öffentlich
Redaktion Druckversion

Selbstständig als Belletristik-Autorin

Nur Mut: Gründen lohnt sich!

Als ich nach einem Jahr Elternzeit in die Firma zurückkehren wollte, gab es dort keine Chance auf eine Teilzeitarbeitsstelle. Nach mehreren Monaten Arbeitslosigkeit habe ich mich dann mit Unterstützung durch den Gründungszuschuss, der Gründungsförderung der Arbeitsagentur also, im Dezember 2010 selbständig gemacht. Bereut habe ich es bisher keine einzige Minute.

Selbstständig machen - die weibliche Perspektive

Mit meiner Entscheidung bin ich nicht alleine. Bei den Existenzgründungen im Bereich Schreiben und Online-Redaktion liegt der Frauenanteil bei weitem über dem Anteil der Männer. Und laut Kreditanstalt für Wiederaufbau waren 65 % aller Gründerinnen vorher arbeitslos.

Da freut es mich natürlich, dass Unternehmen von Frauen oftmals eine höhere Überlebenswahrscheinlichkeit besitzen.

Normalerweise übernehmen Frauen einen größeren Anteil an den Aufgaben in der Familie - durch die Selbstständigkeit eröffnet sich die Möglichkeit auf zeitliche Flexibilität. Oft gibt es für Frauen auch schlicht keine wirkliche berufliche Alternative zur Selbstständigkeit, so wie es auch bei mir der Fall war. Die Unternehmensgründung ist dann oft die Chance zum beruflichen Wiedereinstieg aus der Arbeitslosigkeit oder nach längerer Familienzeit.

Kinder und Selbstständigkeit - Tipps zum Zwei-Fronten-Kampf

Wie man die Herausforderung bewältigt, gleichzeitig Kinder zu betreuen und eine Selbstständigkeit anzuschieben, und was diese besondere Situation für die Gründungsplanung bedeutet, dazu gibt Andrea Claudia Delp "Praxistipps für Eltern, die eine Selbstständigkeit planen".

Nur Mut - Trauen Sie sich die Gründung zu

Aber natürlich ist der Gründungszuschuss nicht an ein Geschlecht gebunden und der Erfolg der Selbstständigkeit ebensowenig.

Es ist kein einfacher Weg, aus der Arbeitslosigkeit in die Selbständigkeit zu starten. Die Selbständigkeit erfordert Initiative, Mut und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.

Aber ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es sich lohnt, den Mut aufzubringen und sich selbständig zu machen. Der Gründungszuschuss ist eine sehr gute Möglichkeit, die Chance der Selbständigkeit zu nutzen. Die Tatsache, dass 70 % aller Gründungen aus der Arbeitslosigkeit heraus auch nach drei Jahren noch Bestand haben, zeigt, dass dieser Weg für die meisten Gründerinnen und Gründer der richtige ist. Ich hoffe, dass mein Beitrag Sie dabei ermutigt und unterstützt.

Nicht alleine!

Betreiben Sie Networking - nutzen Sie Ihre bestehenden Kontakte und bauen Sie sich ein funktionierendes Netzwerk mit Kontakten auf.

Sie müssen und sollten den Weg in die Selbstständigkeit nicht allein gehen. Suchen Sie den Kontakt zu Gleichgesinnten und erfahrenen Praktikern. Welche Plattformen, Vereine und Foren besonders für Belletristik-Autoren in Frage kommen, sagen wir Ihnen im Abschnitt über Networking.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Downloads zu diesem Beitrag

Über die Autorin:

bild135426

Ines Böttger ist Diplom-Kauffrau mit den Schwerpunkten Marketing und Controlling. Nach jahrelanger Tätigkeit als Projektkoordinatorin in der Informationstechnologie Branche machte Sie nach der Geburt ...

Newsletter abonnieren