öffentlich
Redaktion Druckversion

Picasa kann auch Collagen

Die absoluten Picasa-Basics: Woher Sie Picasa bekommen und wie Sie damit arbeiten

Fotos importieren

Bilder von der Kamera importieren

Nun geht es an eine weitere Funktion, die mit Picasa sehr leicht und praktisch gelingt: das Importieren von Fotos vom Kamerachip. Dieser Weg hat den großen Vorteil, dass Picasa alle Bilder automatisch in die richtige Richtung dreht: Sie müssen dann nur noch einzelne Bilder, bei denen Picasa keine Orientierung erkennen kann, von Hand korrigieren.

Sobald ein Speicherchip in das entsprechende Laufwerk eingelegt oder die Kamera mit dem Rechner verbunden wird, löst dies die Abfrage nach der automatischen Wiedergabe aus:

Picasa-Abfrage Wechseldatenträger

Bei der Auswahl von Picasa als Import-Programm öffnet sich automatisch das Register "Importieren". Dieses sieht im Überblick so aus:

Bild vergrößernRegister "Importieren" in Picasa

Vor dem Import sind nur wenige Einstellungen zu machen. Die Einstellungsmöglichkeiten beim Import zeigen wir im Folgenden noch einmal im Detail:

  1. Hier wird der Speicherort für die zu importierenden Fotos ausgewählt. Idealerweise gibt es einen festen Ordner "Fotos" oder "Fotos 2010" auf der Festplatte. Angezeigt werden die jeweils zuletzt für den Import verwendeten Ordner. Bild vergrößernSpeicherort wählen

  2. Hier wird entschieden, was mit den Bildern auf dem Kamera-Chip geschehen soll. Normalerweise ist es am einfachsten, die Bilder sofort zu löschen, nachdem sie sicher kopiert wurden - schließlich wäre es lästig, das dann im Anschluss von Hand machen zu müssen ... Nur manchmal möchte man vielleicht die Fotos auf dem Chip noch einer weiteren Person weitergeben. Dann könnte man "Keine Aktion für Karte durchführen" auswählen.

    Bild vergrößernPicasa-Import: Ursprungsbilder löschen?

  3. Als Nächstes klicken Sie auf die Schaltfläche "Alle importieren". Es erscheint nochmals eine Sicherheitsabfrage zum Löschen der Dateien auf der Karte.

    Wenn Sie vorher nur einige Bilder ausgewählt haben, können Sie natürlich auch "Ausgewählte importieren" nutzen - die kleine Zahl bei diesem Button zeigt Ihnen an, wie viele das sind. Bild vergrößern

  4. Wenn die Ursprungsbilder gelöscht werden sollen, fragt Picasa noch einmal zur Sicherheit nach, bevor es mit dem Kopieren der Dateien in den angegebenen Ordner startet. Bild vergrößernPicasa: Sicherheitsabfrage

  5. Das Ergebnis: Picasa hat beim Import automatisch alle betroffenen Bilder in die (hoffentlich) richtige Position gedreht.

Das korrekte Ausrichten der Fotos beim Import kann Picasa auch bei den Originaldateien auf dem Chip oder USB-Stick durchführen: Dazu müssen Sie einmal einfach auf das Diskettensymbol in der Kopfzeile des Ordners klicken. Picasa: Drehung auf Ursprungsdateien übertragen?

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Über die Autorin:

bild134512

Eigentlich ist Claudia Schramm studierte Architektin (Schwerpunkt Städtebau und Stadtsanierung). Seit sie im Alter von acht Jahren ihre erste Agfa-Pocket-Kamera bekam, ist sie jedoch als begeisterte H ...

Newsletter abonnieren