Magento für Deutschland konfigurieren

5
(1)
Beitrag bewerten
Ersten Kommentar schreiben
Stand: 16. November 2009

Die manuelle Variante

Preise: Preisangaben anpassen

Auch hinsichtlich der Preise gilt es, einige Anpassungen vorzunehmen:

  • zzgl. Versandkosten muss angezeigt werden.

  • Die Mehrwertsteuer muss sichtbar sein.

Beide Dinge lassen sich nur über die Template-Dateien einfügen. Rufen Sie dazu die Datei /app/design/frontend/default/default/template/catalog/product/price.phtml in einem Editor auf. Suchen Sie zunächst nach folgender Zeile:

<?php echo $_coreHelper->currency($_price,true,false) ?>

Diese wird um einen Link auf die Versandkostenseite ergänzt.

<?php echo $_coreHelper->currency($_price,true,false) ?
<a href="versandkosten.html">zzgl. Versandkosten</a>

Dabei wird davon ausgegangen, dass bereits eine Seite versandkosten.html existiert. Diese können Sie beispielsweise ganz bequem über das eingebaute CMS anlegen.

In der price.phtml müssen weitere Anpassungen hinsichtlich der Mehrwertsteuer vorgenommen werden. Das Endergebnis sollte im Frontend dann folgendermaßen aussehen:

200 Euro

zzgl. Versandkosten

Inkl. 19 % MwSt.

Suchen Sie dazu innerhalb der price.phtml nach der eben angepassten Zeile.

<?php echo $_coreHelper->currency($_price,true,true) ?>
<a href="versandkosten.html">zzgl. Versandkosten</a>

Diese wird nun einfach um die Mehrwertsteuer-Klausel erweitert.

<?php echo $_coreHelper->currency($_price,true,false) ?>
<a href="versandkosten.html">zzgl. Versandkosten</a>
 Inkl. 19 % MwSt.

Das genügt, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Über den Autor:

bild93305

Daniel Koch ist seit 1998 in der Web-Entwicklung zu Hause. Nach dem klassischen Einstieg über HTML folgten schnell JavaScript und dynamische Sprachen wie PHP. Über verschiedene Content Management Systeme hat er den Weg zu Joomla! gefunden. Dort reizen ihn vor allem der Open-Source-Gedanke, die Flexibilität und die Erweiterbarkeit. Auf Basis von Joomla! entwickelt Daniel Koch standardkonforme, moderne und suchmaschinenoptimiere Websites.

Newsletter abonnieren