öffentlich
Redaktion Druckversion

Erfolgreiche Newsletter texten

Wer sind diese Interessenten? Was könnte sie begeistern?

Nur ein interessanter Newsletter wird auch gelesen. Damit Sie Themen finden, die für Ihre Zielgruppe attraktiv sind, müssen Sie Ihre Zielgruppe erst einmal kennen. Eine Zielgruppenanalyse ist die Grundlage für den Erfolg jeder Werbung. Die Zeit, die Sie in diese Analyse investieren, kommt Ihnen später zugute: Es fällt deutlich leichter, passende Themen, die richtigen Adressaten und den geeigneten Tonfall beim Schreiben zu finden, wenn man seine Leser vorher genau kennengelernt hat.

  1. Finden Sie eine möglichst genaue Bezeichnung für Ihre Leserschaft.

    Versuchen Sie, Ihre Kunden möglichst genau zu beschreiben. Finden Sie die sprichwörtliche Schublade, die für Ihre Kunden passt. Wenn Sie ein Gartenbau-Unternehmen betreiben, könnten Sie sich auf Einfamilienhausbesitzer spezialisieren, die in ihrem Garten einen Teich anlegen wollen. Wenn Sie ein Ingenieurbüro haben, könnten Hausbesitzer, die ihr Haus auf regenerative Energien umstellen wollen, Ihre Zielgruppe sein. Seien Sie präzise und überlegen Sie genau, an wen Sie Ihr Angebot richten.

  2. Welche Probleme und Bedürfnisse hat meine Zielgruppe?

    Machen Sie sich klar, welche Probleme und Bedürfnisse Ihre Zielgruppe hat. Dann gelingt es Ihnen, Lösungen für diese Probleme zu finden und die tatsächlichen Bedürfnisse zu decken. Wie man sich den Bedürfnissen nähert, möchte ich an unseren Beispielfirmen verdeutlichen:

    • Welche Probleme könnten (künftige) Teichbesitzer haben?

      Welches ist der geeignete Standort in meinem Garten?
      Wie groß sollte ein Teich sein? Ich möchte, dass Fische darin überwintern können.
      Wie groß sollten die unterschiedlichen Teichzonen sein?
      Kaufe ich besser ein fertiges Becken oder benutze ich eine Teichplane?

    • Welche Probleme könnten bei der Energieoptimierung auftreten?

      Ist mein Dach für ein Photovoltaikanlage geeignet?
      Wie speise ich den Strom ins öffentliche Netz?
      Wie bekomme ich eine Förderung für mein Vorhaben?
      Kann ich mit einem Blockheizkraftwerk das komplette Haus heizen?

    • Welche Bedürfnisse haben (künftige) Teichbesitzer?

      Mit einem Teich einen Ort der Ruhe und Entspannung zu besitzen.
      Der Teich soll nicht viel Arbeit machen.
      Das Wasser soll klar sein und die Fische und Pflanzen gesund.

    • Welche Bedürfnisse haben Ökohausbesitzer?

      Ein unabhängiges Haus zu besitzen, das sich selbst mit Strom und Wärme versorgt.
      Den steigenden Nebenkosten langfristig entgegenzuwirken.
      Ein schönes, gesundes Raumklima.

  1. Wenn Sie diese Bedürfnisse kennen, bieten Sie ganz gezielt Lösungen an.

    • Der (künftige) Teichbesitzer erhält wichtige Anregungen zur Teichplanung:

      • Der perfekte Standort

      • Die richtige Größe des Teichbeckens

      • Optimale Größe von Sumpfzone, Flachzone und Tiefzone

      • Die bleibt das Teichwasser schön klar?

      • Wie überwintern Fische?

    • Der Hausbesitzer erhält wichtige Tipps zur Energieoptimierung:

      • Diese Dächer eignen sich für den Bau einer Solaranlage

      • Förderprogramme der Bundesregierung

      • Neue Blockheizkraftwerke produzieren nicht nur Wärme, sondern auch Strom

      • So nutzen Sie Regenwasser für Ihre Toilette

      • Trends: die optimale Wärmedämmung für Ihr Haus

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Über die Autorin:

bild80550

Petra Wentzel arbeitet als Werbetexterin und Fachautorin mit den Schwerpunkten Wirtschaft und Tourismus in Berlin und auf der Insel Rügen. Die Texterin schreibt vorwiegend Informations- und Imagetex ...

Newsletter abonnieren