öffentlich
Redaktion Druckversion

Bequemes Arbeiten mit Pivot-Tabellen

Eine Pivot-Tabelle erstellen

Möglichkeit 3: Externe Daten mit Query anfordern

Query ist ein bewährter Zusatz zu Excel, womit eine SQL-Abfrage über eine leicht bedienbare grafische Oberfläche generiert wird. Ohne dass Sie diese Abfragesprache beherrschen, können Sie komfortable Filter zur Auswahl der Daten definieren. Die Abfragekriterien werden - wie von Access bekannt - definiert. Deshalb werden diese Kenntnisse zum Verständnis dieses Punktes vorausgesetzt. Haben Sie diese nicht, überspringen Sie bitte diesen Abschnitt.

In einer neuen leeren Arbeitsmappe rufen Sie Query über das Register Daten/Externe Daten abrufen/Aus anderen Quellen/Von Microsoft Query auf. Danach wählen Sie als Datenbank Microsoft Access Datenbank.

Auswahl der Datenbank seminare0.mdb auf C:\Daten.

Bild vergrößernFelder links auswählen und mit ">" nach rechts übernehmen

Übernehmen Sie die Felder, z.B. Trainer, Seminarbezeichnung, Anzahl TN, Ort.

Klicken Sie anschließend dreimal auf Weiter. Wählen Sie dann Daten in Microsoft Query bearbeiten oder ansehen.

Daten in Query bearbeiten

Klicken Sie anschließend auf Fertig stellen.

Daten mit Query nach Kriterien filtern

Jetzt können Sie die Kriterien, wie es in Access üblich ist, eingeben. Beendet wird mit Datei/Daten an Microsoft Office Excel zurückgeben.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Über den Autor:

bild117282

Dieter Frommhold, Jahrgang 1943, Diplom-Lehrer für Physik und Mathematik, Verlagslektor und Programmierer. Seit 1971 langjährige Lehrtätigkeit über Betriebssysteme und Programmierung.

Ab 1994 arbe ...

Newsletter abonnieren