öffentlich
Redaktion Druckversion

Lohnpfändung und Lohnabtretung

4.88889
(18)
Beitrag bewerten
Kommentar schreiben
Stand: 12. August 2011

Reihenfolge von Lohnabtretungen und Lohnpfändungen

Bei Lohnabtretungen und Lohnpfändungen ist eine bestimmte Reihenfolge zu beachten, nach denen der Arbeitgeber die Ansprüche der Gläubiger zu bedienen hat. Dies kommt natürlich nur vor, wenn die Lohnabtretung im Arbeitsvertrag nicht ausgeschlossen ist.

  • Reihenfolge zwischen mehreren Lohnabtretungen: Bei einer Lohnabtretung gilt das Ausstellungsdatum der Abtretung als Datum für die Reihenfolge. Erhält ein Arbeitgeber beispielsweise eine zweite Lohnabtretung, die früher als die erste datiert ist, muss der Arbeitgeber ab sofort die zweite Lohnabtretung bedienen. Bei den Abtretungen spielt das Eingangsdatum beim Arbeitgeber für die Reihenfolge keine Rolle.

  • Reihenfolge zwischen Lohnabtretung und Lohnpfändung: Bei der Lohnpfändung gilt der Posteingang des Gerichtsbeschlusses beim Arbeitgeber als Stichtag für die Reihenfolge. Bei der Lohnabtretung gilt das Datum der Abtretung. Eine später eingehende Lohnabtretung kann also die bestehende Lohnpfändung aushebeln, wenn die Unterschrift unter der Lohnabtretung vor dem Eingangsdatum der Lohnpfändung liegt.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Downloads zu diesem Beitrag

Über den Autor:

bild134809

Dr. Dietrich von Hase arbeitete nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre, Soziologie und Psychologie zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter, später dann als freier Fachjournalist, freier Proje ...

Newsletter abonnieren