öffentlich
Redaktion Druckversion

PowerPoint: Vortragszeit stoppen

Die eingebaute Stoppuhr machts möglich.

Es ist ein weit verbreitetes Phänomen bei Vorträgen: Die Zeit ist um, aber es sind noch Folien übrig. Dabei hätte das gar nicht passieren müssen, denn PowerPoint bringt ein Werkzeug mit, um diese Panne zu vermeiden.

Das Problem besteht darin, dass Sie vor Publikum und in tatsächlicher Rede viel ausführlicher und weitschweifiger formulieren, als wenn Sie sich das vorher im Stillen überlegen. Sie machen mehr Pausen (hoffentlich!), erklären noch dies und das und - schwupps, ist die Zeit um.

Natürlich sollten Sie vorher mal einen Probevortrag gehalten haben, nämlich stehend und an ein fiktives Publikum gerichtet (das kann auch Ihr Dackel sein, solange er nicht bellt). Und Sie sollten natürlich die Zeit gestoppt haben. Das Erfreuliche: Ihre Redezeit müssen Sie nicht mühsam mit der Hand stoppen, denn PowerPoint hat diese Funktion integriert.

Ausgangspunkt des Beispiels ist eine solche Präsentation mit 14 Folien:

Bild vergrößernVorwort und erster Streich zu Max und Moritz als Präsentation

Um die PowerPoint-Stoppuhr zu starten, klicken Sie auf das Menü Bildschirmpräsentation/Neue Einblendezeiten testen. Die Präsentation läuft jetzt ganz normal, hat allerdings in der Ecke diese Symbolleiste eingeblendet:

Symbolleiste als Stoppuhr

Im weißen Feld steht die aktuelle Zeit für diese Folie, ganz rechts die bisherige Gesamtzeit für die Präsentation. Wenn Ihr Testvortrag fertig ist, meldet sich PowerPoint automatisch mit einer Rückfrage, ob diese Zeiten gespeichert werden sollen:

Bild vergrößernAutomatische Speicherung der gestoppten Zeiten

Bestätigen Sie diese Rückfrage, finden Sie anschließend zu jeder einzelnen Folie die jeweils gestoppte Zeit:

Bild vergrößernFoliensortierung mit automatisch gestoppten Zeiten

Die nächste Präsentation mit F5 nutzt die hier angegebenen Zeiten auch selbstständig, sodass Sie dieses Mal nicht mehr klicken müssten. Wollen Sie die jeweilige Zeit beeinflussen oder wieder abschalten, finden Sie es mit dem Menü Bildschirmpräsentation/Folienübergang im zugehörigen Arbeitsbereich rechts unten:

Bild vergrößernGestoppte Zeit als Folienübergang

Mit diesem Hilfsmittel können Sie viel genauer als bisher einschätzen, ob Ihre Vorträge in der geplanten Zeit fertig sind.


Beitrag bewerten

Ihre Wertung:

 

Funktioniert nicht...

Mein Powerpoint (Windows 7) kann diese Stoppuhr nicht anzeigen.

Welche Powerpoint-Version nutzen Sie denn?

Spätestens sein Office 2003 gibt es diese Möglichkeit zum Testen der Einblendezeiten. Welche PowerPoint-Version nutzen Sie denn?

schöne Grüße
Ihre akademie.de-Redaktion

Schade, wenn am Ende des Geldes noch soviel Monat übrig ist.
oder wie hier beschrieben:
Schade, wenn am Ende der Zeit noch soviel Folien übrig sind.

Das waren sehr praxisnahe Tipps!

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren