MS Outlook 2003 - Einführungskurs

Mailverkehr - Nachrichten empfangen und versenden

Noch mehr Pepp: Objekte und Elemente in Mails

Was ist ein Objekt - was ist ein Element? Wie kann ich ein Objekt bzw. ein Element in mein Mail integrieren?

Bild vergrößernEinfügen eines Kontakts als Text in eine Mail

Das Einfügen eines Objektes (OLE) ermöglicht das Überwinden der Grenzen von Microsoft Outlook. Es besteht damit die Möglichkeit, eine andere Anwendung zu starten und das Ergebnis der Bearbeitung mit dem Mail zu versenden. Das Einfügen eines Objekts gelingt nur bei Mail, die im Rich-Text- bzw. im HTML-Format erstellt werden.

So fügen Sie ein Objekt ein:

  1. Im Einfügen-Menü den Punkt Objekt...( )

  2. Wählen Sie nun die benötigte Anwendung (z.B. Microsoft Excel-Tabelle) aus.

  3. Erstellen Sie Ihre Arbeit in der Objekt-Umgebung.

  4. Klicken Sie nach Fertigstellung des Objektes einfach in den übrigen Nachrichtentext.

Eine Weiterbearbeitung erfolgt durch einen Doppelklick auf das Objekt.

Outlook-Elemente, also Mails, Kalendereinträge, Kontakte etc. können u.a. als Anlagen von Nachrichten versendet werden.

So versenden Sie Outlook-Elemente mit einem Mail:

  1. Nehmen Sie Im Einfügen-Menü den Punkt Element...

  2. In dem folgenden Dialogfenster wählen Sie im oberen Teil den Outlook-Ordner, in dem das Element derzeit gespeichert ist und unten das gewünschte Element. Rechts können Sie im Gruppenfeld Einfügen als festlegen, ob das Element als Nur-Text oder als Anlage versendet werden soll.

  3. Bestätigen Sie mit OK.

Bei der Option Anlage müssen Empfänger über die geeignete Anwendung verfügen, um das Element lesen zu können. Bei Objekten benötigen Empfänger diese Anwendung nur, wenn das Objekt bearbeitet werden soll. Letzteres erfolgt durch den Doppelklick auf das Objekt.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren