Schufa-Auskunft aus Verbrauchersicht: Grundlagen und Praxisfragen

Was weiß die Schufa und welche Rechte habe ich?

Von: Robert Chromow
Stand: 24. April 2013 (aktualisiert)
4.5
(2)
Beitrag bewerten
Ersten Kommentar schreiben

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren

Die Schufa speichert rund eine halbe Milliarde Bonitäts-Informationen - sie weiß über so gut wie jeden erwachsenen Deutschen etwas. Umgekehrt wissen jedoch die wenigsten Verbraucher, was die Schufa über sie gespeichert hat, wie sie das herausfinden können und welche Rechte sie haben.

Davon sind nicht nur Menschen betroffen, denen negative Einträge die Kreditwürdigkeit verhageln. Unangenehme Folgen können sich schon aus den demographischen Basisdaten, dem Wohnort und anderen abstrakten Merkmalen ergeben. Dieser Leitfaden erklärt, wie man eine Schufa-Selbstauskunft bekommt, was bei der Schufa eingetragen und wann es wieder gelöscht wird und wie Sie gegebenenfalls verhandeln können, um Fehleinträge oder ein unangemessenes Schufa-Scoring wieder loszuwerden.

Inhaltsverzeichnis

Beitrag bewerten

Ihre Wertung:

 

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen
  • Sie bekommen erhebliche Rabatte auf unsere von Experten geleitete Online-Workshops