öffentlich
Redaktion Druckversion

Stundensatz-Rechner: Kalkulieren Sie einen realistischen Stundensatz - und Ihr selbstständiges Netto-Einkommen

Mit unserem Online-Rechner haben Sie im Handumdrehen belastbare Zahlen für Ihr Projekt Selbstständigkeit.

4.526315
(19)
Beitrag bewerten
Ersten Kommentar schreiben
Stand: 13. Juli 2016

Wie hoch soll mein Stundensatz sein?

Selbstständig sein bedeutet: Sie legen Ihren Stundensatz selber fest. Das klingt großartig, ist aber schwieriger, als man denkt. Die Herausforderung besteht darin, Ihre Bedürfnisse und die Marktgegebenheiten miteinander in Einklang zu bringen.

  • Einerseits wollen Sie an Ihrer Arbeit gut verdienen. Wenn Sie Ihren eigenen Bedarf unrealistisch niedrig ansetzen, hat Ihre Selbstständigkeit keine Chance. Auch Kapitalgeber achten genau auf diesen Punkt.

  • Andererseits muss Ihr Stundensatz zu den Möglichkeiten der Kunden und den Gepflogenheiten Ihrer Branche passen. Und wenn Sie Neuling sind, müssen Sie es erst einmal in den Markt schaffen. Wenn Sie unökonomisch arbeiten oder schlecht wirtschaften, können Sie die Mehrkosten nicht einfach Ihren Kunden aufbürden. Ihrem Stundensatz wird somit durch den Markt Grenzen gesetzt.

Das bedeutet: Sie müssen genau rechnen. Genau dabei hilft Ihnen unser Stundensatzrechner.

Welchen Stundensatz brauchen Sie, damit nach Abzug aller Betriebskosten und Steuern genug zum Leben bleibt? Wie wirken sich nicht berechenbaren Zeiten auf Ihren Stundensatzbedarf aus? Lohnt selbstständiges Arbeiten trotz Steuerprogression? Die Antwort bekommen Sie hier vorgerechnet. Auch das Einkommen eines Lebenspartners und ein möglicher Nebenjob werden berücksichtigt.

Online-Rechner Stundensatz-Kalkulation

Internet Explorer?

Unter Umständen wird der Rechner mit dem Internet Explorer nicht korrekt angezeigt. Wir bitten Sie in diesem Fall, die Seite mit einem anderen aktuellen Browser wie Firefox, Chrome, Opera oder Microsoft Edge aufzurufen.

Beitrag bewerten

Ihre Wertung:

 

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Newsletter abonnieren