über alle Faktoren. Die Offpage-Optimierung, gemeinhin als das "Sammeln von Links" bekannt, erfordert jedoch eine ganz andere Denkweise. Sie wollen jetzt Faktoren optimieren, über die Sie eben nicht die volle Kontrolle haben, denn Sie sind jetzt auf die Kooperation mit anderen Webmastern angewiesen. Es gibt viele professionelle Methoden, um an mehr Links zu kommen - sowohl durch reine Suchmaschinenoptimierung als auch - klassisch- durch das Produzieren von wirklich guten Inhalten. Beide Herangehensweisen sind aber Themen für die Zukunft. In diesem Artikel möchten ich Ihnen zeigen, wie Sie quasi die tief hängenden Früchte pflücken. Oder, um es anders auszudrücken, wie Sie die Links finden und ernten, die nur darauf warten, gepflückt zu werden.

Im Artikel "Wertvoller als PageRank: Wichtige Links" habe ich Ihnen gezeigt, wie Sie die - für Sie - guten Links von weniger guten unterscheiden. Jetzt geht es ans Eingemachte. In den folgenden Abschnitten zeige ich Ihnen an einem konkreten Beispiel, wie Sie möglichst viele Sites finden, die für Sie besonders nützliche Links liefern könnten.

Ein konkretes Beispiel für Suchmaschinen-Anfragen zur Link-Recherche

Unser Hauptbegriff für dieses Beispiel ist "lastminute madagaskar" bzw. "madagaskarreisen". Bei diesen Begriffen wären wir gerne vorne mit dabei. Mit unserer On-Page-Optimierung kommen wir bei diesen und anderen wichtigen Begriffen aber nicht höher als auf Platz 20 bis 30. Wir brauchen Links!

In den folgenden Abschnitten zeige ich Ihnen, je nach Anfragetyp sortiert, wie und wonach wir am besten suchen. (Bedenken Sie, dass ich jedesmal nur ein Handvoll an Begriffen verwende. Sie sollten bei Ihrer Recherche wirklich ein Vielfaches davon verwenden.)

Ich halte mich bei unserem Beispiel an die Notation für Google. Suchbegriffe werden in unserem Beispiel so hervorgehoben: [Suchbegriff].

[lastminute madagaskar] steht also dafür, dass Sie "Lastminute Madagaskar" (ohne Anführungzeichen) in die Suchbox der Suchmaschine eingeben. ["lastminute madagaskar"] steht für die Suche nach Seiten, auf denen die genaue Phrase 'Lastminute Madagaskar' vorkommt. Und bei [allintitle:lastminute madagaskar] lautet die Suchabfrage: Welche Seiten haben im Titel die Begriffe Lastminute und/oder Madagaskar?

Auf die Unterscheidung von Groß- und Kleinschreibung legen wir, wie Sie sehen, keinen Wert. Die Suchmaschinen machen da auch keinen Unterschied.

Die Optionen für fortgeschrittene Suchen sind bei den einzelnen Suchmaschinen jeweils etwas unterschiedlich, sie werden dort erklärt. Die Links zu den Erklärungsseiten:

Einfache Suche nach Begriffen

Selbstverständlich möchten wir möglichst viele Links von Seiten, die bei unseren Haupt-Suchbegriffen schon ganz oben stehen (mehr dazu im vorigen Artikel). Also suche ich nach:

  • [lastminute madagaskar]

  • ["lastminute madagaskar"]

  • [last minute madagaskar]

  • ["last minute" madagaskar]

  • [urlaub madagaskar]

  • ["madagaskar urlaub buchen"]

  • [hotel buchen madagaskar]

  • ["hotel buchen madagaskar"]

  • [...]

Profisuche nach Begriffen

Google & Co bieten dem geschickt Suchenden allerdings noch wesentlich mehr. Wir müssen nur einen Schritt weiter denken: Anstatt eine sehr freie Suche zu formulieren, können wir auch einzelne Teilbereiche einer Seite durchsuchen. Sogar nach einem bestimmtem Linktext läßt sich fahnden.

  • [allintitle:lastminute madagaskar] (nur im Titel suchen)

  • [allinanchor:lastminute madagaskar] (nur im Linktext suchen)

  • [allinurl:lastminute madagaskar] (nur in der URL suchen)

  • [allintext:lastminute madagaskar] (nur im Text und nicht in den Metadaten suchen)

  • [...]

Beitrag bewerten

Ihre Wertung:

 

Das Netz ist voll von schlechten Ideen und Tipps zum Linkaufbau. Hier endlich mal ein seriöser Autor, der einen seriösen Überblick gibt. Danke.

Ich kann mich Löwenherz nur anschließen, was seine Bewertung des Artikels angeht: hervorragend geschrieben, mit einem leichten Augenzwinkern und trotzdem sehr informativ. Den Wert von Verzeichnissen sehe ich hingegen als immer noch hoch an, aber es muss ein thematisch sehr eng umgrenztes Verzeichnis sein, damit ein Link davon etwas wert ist.

Und auch Links von Blogs mit -Attribut sind etwas wert, denn es geht hier *verdammt noch mal* nicht immer nur um Tante Goo, sondern (wie Tante Goo selbst auch schreibt) um die Menschen, die dem Link folgen. Und denen ist der -Tag total egal. Deshalb ist es so wichtig, sich in thematischen Blogs einzutragen. Denn wenn eines Tages mal Tante Goo auf die Idee kommen sollte, meine Seite aus dem Index zu schmeißen, muss ich einen Plan B haben. Also: kräftig verlinken.

Herzliche Grüße
*Galahad* ;-)
www.hiltmann.net

Die hier geschilderten Suchstrategien sind sicherlich sinnvoll und bereichernd. Eine Einschränkung gibt es bei den Verzeichnissen, da deren Links mittlerweile nicht mehr sonderlich viel Wert sind. Und einige weitere Faktoren wären natürlich sehr speziell :)
Artikel in diesem Stil dürfte der Autor auch gern auf seo-scene.de einreichen ;-)
Loewenherz

Tja, auch Link-Offensiven verlangen halt wie jede Form des Marketings etwas an Intelligenz. Es wird doch von dem Autor nicht gesagt, dass man schlicht Links in Kommentare klatschen soll.

Man muss sich schon sinnvoll äußern. Aber dann hat man den Link. Und der bringt, so kann man hoffen, auch direkt ein paar Leute, nofollow hin oder her

egal ob nofollow oder nicht. werbekommentare werden in den relevanten blogs ohnehin gelöscht. das sorgt vielleicht für ein paar links, aber auch für schlechte reputation. blogs zu mißbrauchen ist kontraproduktiv.

Stimmt so einfach nicht. Wenn man in Blogs kommentierst, die zum Thema passen - und man sich auch entsprechend sinnvoll äussert, bleiben die Kommentare durchaus drin. Und die wichtigen Blogs entwerten auch nicht mit nofollow. Ein Link beim Blog 0815 auf blogger.com bringt letztlich eh nichts, ob mit oder ohne nofollow.

Die Idee, sich Links zu verschaffen, in dem man sie in Kommentaren von Blogs einbaut, ist ziemlich von gestern. Bei den meisten Blogs sind solche Links zwar zugelassen, sie werden aber vom Blog-Administrator oder vom Bloghoster wie z.B. von Blogger.com standardmaessig mit "nofollow" ausgezeichnet.

Siehe etwa:
http://blog.helmschrott.de/sonstiges/der-kleine-nofollow-report

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen
  • Sie bekommen erhebliche Rabatte auf unsere von Experten geleitete Online-Workshops