Rhetorik-Tipps für Frauen

So setzen Sie sich erfolgreich bei Kunden und Kollegen durch

5
(3)
Kommentar schreiben
Stand: 6. November 2012

Stolpersteine

Unangenehme Gesprächssituationen und Widerstände kennt jeder. Doch Frauen fällt es besonders schwer, sich mit ihren Ideen durchzusetzen. Dabei ist es gerade für Unternehmerinnen wichtig, ihre Angebote zu Gehör zu bringen.

Kennen Sie diese Probleme?

  • Sie melden sich in einer Teamsitzung zu Wort, doch Ihr Vorschlag wird nicht zur Kenntnis genommen. Wenig später taucht Ihre Idee wieder auf - in der Wortmeldung eines Kollegen.

  • Ein Kollege fällt Ihnen ständig ins Wort. Es gelingt Ihnen kaum, Ihre Ideen zu Gehör zu bringen.

  • Sie haben ein überzeugendes Konzept ausgearbeitet. Doch in der Präsentation bleibt Ihnen die Stimme weg, die wichtigsten Argumente fallen Ihnen erst nachher wieder ein.

  • Sie gehen zu einem Kundentermin. Der ist überrascht, dass eine (vielleicht auch noch junge) Frau vor ihm steht und fragt nach dem Chef.

Mit einigen einfachen Überlegungen können Sie lernen, mit solchen Situationen professionell umzugehen. Lassen Sie sich nicht mehr zum Schweigen bringen!

Lernen Sie

  • männliches Dominanzverhalten rechtzeitig zu erkennen;

  • mit Provokationen umzugehen;

  • eigene Unsicherheiten zu vermindern;

  • richtig auf Störungen zu reagieren!

Als Mitglied können Sie diesen Beitrag weiterlesen!

Werden Sie Mitglied und testen Sie akademie.de 14 Tage lang kostenlos!

In den ersten 14 Tagen haben Sie Zugriff auf alle Inhalte auf akademie.de, außer Downloads. Sie können in dieser Zeit ohne Angabe von Gründen stornieren. Eine E-Mail an service@akademie.de genügt. Nur wenn Sie Mitglied bleiben, wird der Mitgliedsbeitrag nach Ende der 14tägigen Stornofrist abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Jetzt Mitglied werden und akademie.de 14 Tage kostenlos testen
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:
14 Tage Stornorecht:
Ich kann meine Mitgliedschaft in den ersten 14 Tagen jederzeit formlos stornieren, z.B. per E-Mail an service@akademie.de.

Liebe Claire Horst!
Der Artikel gefällt mir sehr gut, da gerade Frauen hier ganz spezielle Tipps und Beratung brauchen können. Jetzt müssen Sie am besten noch ein Seminarkonzept entwickeln für 1 Tag oder 2 (mit Rollenspielen, evtl. Videoanalyse etc.), einen Flyer entwerfen und dann gezielte Werbung in Institutionen und Firmen machen!! Denn nur durch praktische Übung kann man so ein Verhalten im Alltag gezielt erlernen. Vielleicht haben Sie ja Lust daraus ein neues Feld der Vermittlung zu entwickeln.Sie haben bestimmt viele positive Reaktionen bekommen, es ist wirklich sehr verständlich, klar und kompakt beschrieben, an vielen -allen Frauen bekannten realen Situationen orientiert- und läßt sich gut lesen.Glückwunsch! Lieben Gruß Jutta K.

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Über die Autorin:

bild117346

Claire Horst (M.A. Literaturwissenschaften und Philosophie) ist Journalistin und Dozentin in der Erwachsenenbildung (Deutsch als Zweitsprache, Kreatives Schreiben, politische Bildung). Sie ist auch als Projektmanagerin und Fundraiserin tätig. Als Journalistin schreibt sie über diese Bereiche sowie zu den Themen Kultur, Migration und Gleichstellung.

Zu ihren Veröffentlichungen zählen „Der weibliche Raum in der Migrationsliteratur” (Hans Schiler Verlag, 2007), „Andere besser verstehen. Interkulturelle Kommunikation für Frauen” (Verlag Dashöfer, 2009), „Wissensvermittlung in gemeinnützigen Organisationen” (Verlag Dashöfer, 2010), „So überzeugen Sie mit Ihrer Präsentation. Praxiswissen für Gleichstellungsbeauftragte” (Verlag Dashöfer, 2013).

Newsletter abonnieren