öffentlich
Redaktion Druckversion

Sie haben schon eine? Wie Sie vorhandene Signatur-Chipkarten für die Steuer registrieren und einsetzen

Sie haben schon eine? Wie Sie vorhandene Signatur-Chipkarten für die Steuer registrieren und einsetzen

Sie haben bereits eine Signatur-Chipkarte oder signaturtaugliche Geldkarte mit Lesegerät? Auch mit deren Hilfe können Sie Ihre Umsatzsteuervoranmeldungen via ElsterOnline, ElsterFormular und viele kommerzielle Steuer- und Buchführungsprogramme authentifiziert übertragen. Wir zeigen, was Sie dafür brauchen und wie's geht.

Das auf der vorangegangenen Seite vorgestellte Software-Signaturzertifikat "ElsterBasis" reicht für die Zwecke der meisten Selbstständigen und Unternehmer vollauf. Nicht immer ist die Nutzung dieses Software-Signaturzertifikats erforderlich:

  • Wegen der früher geltenden Signaturpflicht für elektronische Rechnungen verfügen manche Betriebe bereits über einen ELSTER-Sicherheitsstick oder eine Signatur-Chipkarte mit Lesegerät.

  • Auch die Geldkarte ist grundsätzlich unterschriftsreif - allerdings muss darauf das (kostenpflichtige!) S-Trust-Signaturzertifikat freigeschaltet sein. Außerdem benötigen Sie ein Lesegerät.

Nach Auskunft der Finanzbehörden lassen sich diese elektronischen Signaturvarianten zur Authentifizierung von Steuervoranmeldungen und Steuererklärungen über das ElsterOnline-Portal, mithilfe der amtlichen ElsterFormular-Steuersoftware oder kommerzieller Steuer- und Buchführungsprogramme verwenden.

Tipp: Eine Zusammenstellung aller derzeit unterstützten Signatur-Zertifikate finden Sie im ElsterOnline-Portal.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie bereits eine Signatur-Chipkarte oder eine signaturtaugliche Geldkarte besitzen, sollten Sie den Versuch einer Registrierung bei ElsterOnline durchaus wagen. Verkämpfen Sie sich aber bloß nicht: Falls dabei (wie zu erwarten) Probleme auftreten, beantragen Sie einfach zusätzlich ein kostenloses ElsterBasis-Signaturzertifikat. Sobald die Signatur-Kinderkrankheiten behoben sind, können Sie Ihre Steuer-Datenübermittlungen später immer noch per Signatur-Chipkarte authentifizieren.

Signatur-Chipkarte bei ElsterOnline registrieren

Falls Sie über einen Elster-Sicherheitsstick verfügen, sind Sie bereits beim ElsterOnline-Portal registriert. Sie können gleich mit der Übermittlung von Steuervoranmeldungen und Steuererklärungen loslegen.

Bevor Sie hingegen mit einer Signatur-Chipkarte oder einer signaturtauglichen Geldkarte Steuererklärungen und Steuer(vor)anmeldungen signieren können, ist eine Registrierung bei ElsterOnline erforderlich. Dafür müssen Sie leider das komplette achtstufige Verfahren durchlaufen, das wir auf der Seite "So kommen Sie zu Ihrer Signatur" ausführlich beschrieben haben.

Mit zwei kleinen Unterschieden:

  • In Schritt 1 klicken Sie nicht auf die Tabellenspalte "ElsterBasis", sondern auf "ElsterPlus". Keine Sorge: Die dort genannten Kosten fallen nicht etwa zusätzlich an! Sie haben den Anschaffungspreis und die laufenden Gebühren ja bereits bei Ihrem Zertifizierungsanbieter gezahlt.

  • In Schritt 7, das ist der zweite Aktivierungsschritt, wird das auf Ihrer Signatur-Chipkarte enthaltene Signatur-Zertifikat ausgelesen, beim Trustcenter Ihres Kartenausgebers auf Gültigkeit geprüft und anschließend bei ElsterOnline gespeichert. Dazu stecken Sie Ihre Signaturkarte in Ihren Kartenleser und geben die PIN Ihrer Signaturkarte ein. Außerdem ist aus Sicherheitsgründen noch einmal die Eingabe des 12-stelligen "Aktivierungs-Codes" erforderlich, den Sie per Post bekommen haben. Ist die Signatur-Karte gültig und sind alle Eingaben korrekt, bekommen Sie abschließend eine Aktivierungsbestätigung angezeigt.

Ab sofort ist Ihr persönlicher Zugang zum ElsterOnline-Portal authentifiziert. Sie können nun Steuervoranmeldungen und Steuererklärungen mit Ihrer Chipkarte und dem dazugehörigen Lesegerät elektronisch signieren. Ob Sie für die Datenübertragung das ElsterOnline-Portal, die ElsterFormular-Software oder eine andere Elster-taugliche Steuer-Software verwenden, bleibt Ihnen überlassen.

Praxistipp: Wie Sie eine Umsatzsteuervoranmeldung mit Signatur-Chipkarte über die amtliche Elster-Software elektronisch signiert ans Finanzamt übermitteln, erfahren Sie im Kapitel "UStVA mit Signatur-Chipkarte via ElsterFormular".

Bitte beachten Sie: ElsterOnline unterstützt nur noch Signaturkarten, bei denen das Authentifizierungszertifikat eine Schlüssellänge von 2048 Bit hat. Bevor Sie die komplizierte Registrierungsprozedur auf sich nehmen, sollten Sie also unbedingt überprüfen, ob Ihre Signatur-Chipkarte "Elster-fit" ist. Dafür gibt es bei ElsterOnline eine spezielle Prüfroutine (erfordert eine aktuelle und aktivierte Java-Umgebung):

Bild vergrößernMit ElsterFit prüfen Sie, ob Ihre Signatur-Chipkarte Elster-kompatibel ist.

ELSTER-Hotline fragen

Probleme bei der Registrierung und beim Einsatz Ihrer Signatur-Chipkarte können viele verschiedene Gründe haben. Oft kann die technische Hotline des ElsterOnline-Portals weiterhelfen:

Telefon: 0800 52 35 055

Erreichbar ist das Elster-Callcenter in folgenden Zeiten:

Montag bis Freitag von 7:00 Uhr bis 22:00 Uhr,

Samstag, Sonntag und an bundeseinheitlichen Feiertagen von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr erreichbar.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Newsletter abonnieren