öffentlich
Redaktion Druckversion

Nichtraucher werden!

Die Attraktivität des Rauchens

Die Faszination des Untergangs

Wie beim Bergsteigen ist der gesellschaftliche Abstieg gefährlicher als der Aufstieg. Dieser gefährliche Weg ‚nach unten' ist Thema vieler Filme gegen den Mainstream. Hauptdarsteller sind oft schöne Frauen und verzweifelte, innerlich zerrissene und ambivalente Männer - Zigaretten dürfen da nicht fehlen. Eine verklärende Ghetto-Ästhetik zeigt mit schönsten Bildern rauchende Kinder. Raucher sind die interessanteren und vielschichtigeren Menschen, Gefahr und Bedrohung steigern den Reiz beim Zuschauen.

Musiker und Poeten sind geradezu prädestiniert für die Todessehnsucht. Sie erliegen der Faszination des Morbiden nicht allein aufgrund eines Konsums harter Drogen. Eine rebellische Seele, schwarze Gedanken über der schwarzen Lunge, die abgemagerten Glieder, Vorboten des Heroin-Chics der 90er-Jahre-Models: Auf dieser Basis leben sie den Untergang und die Süchte - mit dem Mindeststandard Nikotin.

Janis Joplin, Jimi Hendrix und Kurt Cobain sind nicht so füllig und so hässlich geworden wie andere Stars dieser Zeit, die heute noch leben. Das macht sie umso mehr zu Idolen und unauslöschbar schönen Erinnerungen. Aus ihren Mündern hätte ein "Nein danke, ich habe mit dem Rauchen aufgehört, ich habe Angst vor Lungenkrebs" lächerlich gewirkt.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Downloads zu diesem Beitrag

Über die Autorin:

bild117551

Rita Ostendorp-Schrumpf ist Jahrgang 1966 und Fan von Jimi Hendrix und Celia Fremlin. Ihre große Leidenschaft ist es, Texte zu verfassen und darin die eigenen Gedanken und die Ideen anderer lebendig ...

Newsletter abonnieren