öffentlich
Redaktion Druckversion

Deutsche Rechtschreibung - der Online-Selbstlernkurs von akademie.de

3.37553
(1414)
Beitrag bewerten
Stand: 1. April 2012

Groß - oder Kleinschreibung

Substantive in festen Verbindungen

Die Entscheidung liegt beim Schreibenden - bei Substantiven in festen Verbindungen sind häufig zwei Möglichkeiten korrekt. Es ist ratsam, innerhalb eines Textes auf Einheitlichkeit zu achten.

Neue Schreibweise

Oder so

zu Gunsten

zugunsten

von Seiten

vonseiten

auf Grund

aufgrund

zu Lasten

zulasten

in Frage stellen

infrage stellen

zu Grunde liegen(d)

zugrunde liegen(d)

Nur in den folgenden Fällen ist ausschließlich die Großschreibung zulässig. Da hilft nur eines: auswendig lernen.

Nur so

in Hinsicht auf

zu Händen von

außer Acht lassen

auf Abruf

in/mit Bezug auf

Sonderfälle

Es tut mir leid.

leidtun wird immer zusammengeschrieben.

Bei den Substantiven Angst, Pleite und Schuld sind zwei Fälle zu unterscheiden.

1. Stehen sie in einer festen Verbindung mit Vollverben, so werden sie generell großgeschrieben.

Richtige Schreibweise

Sie bekommt Angst.

Die Firma geht Pleite.

Ich habe Schuld.

2. Aber: Die Substantive Angst, Leid, Pleite und Schuld werden kleingeschrieben, wenn sie in Verbindung mit sein, bleiben tun und werden stehen.

Richtige Schreibweise

Mir ist/wird angst und bange.

Mir ist das alles leid.

Die Firma war pleite.

Er bleibt schuld daran.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren