öffentlich
Redaktion Druckversion

Lebendige Vorträge mit PowerPoint: Wie Sie mit verständlichen Grafiken Ihr Publikum beeindrucken

4.42857
(7)
Beitrag bewerten
Ersten Kommentar schreiben
Stand: 20. Juni 2011

Diagramme aussagekräftiger machen

Diagramm ist nicht gleich Diagramm

Diese Aufteilung mag sich banal anhören, wird aber oft vergessen. Schauen Sie sich diese fiktive Folie mit einem exemplarischen Diagramm (Quelle: Nachdenkseiten) an:

Bild vergrößernOriginal-Diagramm auf Folie eingefügt

Da hat jemand eine schöne Datenquelle für sein Thema gefunden und fügt das Diagramm bequem in seine Folie ein. Damit wird das Diagramm allerdings wie ein Bild behandelt. Leider passt da nichts: die Schrift ist anders, die Ausrichtung hochformatig und das ganze Bild schief und unscharf.

Also wird es schnell in PowerPoint nachgebastelt. Jetzt stimmt wenigstens die Technik, alles ist beliebig skalierbar und die Überschrift korrekt im Titeltext eingegeben.

gleiches Diagramm in PowerPoint erstellt

Und? Was sagt Ihnen diese Folie? Alles und deswegen nichts. Sie ist sowohl in der viel zu langen Überschrift als auch im Feld-Wald-Wiesen-Diagramm schnarchlangweilig. Den Inhalt haben Ihre Zuschauer schon vergessen, bevor Sie bis drei gezählt haben.

Dezile?

Wissen Sie auch nicht, was Dezile sind? Dann sollten Sie solche Fremdwörter ebenso in Ihren Folien vermeiden. Es sei denn, Sie wollen Ihr Publikum mit Ihrem Wissensvorsprung beeindrucken und verprellen ...

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren