öffentlich
Redaktion Druckversion

Kaufen Kunden Dienstleistungen, kaufen sie in der Regel die Katze im Sack. Dienstleistungen sind nicht greifbar, nicht lagerfähig und immer individuell - zwei Optiker etwa werden denselben Kunden in punkto Brillendesign immer unterschiedlich beraten. Aus diesem Grunde müssen Dienstleistungen gänzlich anders vermarktet werden als normale Produkte. Wie aber gestaltet sich ein passendes Marketing für Dienstleistungen?

Im Kern ist es ganz einfach: In der Dienstleistungsbranche wird praktisch alles zur Kommunikation genutzt - die eigentliche Leistung, die Mitarbeiter, die Ausstattung der Geschäftsräume etc. Das bedeutet, sämtliche Aktivitäten, die dazu führen, Ihre Dienstleistung zu gestalten und zu erbringen, bauen auch eine Botschaft zu Ihren Kunden auf. So gut das ist - hakt es an einem Punkt, können Sie Ihr Marketing vergessen und den Kunden abschreiben.

Damit das Marketing für Ihre Dienstleistung optimal gelingt und "aus einem Guss" ist, reichen wir Ihnen diese erste Zusammenstellung wichtiger Checklisten und Planungsunterlagen. Merke: Corporate Identity ergibt auch für Kleinstunternehmen und Selbstständige Sinn!

Beitrag bewerten

Ihre Wertung:

 

Der Kurs brint es kurz, knackig und gut auf den Punkt, wie Dienstleistungen zu vermarkten sind und warum das eben ganz anders als bei Produktvermarktung geschehen muss.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Newsletter abonnieren