Bequemes Arbeiten mit Pivot-Tabellen

Eine Pivot-Tabelle erstellen

Möglichkeit 4: Daten aus einer Datenbanktabelle abholen

Der Bedienweg zur Auswahl der externen Datei für die Pivot-Tabelle mag etwas lang erscheinen, ist aber folgerichtig und deshalb nicht unübersichtlich.

  • Dazu wählen Sie zunächst in der Registerkarte Einfügen in der Gruppe Tabellen/PivotTable/PivotTable,

  • aktivieren die Optionsschaltfläche Externe Datenquelle verwenden und

  • klicken auf den Button Verbindung auswählen/Nach weiteren Elementen suchen.

  • In der Dialogbox "Datenquelle auswählen" wählen Sie die Quelldatei aus, indem Sie in das betreffende Laufwerk und den Ordner wechseln und die gewünschte Datei anklicken.

  • Nach zweimaligem OK sehen Sie dann die Feldliste zum Erstellen der Pivot-Tabelle.

Aufgabe:

Wählen Sie nach obiger Anleitung als externe Datenquelle aus der Accessdatenbank C:\Daten\SZ.mdb die Tabelle geleistete Seminare.

Vergeben Sie folgende Felder für die Bereiche:
Berichtsfilter: Ort,
Zeilenbeschriftungen: Seminarbezeichnung,
Werte: Anzahl TN (Summe) sowie Einnahmen (Summe, formatiert in Euro).

Speichern Sie Ihr Ergebnis als Übung4.xlsx.

Vergleichen Sie Ihr Ergebnis mit der Datei Schulungszentrum-E4.xlsx.

Das Ergebnis sollte so aussehen.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Über den Autor:

bild117282

Dieter Frommhold, Jahrgang 1943, Diplom-Lehrer für Physik und Mathematik, Verlagslektor und Programmierer. Seit 1971 langjährige Lehrtätigkeit über Betriebssysteme und Programmierung.

Ab 1994 arbe ...

Newsletter abonnieren