Was tun, wenn die Speicherbegrenzung WordPress in die Knie zwingt?

Sie sehen „Fatal error: Allowed memory size of …“ statt des Dashboards? Dafür gibt es meistens eine Lösung.

4.6
(5)
Ersten Kommentar schreiben
Stand: 13. Juni 2016

Sie führen eine Aktion innerhalb des Adminbereichs Ihrer WordPress-Installation durch – beispielsweise die Aktivierung mehrerer neu installierter Plugins. Leider endet der Vorgang nicht wie erwünscht, sondern mit einem weißen Bildschirm und der unheilvollen Meldung „Fatal error: Allowed memory size of …“.

Und nun? Ruhe bewahren! Wir haben Tipps für WordPress-Probleme mit der Speicherbegrenzung.

Worum geht es bei dem Speicherproblem genau?

In der PHP-Konfiguration gibt es mit memory_limit einen Wert, der bestimmt, wie viel ein PHP-Skript an Arbeitsspeicher verbrauchen darf, und da WordPress ebenfalls auf PHP basiert, gilt diese Begrenzung auch für WordPress selber. Zu diesem Verbrauch gehören auch alle eingesetzten Plugins und das genutzte Theme.

Die Begrenzung an sich ist sinnvoll, da der Server und seine Ressourcen somit vor schlecht geschriebenen Skripten geschützt werden können.

Allerdings ist es so, dass die Standardeinstellung häufig zu niedrig angesetzt ist und schon lange nicht mehr für komplexe WordPress-Installationen ausreicht.

Häufig reicht die Speicherbegrenzung für die Standardinstallation, ein schlankes Theme und eine Handvoll Plugins. Aber sobald Sie mehrere Plugins auf einmal aktivieren oder Plugins einsetzen möchten, die aus mehreren Modulen bestehen, wie zum Beispiel Jetpack, kann es passieren, dass Sie von einem weißen Bildschirm mit folgender Meldung begrüßt werden:

Zitat Anfang

Fatal error: Allowed memory size of 54321 bytes exhausted (tried to allocate 2345 bytes) in /irgend/ein/ordner/wp-content/plugins/[…].php on line 567

Zitat Ende

Damit meldet sich der Server und sagt Ihnen, dass das Speicherlimit von im eben genannten Beispiel 54321 Byte um 2345 Byte überschritten wurde und wer der Übeltäter ist.

Ruhe bewahren, tief Luft holen.


Ihrer Installation ist in aller Regel nichts passiert. Nur die letzte Aktion wurde vom Server nicht vollständig ausgeführt, sondern abgebrochen. Die ganz große Katastrophe ist aller Wahrscheinlichkeit nach nicht eingetreten.

Einer unserer wichtigsten Tipps lautet deshalb: Bewahren Sie Ruhe. Mit kühlem Kopf lässt sich besser nach einer Lösung suchen.

Wie viel Speicher steht mir überhaupt zur Verfügung?

Als Erstes sollten Sie herausfinden, wie viel Arbeitsspeicher den PHP-Anwendungen auf Ihrem Server zur Verfügung steht. Erstellen Sie mithilfe eines Texteditors eine PHP-Datei, die Sie zum Beispiel phpinfo.php nennen, und notieren Sie Folgendes in diese Datei:

Als Mitglied können Sie diesen Beitrag weiterlesen!

Werden Sie Mitglied und testen Sie akademie.de 14 Tage lang kostenlos!

In den ersten 14 Tagen haben Sie Zugriff auf alle Inhalte auf akademie.de, außer Downloads. Sie können in dieser Zeit ohne Angabe von Gründen stornieren. Eine E-Mail an service@akademie.de genügt. Nur wenn Sie Mitglied bleiben, wird der Mitgliedsbeitrag nach Ende der 14tägigen Stornofrist abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Jetzt Mitglied werden und akademie.de 14 Tage kostenlos testen
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:
14 Tage Stornorecht:
Ich kann meine Mitgliedschaft in den ersten 14 Tagen jederzeit formlos stornieren, z.B. per E-Mail an service@akademie.de.

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren