öffentlich
Redaktion Druckversion

Excel-Grundlagen: Typische Excel-Fehler vermeiden

Formeln besser eingeben

Die Eingabe von Formeln ist ein zentraler Teil der Arbeit mit Excel, daher gibt es gerade dort viel zu beachten oder zu verbessern.

Zellzeiger besser kontrollieren

Es beginnt schon mit der Daten-Eingabe. Nach der Installation ist Excel normalerweise so eingestellt, dass der Zellzeiger nach jeder fertig eingegebenen Zelle mit Return eine Zelle tiefer wandert. Wie störend, wenn Sie diese Zelle beispielsweise anschließend noch formatieren wollen!

Schalten Sie diese Zellenhüpferei doch einfach grundsätzlich aus, nämlich im Menü Extras/Optionen/Bearbeiten mit dem Kontrollkästchen Markierung nach dem Drücken der Eingabetaste verschieben.

Bild vergrößernDas Verschieben des Zellzeigers lässt sich in den Optionen ausschalten

Jetzt fehlt Ihnen etwas? Keineswegs, denn das Verhalten hat sich sogar verbessert: Geben Sie in eine Zelle etwas ein und bestätigen nun mit Return, bleibt der Zellzeiger darin. Das war ja zu erwarten.

Aber markieren Sie nun mal mehrere Zellen und bestätigen jede Eingabe mit der Return-Taste. Diesmal wandert der Zellzeiger von Zelle zu Zelle. Durch einfache Markierung stellen Sie das ursprüngliche und eigentlich deaktivierte Verhalten jederzeit lokal wieder her.

Zellzeiger nicht mit Pfeiltasten bewegen

Es ist besser, sich gar nicht erst anzugewöhnen, die Pfeil-Tasten als Bestätigung zu missbrauchen. Zelleingaben bestätigen Sie in Excel nur mit der Return- oder der Tabulator-Taste. Wenn Sie Zellbereiche markieren, verlieren Sie mit den Pfeil-Tasten nämlich sofort die gesamte Markierung.

Noch viel besser: Sie können die Richtung vorgeben, in die der Zellzeiger sich bewegt:

  • Markieren Sie nur in einer Spalte, wechselt der Zellzeiger nach unten.

  • Eine zeilenweise Markierung bewegt ihn waagerecht.

  • Wenn Sie mehrere Zeilen und Spalten markieren, ist die Bewegungsrichtung von der benutzten Taste abhängig:

    - Mit der Return-Taste wechselt der Zellzeiger spaltenweise abwärts und

    - mit der Tabulator-Taste bewegt er sich zuerst zeilenweise nach rechts.

Vor allem der dritte Fall einer Markierung mehrerer Zeilen und Spalten ist viel praktischer als der ursprüngliche Standard.

Bild vergrößernMit der Return-Taste springt der Zellzeiger in dieser Reihenfolge durch die Markierung

Durch die Markierung geben Sie vor, welche Zellen bearbeitet werden sollen und der Zellzeiger wechselt dabei automatisch am jeweiligen Spalten- bzw. Zeilen-Ende in die nächste Zeile oder Spalte, wie das obige Bild zeigt. Das konnte das Standardverhalten sowieso nicht.

Formeln zusammenklicken

Ebenso beliebt wie mühsam ist der Versuch, Zelladressen von Formeln manuell einzutippen. Zeigen Sie doch einfach drauf! Das reduziert nicht nur die Arbeit, sondern vor allem die Fehlerquellen. Im Eingabemodus akzeptiert Excel jeden Klick auf eine Zelle als Adress-Auswahl.

Im folgenden Beispiel für ein Pizza-Rezept sollen jetzt der kg-Preis und die Menge miteinander multipliziert werden, um die tatsächlichen Kosten für die gekauften Zutaten zu ermitteln. Klicken Sie in $E$4 und geben ein Gleichheitszeichen ein, um eine Formel zu beginnen.

Bild vergrößernNach dem Gleichheitszeichen folgt der Klick auf $C$4

Dann klicken Sie auf $C$4 mit der Menge, geben ein Sternchen als Multiplikationszeichen ein und klicken auf $D$4 mit dem kg-Preis:

Bild vergrößernNach dem Multiplikationszeichen folgt der Klick auf $D$4

Dann müssen Sie das Ergebnis noch durch 1000 teilen, weil die Menge in Gramm und der Preis in Kilogramm rechnet:

Bild vergrößernErgänzen Sie die Formel mit 1000 als Divisor

Sie erhalten damit folgende Formel:

=C4*D4/1000

Nachdem Sie die Eingabe bestätigt haben, sieht die Tabelle so aus:

Bild vergrößernDas Ergebnis der Formel

Der dauernde Wechsel zwischen Maus und Tastatur hemmt Ihren Arbeitsfluss? Dann ersetzen Sie den Mausklick einfach durch die Pfeil-Tasten, auch dabei wird ja im Eingabemodus die Zelladresse ausgewählt.

In den Eingabemodus wechseln

Mit einem Doppelklick auf die Zelle (oder einem einfachen Klick oben in die Editierzeile) wechseln Sie in den Eingabemodus. Tastaturfans nehmen stattdessen die F2-Taste.

Als Mitglied können Sie diesen Beitrag weiterlesen!

Werden Sie Mitglied und testen Sie akademie.de 14 Tage lang kostenlos!

In den ersten 14 Tagen haben Sie Zugriff auf alle Inhalte auf akademie.de, außer Downloads. Sie können in dieser Zeit ohne Angabe von Gründen stornieren. Eine E-Mail an service@akademie.de genügt. Nur wenn Sie Mitglied bleiben, wird der Mitgliedsbeitrag nach Ende der 14tägigen Stornofrist abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Jetzt Mitglied werden und akademie.de 14 Tage kostenlos testen
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:
14 Tage Stornorecht:
Ich kann meine Mitgliedschaft in den ersten 14 Tagen jederzeit formlos stornieren, z.B. per E-Mail an service@akademie.de.

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren