MS Excel 2003 - Einführung

3.666665
(3)
Beitrag bewerten
Ersten Kommentar schreiben
Stand: 18. März 2008

Text & Zahlen eingeben - Grundlegende Arbeitsschritte

Zusammenfassung Excel 2003 Einführung

  1. Um Text oder Zahlen einzugeben, klicken Sie einfach die entsprechende Zelle an und beginnen Sie zu schreiben. Korrigieren Sie Eingabefehler mit der RÜCK-Taste. Schließen Sie diesen Arbeitsschritt mit der EINGABE-Taste ab.

  2. Um Zeilen oder Spalten einzufügen oder zu löschen, markieren Sie diese zunächst durch einen Klick in deren Zeilen- oder Spaltenköpfe. STRG++(Plus) fügt neue Spalten/Zeilen hinzu - STRG+-(Minus) entfernt Zeilen/Spalten.

  3. Die Recherchier-Funktion ermöglicht z.B. mit ALT+Mausklick sofort Synonyme, Übersetzungen, Wörterbücher, Internetdienste etc. aufzurufen.

  4. Symbole, die nicht auf der Tastatur zur Verfügung stehen, müssen Sie zuerst über das Einfügen-Menü, Unterpunkt Symbole... abrufen. Im Dialogfenster Symbol können über den entsprechenden Bereich Zuletzt verwendete Symbole diese immer wieder rasch aufgerufen werden.

  5. Nachträgliche Korrekturen erfolgen nach einem Doppelklick an der entsprechenden Stelle. Ganze Zellen löschen Sie mit der ENTF-Taste. Mit der ENTF-Taste werden Text, Zahl oder Formel gelöscht. Soll hingegen alles (=Zellinhalte + Formate + Kommentare) gelöscht werden oder soll z.B. nur das Format gelöscht werden, ist das Bearbeiten-Menü, Befehl Löschen aufzurufen und in dem folgenden Untermenü das Geeignete anzuklicken.

  6. Geben Sie Hintergrundinformationen mit Hilfe der Kommentarfunktion ein: Dies erfolgt mit dem Einfügen-Menü, Unterpunkt Kommentar. Zum Überarbeiten kann das Kontextmenü verwendet werden. Darüber hinaus gibt es auch eine Überarbeiten-Symbolleiste.

  7. Mit dem Symbol Rechtschreibung bzw. mit dem Extras-Menü, Unterpunkt Rechtschreibprüfung... können Sie Ihre Markierung, Blätter oder Arbeitsmappen auf korrekte Schreibweise überprüfen. Unbekannte Wörter lassen sich einem Wörterbuch hinzufügen. Die AutoKorrektur ist eine Rechtschreibprüfung, die automatisch während der Arbeit häufige Fehler beseitigt (Änderungen der AutoKorrekturliste erfolgen mit dem Extras-Menü, Unterpunkt AutoKorrektur...). Die Sprache der Rechtschreibung (wie auch der Anwendung bzw. der Hilfe) können Sie mit dem Start-Menü, Unterpunkt Programme-Microsoft Office Tools und Microsoft Office Spracheinstellungen einstellen.

  8. Markieren ist häufig die Voraussetzung für den Aufruf von Programmfunktionen. Markieren Sie kleinere Bereiche mit der Maus. Größere Bereiche lassen sich leichter markieren, wenn Sie zunächst den Beginn der zu erstellenden Markierung anklicken. Die UMSCHALT-Taste drücken (und halten) und abschließend die Zelle anklicken, wo die Markierung enden soll.

  9. Zum Formatieren von Linien, Flächenfarben und Textfarben stehen Paletten in der (vollständigen) Format-Symbolleiste zur Verfügung. Verwenden Sie das Dialogfenster Zellen und die dortigen Register Muster bzw. Rahmen, wenn Sie benötigte Farben bzw. Linien nicht in den Paletten finden.

  10. Die Funktionen Suchen bzw. Ersetzen dienen dem Auffinden bzw. Austauschen von Zellen oder Texten. Formatierungen können in die Suche miteinbezogen werden. Mit Optionen wie Gesamten Zellinhalt vergleichen und Groß-/Kleinschreibung beachten kann die Suche stark eingeschränkt werden.

  11. Wenn mit großen Tabellen gearbeitet wird, ist es oft von Vorteil, wenn bestimmte Spalten bzw. Zeilen am Bildschirm als Orientierungshilfe fixiert werden. Dies geht über das Fenster-Menü, Befehl Fenster fixieren.

  12. Sie können zwischen mehreren Ansichten wählen. Die Normalansicht ist günstig beim Erstellen einer Tabelle. Die Seitenumbruchvorschau sollte vor einem Ausdruck ebenso gewählt werden, wie die Seitenansicht.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren