öffentlich
Redaktion Druckversion

Deutsche Rechtschreibung - der Online-Selbstlernkurs von akademie.de

3.37553
(1414)
Beitrag bewerten
Stand: 1. April 2012

Groß - oder Kleinschreibung

Große Anfangsbuchstaben

Eine Eigenart des deutschen Schriftbildes ist die Verwendung von großen Anfangsbuchstaben - und das nicht nur auf Namen oder Satzanfänge bezogen. Da haben es beispielsweise Engländer, Franzosen oder Italiener usw. einfacher. Im europäischen Vergleich sind es tatsächlich nur noch die deutschsprachigen Länder, in denen die Groß- und Kleinschreibung noch auf dem Programm steht. In Norwegen wurde die Nomen-Großschreibung 1907 völlig abgeschafft, gefolgt von den Niederlanden 1923 und Dänemark 1948.

So radikal ist die deutsche Rechtschreibreform nicht. Aber einige Standards, vor allem bei substantivierten Verben und Adjektiven, wurden vereinfacht. Dazu zählen

  • Anredeformen,

  • Eigennamen und

  • Substantivierung anderer Wortgruppen.

Im Gegensatz zu einigen anderen Regeln, die dem Schreibenden mehr Entscheidungsfreiraum überlassen, ist die Groß- und Kleinschreibung in den meisten Fällen verbindlich.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren